literaturcafe.de https://www.literaturcafe.de/ Der literarische Treffpunkt im Internet für Autoren, Leser, Verlage und alle Literatur-Begeisterten. Aktuelle Berichte, Gedichte, Kurzgeschichten, Buchtipps, Hörbücher und Podcast. Fri, 25 Nov 2022 11:40:42 +0000 de-DE hourly 1 https://www.literaturcafe.de/wp-content/uploads/cropped-website_icon-32x32.png literaturcafe.de https://www.literaturcafe.de/ 32 32 Christine Koschmieder über »Dry« – Das eigene Leben als Roman – Buchmesse-Podcast 2022 https://www.literaturcafe.de/christine-koschmieder-ueber-dry-das-eigene-leben-als-roman-buchmesse-podcast-2022/ https://www.literaturcafe.de/christine-koschmieder-ueber-dry-das-eigene-leben-als-roman-buchmesse-podcast-2022/#comments Fri, 25 Nov 2022 06:33:40 +0000 Christine Koschmieder auf der Frankfurter Buchmesse 2022 (Foto: Tischer)

Das Gespräch mit der Autorin und Literaturagentin Christine Koschmieder ist nach Dörte Hansen und Rebecca Gablé die letzte der drei Podcast-Folgen von der Frankfurter Buchmesse 2022. Und es ist ein ganz besonderes Gespräch.

Zum einen wurde Christine Koschmieders Roman »Dry« unmittelbar vor dem Treffen auf der Messe im Literarischen Quartett im ZDF besprochen. Ihr Verleger Gunnar Cynybulk saß im Publikum, wie hier im literaturcafe.de nachzulesen ist. Wie hat die Autorin das Ganze erlebt?

Und dann ist »Dry« ein ganz besonderer und ein sehr persönlicher Roman. Das mit dem »persönlicher Roman« – oder gar »persönlichster Roman« – ist normalerweise eine Klappentext-Floskel. Doch in diesem Fall trifft es zu. Christine Koschmieder erzählt in »Dry« die Lebensgeschichte einer Figur mit Namen Christine Koschmieder. Trotz einiger Schicksalsschläge hat diese Frau ihr Leben scheinbar im Griff. Doch schon am Beginn des Buches wissen wir, dass vieles Fassade ist. Christine Koschmieder ist Alkoholikerin. »Funktionale Alkoholikerin«, wie es die Autorin im Gespräch präzisiert. Es ist keine Sucht mit schlimmen Abstürzen. Sie trank, um zu funktionieren und das Leben zu meistern. Das Buch beginnt in der Suchtklinik, und gemeinsam mit der Autorin Christine Koschmieder blicken wir auf das Leben der Romanfigur Christine Koschmieder.

Das eigene Leben zu einem Roman zu machen, scheint 2022 ein preisgekrönter Trend zu sein: Der Deutsche Buchpreis an Kim de L‘Horizont, der Literaturnobelpreis an Annie Ernaux. Warum steht auf diesen Büchern »Roman« und nicht »Autobiografie«?

Christine Koschmieder kann die Frage einfach beantworten und nennt im Gespräch mehrere Gründe. Zum einen schrieben Autobiografien meist berühmte Leute, doch das sei sie nicht. Zum anderen gibt es verschieden Wahrheiten. »Dry« ist ihre Version. Doch erhebt das Buch keinen Anspruch auf Wahrheit und Vollständigkeit.

Im Podcast des literaturcafe.de berichtet Christine Koschmieder von der Entstehung des Romans. Privates preiszugeben, sei eine Befreiung gewesen. Jetzt bestimme sie, was die anderen von ihr wissen.

Die Form all das niederzuschreiben, sei jedoch eine sehr literarische, wie der Autorin auch im literarischen Quartett bescheinigt wurde. Lamoriant, egoistisch, selbstbezogen, all diese Klischees über »Suchtromane« wollte sie vermeiden, was Christine Koschmieder auch gelungen ist. Selbst literarisch schleicht sich der Alkohol nicht immer sichtbar ins Leben der Hauptfigur.

