Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 17. Juli 2018 | Rubrik: Hörbücher, Podcast

Hörbuchsprecher Uve Teschner im Interview: Reden übers Sprechen

Sprecher Uve Teschner (Foto: Matthias Scheuer)

Sprecher Uve Teschner (Foto: Matthias Scheuer)

Uve Teschner gehört zu den gefragtesten Hörbuchsprechern. Aktuell ist er mit dem Thriller »The President is Missing« von Bill Clinton und James Patterson zu hören, aber auch in Hörbüchern von Nathan Hill (»Geister«), Ruiz Zafon, Margaret Atwood, Jo Nesbø und anderen. Ebenso ist er in Produktionen für Kinder zu hören. Teschner steht hin und wieder auch im Synchronstudio oder spricht für Fernseh- und Hörfunk-Dokumentationen und -Features.

Für den Podcast des literaturcafe.de hat sich Wolfgang Tischer ausführlich mit Uve Teschner über den Beruf des Sprechers unterhalten.

Beitrag vom 16. Juli 2018 | Rubrik: E-Books

Prime Day: Amazon Kindle Paperwhite für 69,99 Euro – kaufen oder nicht? Oasis ebenfalls 50 Euro günstiger

Prime Day: Amazon Kindle Paperwhite für 69,99 Euro – kaufen oder nicht?Am Montag, dem 16. Juli 2018, ab 12 Uhr bis zum Dienstag 17. Juli veranstaltet Amazon erneut den Prime Day.

Für 36 Stunden reduziert Amazon u. a. den Preis des Kindle Paperwhite von 119,99 Euro auf 69,99 Euro und den Kindle Oasis von 229,99 Euro auf 179,99 Euro. Das ist jeweils ein Rabatt von 50 Euro!

So kurz vor dem Urlaub scheint das Angebot sehr verlockend. Sollte man sich jetzt noch einen E-Reader kaufen?

Wir sagen, ob sich der Kauf lohnt und was Sie beachten müssen.

Beitrag vom 14. Juli 2018 | Rubrik: Vito von Eichborn: Büchermachen

Büchermachen VI: Ketten, Kohle, Konzentrationen

Büchermachen: Eine Kolumne von Vito von Eichborn

Jeden Samstag berichtet der Lektor, Verleger und Literaturagent Vito von Eichborn über das Büchermachen. Es geht ihm nicht um Theorien, sondern um das Handwerk auf dem Weg zur »Ware Buch«. Er redet Klartext, räumt mit Vorurteilen auf – und will zum Widerspruch anregen. Und er bittet um Fragen über den Buchmarkt, um an dieser Stelle darauf einzugehen.

Eine Kolumne von Vito von Eichborn

Beitrag vom 10. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018

Warum und wie der Bachmannpreis jetzt reformiert werden muss

Tablets auf den Juroren-Tischen vor der Abstimmung zum Bachmannpreis 2018

Tablets auf den Juroren-Tischen vor der Abstimmung zum Bachmannpreis 2018

Schön war es in Klagenfurt beim Bachmannpreis. Und das mit den Gewinnertexten geht so in Ordnung.

Dennoch litt einer der scheinbar transparentesten Literaturpreise in diesem Jahr massiv an seiner Intransparenz.

Jetzt wäre es an der Zeit, den Preis in zwei elementaren Punkten zu reformieren.

Beitrag vom 8. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018, Podcast

Tanja Maljartschuk, Insa Wilke, Özlem Özgül Dündar und Hubert Winkels – Bachmannpreis-Podcast 2018 – Folge 6 nach der Preisverleihung

Bachmannpreisträgerin Tanja Maljartschuk

Bachmannpreisträgerin Tanja Maljartschuk

Unmittelbar nach der Jury-Abstimmung kann es Tanja Maljartschuk noch gar nicht verstehen, dass sie den Bachmannpreis 2018 gewonnen hat.

In dieser letzten Podcast-Folge direkt aus Klagenfurt hören Sie zudem ein Gespräch mit kelag-Preisträgerin Özlem Özgül Dündar, mit der beliebtesten Jurorin Insa Wilke und dem Vorjahressieger Klaus Kastberger.

Außerdem gesteht Bov Bjerg, dass er über den Deutschlandfunk-Preis sehr froh ist, und der Jury-Vorsitzende Hubert Winkels betont, dass er die Rückreise nicht ganz so erfreut antritt.

