Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Buchkritiken und Tipps

In dieser Rubrik finden Sie Notizen über Bücher, ausführliche Buchkritiken und kurze Tipps. Wenn Sie ein gutes Buch gelesen haben, das Sie weiterempfehlen möchten: Schreiben Sie uns eine kurze Kritik. Egal, ob es nur zwei Sätze sind oder es eine ausführliche Besprechung ist. Egal, ob das Buch eine aktuelle Neuerscheinung ist oder schon seit Jahren erhältlich ist. Einzige Bedingung: Das Buch sollte noch über den Buchhandel erhältlich sein.

Zur Advents- und Weihnachtszeit

  • Der literarische Adventskalender im literaturcafe.de
  • Video-Tipp: Welchen E-Reader zu Weihnachten kaufen oder verschenken?
  • Tolino Vision 2 im Test und Vergleich: Klopfzeichen von hinten
  • Amazon verkauft Kindle Paperwhite erneut für 99 Euro
  • Amazon Kindle Voyage im Test – Der Spitzenreader
  • Videoanleitung: Bücher als Geschenk verpacken
Beitrag vom 15. Dezember 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

10 Geschenktipps zu Weihnachten: Zum Fest vor dem Fest

Geschenke verpacken. Aber welche?

Kurz vor Weihnachten haben wir in bewährter Tradition unsere Beiträge des vergangenen Jahres durchgesehen und für Sie 10 Geschenktipps zusammengestellt.

Verschenken Sie doch mal was gegen Amazon. Oder doch einen Kindle? Bücher gehen ja immer. Wie wäre es mit 111 Gründen, sie zu lieben? Oder verschenken Sie sich selbst – als Vorleser!

Beitrag vom 11. Dezember 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Flüchtlinge: Die EU ist zusammengebrochen, es herrscht Krieg in Europa

Jane Teller: KRIEG

»Stell dir vor, es ist Krieg, und niemand geht hin« lautet ein bekannter Spruch aus den 60ern. Und es gab einen Song dazu von der »West Coast Pop Art Experimental Band« mit dem Titel »Suppose They Give A War (And No One Comes)«.

Aber so einfach ist es nicht. Es könnte so einfach sein …

Beitrag vom 8. Dezember 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

Süddeutsche Zeitung bietet günstige E-Book-Bibliothek mit guter Auswahl und einem Haken

E-Book-Bibliothek der Süddeutschen Zeitung

Foto: Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung bietet ab sofort eine E-Book-Edition mit insgesamt 50 Büchern der Weltliteratur an. Von »Klassikern und herausragender Gegenwartsliteratur« ist die Rede. Die Auswahl für die Edition erfolgte durch die Feuilleton-Redaktion der Zeitung.

Ein Blick auf die Titel zeigt eine wirklich gute Zusammenstellung. Endlich kann man seinen Reader mit Texten jenseits der Billigschnäppchen meist minderer Unterhaltungsliteratur befüllen.

Doch leider gibt es einen Haken.

Beitrag vom 14. November 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

SWR-Fernsehen: Wolfgang Tischer empfiehlt das Polykrates-Syndrom

Screenshot: Landesschau aktuell vom 13.11.2014/19:30 Uhr

Screenshot: Landesschau aktuell vom 13.11.2014/19:30 Uhr

Am 12.11.2014 wurden die Stuttgarter Buchwochen eröffnet, die bis zum 7.12.2014 dauern. Für die abendliche Landesschau bat SWR-Redakteurin Katja Schalla um Buchtipps zum Gastland Österreich.

literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer gab eine blutige Empfehlung ab.

Beitrag vom 12. November 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Agota Kristof: Das große Heft – Lakonisch, grausam, herzlich

Cover: Das große Heft

Zweiter Weltkrieg: Der Ehemann ist an der Front, und die Mutter der namenlosen Zwillinge erinnert sich an ihre eigene Mutter, die in der »Kleinen Stadt« wohnt. Dort will sie ihre Kinder vorübergehend unterbringen, weil es sicherer sei.

Die Großmutter ist alles andere als begeistert, sie wusste bislang überhaupt nicht, dass sie Großmutter ist. Sie lebt völlig isoliert in ärmlichsten Verhältnissen und wird von den Bewohnern als Hexe geächtet, denn man munkelt, sie habe vor Jahren ihren Ehemann vergiftet.

Beitrag vom 10. November 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

The Vanishing of Ethan Carter: Tolle Story ohne Buch

Erzählte Landschaft: »The Vanishing of Ethan Carter«

»Das Verschwinden des Ethan Carter« ist eine der eigenartigsten Geschichten dieses Herbstes und gleichzeitig eine Hommage an die kindliche Fantasie. Diese jedoch kann grausam sein, sodass man sich bisweilen auch in einem Thriller mit gelegentlichen Schockelementen wähnt.

Doch lesen kann man diese Geschichte nicht – man muss sie spielen.

Beitrag vom 27. Oktober 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

Kindheitshölle in der literarischen Zwickmühle: »Das kalte Licht der fernen Sterne« von Anna Galkina

Anna Galkina: »Das kalte Licht der fernen Sterne«

Der Russe – so betitelte Olga Grjasnowa ihren ersten Roman – ist einer, der Birken liebt. Daher hat man wohl auch dem ersten Roman von Anna Galkina auf dem Cover Birken verpasst. Doch diese kommen in »Das kalte Licht der fernen Sterne« gar nicht vor.

Und dennoch lässt uns Galkina gekonnt in die Abgründe einer sowjetischen Kindheit blicken. Ein lesenswertes und beklemmendes Werk, dem man jedoch ein sorgfältigeres Lektorat gewünscht hätte, um die kleinen Abgründe im Text auszubügeln.

Beitrag vom 26. September 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Dave Eggers: Der Circle – Schreckliche neue Welt!

Circle-Kreis in einer Buchhandlung am Frankfurter Hauptbahnhof

Die zahlreichen Besprechungen des neuen Romans »Der Circle« von Dave Eggers wecken allerlei Fantasien: Man meint Szenen der schönen neuen Welt von Huxley bis hin zu George Orwell wiederzuerkennen. So habe ich lange mit mir gerungen, ob ich das Buch nun lesen soll oder nicht.

Beitrag vom 30. Juli 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Podcast

Blutspecht im Mordschwarzwald: Krimiautor Bernd Leix im Interview

Bernd Leix, Förster und Krimiautor

Der Schwarzwald bei Baiersbronn wurde zum Nationalpark erklärt. In den kommenden Jahrzehnten soll das Gebiet zu einer Art Urwald werden. Statt Bahnhof, Flughafen oder Autobahn siegt hier die Natur. Großartig, sollte man meinen. Doch gegen den Park gibt es Widerstand.

Obendrein lässt der Krimiautor Bernd Leix die Auseinandersetzung tödlich eskalieren.

Alles nur Fiktion? Nicht ganz. Eine reale Lesung wurde seinerzeit abgesagt. Man fürchtete Nachahmungstäter im Schwarzwald.

Beitrag vom 11. Juni 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

Vater, Mutter, Kind: Amazon kann auch anders

Kindle Single: Vater Mutter Kind

Amazon verkauft nicht nur allerlei – darunter auch Bücher – und gibt Self-Publishern die Möglichkeit, ihre Texte auf eigenes Risiko als E-Book zu vermarkten. Seit Kurzem ist der Onlinehändler zudem auch in Deutschland als Verlag tätig (wie zuvor schon in Großbritannien und den USA).

Wir haben uns eines der deutschen Kurz-E-Books angesehen – und waren überrascht.

Mehr Beiträge: 1 2 3 4 5 25 26 »