Hören Sie das ausführliche Gespräch mit Christine Koschmieder, das auf der Frankfurter Buchmesse 2022 geführt wurde, im Podcast des literaturcafe.de. Nutzen Sie den Player unten nach dem Beitrag. Der Podcast des literaturcafe.de ist zudem auf allen Portalen wie Apple iTunes, Spotify oder Deezer zu hören und zu abonnieren. So verpassen Sie künftig keine Folge mehr.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Christine Koschmieder über »Dry« – Das eigene Leben als Roman – Buchmesse-Podcast 2022« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/christine-koschmieder-ueber-dry-das-eigene-leben-als-roman-buchmesse-podcast-2022/feed/ 2
Poet der Pilze: Markus Manfred Jung »Vom Glück des Findens« https://www.literaturcafe.de/poet-der-pilze-markus-manfred-jung-vom-glueck-des-findens/?pk_campaign=feed&pk_kwd=poet-der-pilze-markus-manfred-jung-vom-glueck-des-findens https://www.literaturcafe.de/poet-der-pilze-markus-manfred-jung-vom-glueck-des-findens/?pk_campaign=feed&pk_kwd=poet-der-pilze-markus-manfred-jung-vom-glueck-des-findens#comments Tue, 22 Nov 2022 07:32:49 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46487 Markus Manfred Jung: Vom Glück des Findens

Was haben Pilze und Poesie gemein? Natürlich nichts, erstmal. Bis sich der Poet Markus Manfred Jung seiner Lieblingsbeschäftigung, der Pilzsuche, widmet und ein wunderbares Büchlein entsteht. »Vom Glück des Findens« erzählt Pilzpoesie auf Alemannisch. Lesen kann man es auch auf Schriftdeutsch.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Poet der Pilze: Markus Manfred Jung »Vom Glück des Findens«« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/poet-der-pilze-markus-manfred-jung-vom-glueck-des-findens/?pk_campaign=feed&pk_kwd=poet-der-pilze-markus-manfred-jung-vom-glueck-des-findens/feed/ 1
Schreibzeug-Wettbewerb: Schickt uns eure Weihnachtsgeschichte 2022 https://www.literaturcafe.de/schreibzeug-weihnachtswettbewerb-2022/?pk_campaign=feed&pk_kwd=schreibzeug-weihnachtswettbewerb-2022 https://www.literaturcafe.de/schreibzeug-weihnachtswettbewerb-2022/?pk_campaign=feed&pk_kwd=schreibzeug-weihnachtswettbewerb-2022#comments Sat, 19 Nov 2022 23:00:59 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46478 Schreibzeug: Die Weihnachtsfolge

In Folge 35 des Schreibzeug-Podcasts geht es um das Thema »Literaturagenturen«. Wie arbeiten diese, und wie finde ich eine Literaturagentur? Zudem gibt es bei einer Schreibaufgabe wieder etwas zu gewinnen. Schreibt eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte mit einem weltberühmten ersten Satz, und schickt sie uns bis zum 4. Dezember 2022.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Schreibzeug-Wettbewerb: Schickt uns eure Weihnachtsgeschichte 2022« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/schreibzeug-weihnachtswettbewerb-2022/?pk_campaign=feed&pk_kwd=schreibzeug-weihnachtswettbewerb-2022/feed/ 3
Florian Illies über Gottfried Benn: Nichts über die Frauenverachtung https://www.literaturcafe.de/florian-illies-ueber-gottfried-benn-nichts-ueber-die-frauenverachtung/?pk_campaign=feed&pk_kwd=florian-illies-ueber-gottfried-benn-nichts-ueber-die-frauenverachtung https://www.literaturcafe.de/florian-illies-ueber-gottfried-benn-nichts-ueber-die-frauenverachtung/?pk_campaign=feed&pk_kwd=florian-illies-ueber-gottfried-benn-nichts-ueber-die-frauenverachtung#comments Thu, 17 Nov 2022 07:38:54 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46470 Florian Illies über Gottfried Benn

Florian Illies schreibt ein Buch über den Dichter, Arzt und Büchnerpreisträger Gottfried Benn. »Warum wird darin nicht dessen infame Frauenverachtung erwähnt?«, fragt sich Barbara Fellgiebel.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Florian Illies über Gottfried Benn: Nichts über die Frauenverachtung« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/florian-illies-ueber-gottfried-benn-nichts-ueber-die-frauenverachtung/?pk_campaign=feed&pk_kwd=florian-illies-ueber-gottfried-benn-nichts-ueber-die-frauenverachtung/feed/ 8
»Tea Time« von Ingrid Noll – Heimspiel in Weinheim https://www.literaturcafe.de/tea-time-von-ingrid-noll-heimspiel-in-weinheim/?pk_campaign=feed&pk_kwd=tea-time-von-ingrid-noll-heimspiel-in-weinheim https://www.literaturcafe.de/tea-time-von-ingrid-noll-heimspiel-in-weinheim/?pk_campaign=feed&pk_kwd=tea-time-von-ingrid-noll-heimspiel-in-weinheim#respond Wed, 09 Nov 2022 14:02:54 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46455

Frauen, die Männer morden – das Markenzeichen von Ingrid Noll, dem die Autorin auch im neuesten Kriminalroman »Tea Time« treu bleibt. Er liest sich kurzweilig und flüssig, auch wenn es sprachlich und atmosphärisch Besseres geben mag.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »»Tea Time« von Ingrid Noll – Heimspiel in Weinheim« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/tea-time-von-ingrid-noll-heimspiel-in-weinheim/?pk_campaign=feed&pk_kwd=tea-time-von-ingrid-noll-heimspiel-in-weinheim/feed/ 0
Rebecca Gablé im Gespräch: »Eine Katastrophe ist immer ein guter Anfang« – Buchmesse-Podcast 2022 https://www.literaturcafe.de/rebecca-gable-im-gespraech-buchmesse-podcast-2022/ https://www.literaturcafe.de/rebecca-gable-im-gespraech-buchmesse-podcast-2022/#comments Sun, 06 Nov 2022 10:13:12 +0000 Rebecca Gablé auf der Frankfurter Buchmesse 2022 (Foto: Tischer)

»Drachenbanner« ist ihr siebter Waringham-Roman. Noch als Studentin, Mitte der 19990er-Jahre, schrieb Rebecca Gablé den ersten Band. »Das Lächeln der Fortuna« war seinerzeit ein Überraschungsbestseller und begründete ihren Erfolg als Autorin historischer Romane, die im mittelalterlichen England spielen. Davor hatte Gablé bereits Kriminalromane geschrieben.

»Drachenbanner« landete sofort auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Das Mittelalter, so Gablé, spiele derzeit gar keine große Rolle mehr, aktuell fokussiert man sich in Serien und Romanen mehr auf das 20. Jahrhundert.

Doch Rebecca Gablé bleibt dem englischen Mittelalter treu. Diesmal ist die Geschichte aus dem Adelsgeschlecht der von Waringhams im Jahre 1238 und danach angesiedelt. Bedrik ist ein Junge aus dem einfachen Volk, doch verbindet ihn das Schicksal seit frühester Kindheit mit der Adeligen Adela of Waringham.

Schon auf der ersten Seite geschieht ein Unglück, und wir sind mitten drin in der Handlung. »Eine Katastrophe ist immer ein guter Anfang«, sagt Gablé im Gespräch mit einem Lächeln. Zudem beginne sie ihre Romane meist mit wörtlicher Rede.

Zwar lieben Leserinnen und Leser dicke Romane, doch manche mag dies auch abschrecken. Da sei es wichtig, der Leserschaft von Anfang an klar zu machen: »Hey, es ist lang, aber ich will dir eine spannende Geschichte erzählen und dich nicht mit historischen Zahlen langweilen und quälen.«

Dennoch ist Rebecca Gablé eine historisch korrekte Geschichte wichtig. Sie vermengt reale Geschehnisse und Personen mit Erfundenem, doch das Reale muss stimmen. Sie schreibe dann entlang der historischen Ereignisse, und nie würde sie die bestehende Geschichte verfälschen.

Frauen kommen in Chroniken nur vor, wenn sie verheiratet werden und Kinder gebären. »Ansonsten wissen wir über ihr Leben recht wenig«, sagt Gablé. Gute Ansatzpunkte für die Phantasie der Autorin und für ihre Geschichten.

Im Podcast-Gespräch erläutert Gablé ihren Schreibprozess. Hat sich durch historische Streaming- und Fernsehserien das Erzählen verändert? Wie bleibt Rebecca Gablé mit ihren Leserinnen und Lesern in Kontakt und welche Art von Rückmeldungen freuen sie am meisten?

Hören Sie das ausführliche Gespräch mit Rebecca Gablé, das ich auf der Frankfurter Buchmesse 2022 geführt habe, im Podcast des literaturcafe.de. Nutzen Sie den Player unten nach dem Beitrag. Der Podcast des literaturcafe.de ist zudem auf allen Portalen wie Apple iTunes, Spotify oder Deezer zu hören und zu abonnieren. So verpassen Sie künftig keine Folge mehr.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Rebecca Gablé im Gespräch: »Eine Katastrophe ist immer ein guter Anfang« – Buchmesse-Podcast 2022« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/rebecca-gable-im-gespraech-buchmesse-podcast-2022/feed/ 3
Der alte Zauberer: Das literaturcafe.de auf den Stuttgarter Buchwochen 2022 https://www.literaturcafe.de/der-alte-zauberer-das-literaturcafe-de-auf-den-stuttgarter-buchwochen-2022/?pk_campaign=feed&pk_kwd=der-alte-zauberer-das-literaturcafe-de-auf-den-stuttgarter-buchwochen-2022 https://www.literaturcafe.de/der-alte-zauberer-das-literaturcafe-de-auf-den-stuttgarter-buchwochen-2022/?pk_campaign=feed&pk_kwd=der-alte-zauberer-das-literaturcafe-de-auf-den-stuttgarter-buchwochen-2022#respond Sun, 06 Nov 2022 10:03:56 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46442 Screenshot: Die Website der Stuttgarter Buchwochen unter buchwochen.de