Beitrag vom 8. Juli 2018 | Rubrik: Literarisches Leben

Bachmannpreis 2018 geht an Tanja Maljartschuk

Die Preisträger 2018: Özlem Özgül Dündar (kelag-Preis), Tanja Maljartschuk (Bachmannpreis), Bov Bjerg (Deutschlandfunk-Preis), Raphaela Edelbauer (BKS-Publikumspreis) und Anna Stern (3sat-Preis)

Die Preisträger 2018: Özlem Özgül Dündar (kelag-Preis), Tanja Maljartschuk (Bachmannpreis), Bov Bjerg (Deutschlandfunk-Preis), Raphaela Edelbauer (BKS-Publikumspreis) und Anna Stern (3sat-Preis)

Der mit 25.000 Euro dotierte Bachmannpreis geht in diesem Jahr an Tanja Maljartschuk. Sie hatte sich in einer Stichwahl gegen Bov Bjerg und Raphaela Edelbauer durchgesetzt.

Bov Bjerg erhält den mit 12.500 Euro dotierten Deutschlandfunk-Preis. Der mit 10.000 Euro dotierte Kelag-Preis wird an Özlem Özgül Dündar vergeben. Den 3sat-Preis und 7.500 Euro erhält Anna Stern. Der BKS-Publikumspreis geht an Raphaela Edelbauer.

Beitrag vom 8. Juli 2018 | Rubrik: Literarisches Leben

Insa Wilke ist die beliebteste Bachmannpreis-Jurorin des Jahres 2018

Insa Wilke (Foto: ORF/Johannes Puch)

Insa Wilke (Foto: ORF/Johannes Puch)

Insa Wilke ist die beliebteste Bachmannpreis-Jurorin des Jahres 2018. Bei der Publikumsabstimmung auf literaturcafe.de setzte sich die diesjährige Neu-Jurorin deutlich an die Spitze der Beliebtheit. Klaus Kastberger, der den Titel in den Jahren zuvor dreimal errang, landete diesmal nur auf Platz 4.

Überhaupt schneiden die Damen der 7-köpfigen Kritikerrunde in diesem Jahr besser ab als die Herren.

Beitrag vom 7. Juli 2018 | Rubrik: Vito von Eichborn: Büchermachen

Büchermachen V: Von Preisen, die die Spreu vom Weizen trennen

Büchermachen: Eine Kolumne von Vito von Eichborn

Jeden Samstag berichtet der Lektor, Verleger und Literaturagent Vito von Eichborn über das Büchermachen. Es geht ihm nicht um Theorien, sondern um das Handwerk auf dem Weg zur »Ware Buch«. Er redet Klartext, räumt mit Vorurteilen auf – und will zum Widerspruch anregen. Und er bittet um Fragen über den Buchmarkt, um an dieser Stelle darauf einzugehen.

Diesmal geht es – aus aktuellem Anlassum den Bachmannpreis und andere Literaturpreise. Braucht man sie wirklich?

Eine Kolumne von Vito von Eichborn

Beitrag vom 7. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018, Podcast

Stefan Gmünder, Valentina Hirsch und Astrid Poppenhusen – Bachmannpreis-Podcast 2018 – Folge 5 und Lesetag 3

Wolfgang Tischer und Valentina Hirsch

Wolfgang Tischer und Valentina Hirsch

Valentina Hirsch ist 50% des Social-Media-Teams zum Bachmannpreis. Zusammen mit Kollegin Constanze Griessler betreut sie während der Tage der deutschsprachigen Literatur neben Instagram und Facebook die Twitter-Kanäle von @3sat und @tddlit. Valentina ist Gast der 5. Podcast-Folge.

Der 3. Lesetag ist vorbei, alle Texte sind gehört. Wir hören ein Resümee der Literaturagentin Astrid Poppenhusen, und Juror Stefan Gmünder erklärt nochmal, wie die Jury-Abstimmung funktioniert.

Beitrag vom 7. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis 2017

Stimmen Sie ab: Wer ist der oder die beste Bachmann-Juror(in) 2018?

Die Bachmannpreis-Jury 2018 (von links): Klaus Kastberger, Insa Wilke, Stefan Gmünder, Hubert Winkels, Hildgard E. Keller, Michael Wiederstein und Nora Gomringer (Foto: ORF/Johannes Puch)

Die Bachmannpreis-Jury 2018 (von links): Klaus Kastberger, Insa Wilke, Stefan Gmünder, Hubert Winkels, Hildgard E. Keller, Michael Wiederstein und Nora Gomringer (Foto: ORF/Johannes Puch)

Zum fünften Mal können Sie abstimmen: Wer ist 2018 für Sie die beste Bachmann-Jurorin oder der beste Bachmann-Juror?

In den drei vergangenen Jahren 2017, 2016 und 2015 gewann Klaus Kastberger den Titel, bei der ersten Vergabe im Jahre 2014 hatte Daniela Strigl mit großem Abstand gewonnen. Wer ist in diesem Jahr Ihre Favoritin oder Ihr Favorit?