Vom 10. bis 27. November 2022 finden wieder die Stuttgarter Buchwochen statt, die große Buchausstellung im Haus der Wirtschaft. Im begleitenden Veranstaltungsprogramm ist literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer als Moderator und Vorleser mit dabei.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Der alte Zauberer: Das literaturcafe.de auf den Stuttgarter Buchwochen 2022« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/der-alte-zauberer-das-literaturcafe-de-auf-den-stuttgarter-buchwochen-2022/?pk_campaign=feed&pk_kwd=der-alte-zauberer-das-literaturcafe-de-auf-den-stuttgarter-buchwochen-2022/feed/ 0
Buchmesseimpressionen 2022 von Barbara Fellgiebel: Verhalten vorsichtige Freude https://www.literaturcafe.de/buchmesseimpressionen-2022-von-barbara-fellgiebel/?pk_campaign=feed&pk_kwd=buchmesseimpressionen-2022-von-barbara-fellgiebel https://www.literaturcafe.de/buchmesseimpressionen-2022-von-barbara-fellgiebel/?pk_campaign=feed&pk_kwd=buchmesseimpressionen-2022-von-barbara-fellgiebel#comments Wed, 02 Nov 2022 11:30:54 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46393 Deutscher Buchpreis: Kim de l’Horizon fällt der Verlegerin um den Hals

Alles wieder unter normalen Bedingungen: die Frankfurter Buchmesse 2022. Barbara Fellgiebel war natürlich wieder vor Ort. Lesen Sie hier Barbara Fellgiebels Messeimpressionen – respektlos, subjektiv, frech, erfrischend und noch so einiges.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Buchmesseimpressionen 2022 von Barbara Fellgiebel: Verhalten vorsichtige Freude« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/buchmesseimpressionen-2022-von-barbara-fellgiebel/?pk_campaign=feed&pk_kwd=buchmesseimpressionen-2022-von-barbara-fellgiebel/feed/ 10
Fitchers Vogel – Ein Märchen der Gebrüder Grimm, gelesen von Wolfgang Tischer https://www.literaturcafe.de/fitchers-vogel-grimms-maerchen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=fitchers-vogel-grimms-maerchen https://www.literaturcafe.de/fitchers-vogel-grimms-maerchen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=fitchers-vogel-grimms-maerchen#comments Sat, 29 Oct 2022 14:34:22 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46348 Wolfgang Tischer liest das Märchen »Fitchers Vogel« der Gebrüder Grimm

Zu Halloween liest Wolfgang Tischer ein gruseliges kleines Werk aus den Kinder- und Haus-Märchen der Gebrüder Grimm: »Fitchers Vogel«. Drei Mädchen werden entführt und nehmen blutige Rache. Hören und sehen Sie die Lesung im Video und lesen Sie das garstige Märchen von 1812.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Fitchers Vogel – Ein Märchen der Gebrüder Grimm, gelesen von Wolfgang Tischer« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/fitchers-vogel-grimms-maerchen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=fitchers-vogel-grimms-maerchen/feed/ 2
Podcast: Zu Gast bei den Zwei von der Talkstelle https://www.literaturcafe.de/podcast-zu-gast-bei-den-zwei-von-der-talkstelle/?pk_campaign=feed&pk_kwd=podcast-zu-gast-bei-den-zwei-von-der-talkstelle https://www.literaturcafe.de/podcast-zu-gast-bei-den-zwei-von-der-talkstelle/?pk_campaign=feed&pk_kwd=podcast-zu-gast-bei-den-zwei-von-der-talkstelle#respond Sat, 29 Oct 2022 13:00:58 +0000 https://www.literaturcafe.de/?p=46366 Wolfgang Tischer war zu Gast bei Tamara Leonhard und Vera Nentwich im Podcast »Die Zwei von der Talkstelle« (Foto: DZVDT)

Wolfgang Tischer war zu Gast bei Tamara Leonhard und Vera Nentwich im Podcast »Die Zwei von der Talkstelle«. Es geht in Folge 141 u. a. um die Frage, wie sich Verlage und Self-Publishing in den letzten 10 Jahren verändert haben und warum Self-Publishing für bestimmte Autorinnen und Autoren immer wichtiger wird.

Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Podcast: Zu Gast bei den Zwei von der Talkstelle« >

]]>
https://www.literaturcafe.de/podcast-zu-gast-bei-den-zwei-von-der-talkstelle/?pk_campaign=feed&pk_kwd=podcast-zu-gast-bei-den-zwei-von-der-talkstelle/feed/ 0