Der Preis ist undotiert und wird symbolisch nach der Verleihung des Bachmannpreises am Sonntag überreicht.

Beitrag vom 6. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018, Podcast

Nicola Steiner, Nora Gomringer und Bov Bjerg – Bachmannpreis-Podcast 2018 – Folge 4 und Lesetag 2

Jurorin Nora Gomringer am Eröffnungsabend mit Bachmann-T-Shirt

Jurorin Nora Gomringer am Eröffnungsabend mit Bachmann-T-Shirt (Klick zum Vergrößern)

Aufatmen am zweiten Lesetag des Bachmannpreises 2018! Bei den fünf Texten waren mindestens drei sehr starke dabei, so sah es auch die Jury.

Gast der heutigen Podcast-Folge ist Nicola Steiner vom Schweizer Literaturclub.

Außerdem zu hören: ein Gespräch mit dem Autor Bov Bjerg unmittelbar nach seiner Lesung, und mit Neu-Jurorin Nora Gomringer spricht Wolfgang Tischer auch über T-Shirts.

Beitrag vom 5. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018, Podcast

Mit Miriam Vollmer zum ersten Lesetag – Bachmannpreis-Podcast 2018 – Folge 3

Miriam Vollmer und Wolfgang Tischer analysieren den ersten Lesetag beim Bachmannpreis 2018 in Klagenfurt

Miriam Vollmer und Wolfgang Tischer analysieren den ersten Lesetag beim Bachmannpreis 2018 in Klagenfurt

Der erste Lesetag beim Bachmannpreis 2018 ist vorbei, und wir haben 5 von 14 Texten gehört. Bei den Zuhörern und bei der Jury ist die Stimmung noch verhalten. Noch war kein bedeutender Text dabei. Oder doch?

Miriam Vollmer ist diesmal Gast bei Wolfgang Tischer im Bachmannpreis-Podcast 2018. Die beiden blicken auf die fünf Texte des ersten Lesetages.

Wie haben sich zudem die Neu-Jurymitglieder Nora Gomringer und Insa Wilke geschlagen?

Beitrag vom 5. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018, Podcast

Interview mit Feridun Zaimoglu – Folge 2 des Bachmannpreis-Podcast 2018 mit einem Zuschauer

Feridun Zaimoglu bei seiner »Rede zur Literatur«. Stefan Gmünder und Jury-Vorsitzender Hubert Winkels (Mitte) hören zu.

Feridun Zaimoglu bei seiner »Rede zur Literatur«. Stefan Gmünder und Jury-Vorsitzender Hubert Winkels (Mitte) hören zu.

Die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur sind eröffnet. Am Eröffnungsabend sprach Wolfgang Tischer für die 2. Folge des Bachmannpreis-Podcasts mit Rudi Buchmüller, der seit Jahren als Zuschauer nach Klagenfurt reist, und mit Feridun Zaimoglu, dessen sprachmächtige »Rede zur Literatur« sich gegen Fremdenhass und Fremdenhasser richtete.

Doch sind die überhaupt in der Lage, seine Worte zu verstehen?

Beitrag vom 4. Juli 2018 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2018, Podcast

Füße im Wasser: Folge 1 des Bachmannpreis-Podcast 2018 direkt aus dem Wörthersee

Noch ist alles ruhig: Heute Abend werden die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur im ORF-Studio Kärnten eröffnet

Noch ist alles ruhig: Heute Abend werden die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur im ORF-Studio Kärnten eröffnet

Heute Abend, am 4. Juli 2018, werden in Klagenfurt am Wörthersee die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur eröffnet, und am Sonntag, dem 8. Juli 2018, wird der mit 25.000 Euro dotierte Bachmannpreis vergeben.

Wolfgang Tischer hat bereits die Füße im Wörthersee und wird in täglichen Podastfolgen von den Lesungen berichten und sich mit Autorinnen, Autoren und Jurymitgliedern unterhalten.

Die erste Folge mit einem Überblick über den Bachmannpreis 2018.

Beitrag vom 30. Juni 2018 | Rubrik: Vito von Eichborn: Büchermachen

Büchermachen IV: Vom Sinn und Unsinn von Werbung und Marketing

Büchermachen: Eine Kolumne von Vito von Eichborn

Jeden Samstag berichtet der Lektor, Verleger und Literaturagent Vito von Eichborn über das Büchermachen. Es geht ihm nicht um Theorien, sondern um das Handwerk auf dem Weg zur »Ware Buch«. Er redet Klartext, räumt mit Vorurteilen auf – und will zum Widerspruch anregen. Und er bittet um Fragen über den Buchmarkt, um an dieser Stelle darauf einzugehen.

Eine Kolumne von Vito von Eichborn

Seite 1 von 1771234510»»

literaturcafe.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen