Das Staunen der Elena Ferrante: Von der Eskalation der Anonymität

Nachdem auch in Deutschland das Ferrante-Fieber um »Meine geniale Freundin« ausgebrochen war, will jede und jeder wissen, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt. Das diese Frage scheinbar wichtiger ist als ihre Texte, erstaunt nicht zuletzt die Autorin selbst. Ferrante-Experte Nicola Bardola, der ein Buch über das Phänomen Ferrante verfasst hat, schreibt hier über den »Aufdeckungsvoyeurismus« und was an Elena Ferrante wesentlich wichtiger ist. Von Nicola Bardola.

Hörbuch-Kunst nach King und Kubrick: Jack Torrance – Was du heute kannst besorgen, …

Jack Torrance lautet der Name des Schriftstellers, den Stephen King in »Shining« mit seiner Familie in einem verschneiten verwaisten Hotel festsetzt. In seiner berühmten Verfilmung lässt Regisseur Stanley Kubrick Jack Torrance nur einen einzigen berüchtigten Satz schreiben. Daraus ist ein bemerkenswertes Hörbuch-Projekt geworden.

Spezial Wochenend-Kurs in München: Self-Publishing & Kreatives Schreiben

Sie denken darüber nach, Ihr Buch – unabhängig von Verlagen – im Self-Publishing zu veröffentlichen? Wollen Sie darüber hinaus Kreativitätstechniken kennenlernen und Ihr Buchprojekt für die Veröffentlichung gut vorbereitet wissen? Dann sollten Sie sich zum Seminar mit Diana Hillebrand und Wolfgang Tischer im Oktober 2019 in München anmelden.

Bachmannpreis-Podcast 2019: Abgebaut und zurückgeschaut

Der Bachmannpreis ist vergeben. In dieser letzten Podcast-Folge aus Klagenfurt wird abgebaut und zurückgeschaut. Andrea Diener und Wolfgang Tischer analysieren den Tag der Preisverleihung. Außerdem zu hören: Moderator Christian Ankowitsch, 3sat-Preisträger Yannic Han Biao Federer, beliebtester Juror Michael Wiederstein, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und der Jury-Vorsitzende Hubert Winkels.

Bachmanntagebuch 2019: Das Finale

Am Sonntagmorgen gegen 10.30 Uhr - ich sitze bereits im Studio und beobachte, wie es sich langsam füllt. Für die Preisverleihung um 11 Uhr treffen wieder alle wichtigen Leute ein, deren Gesichter ich bei der Eröffnung gesehen habe. Vorne im Saal sind zusätzlich zwei lange, weiße Sofas aufgestellt, auf denen die Autoren Platz nehmen. Die Spannung ist zu spüren. Ich bin wirklich gespannt. Endlich geht es los. Der Moderator führt uns durch die Abstimmung und der Justitiar erklärt und das Prozedere.

Textkritik: Keine Botschaft, kein Schmalz

Unser Textkritiker Malte Bremer ist begeistert von diesem Gedicht: klare Strophen, keine Botschaft, kein Schmalz. Stattdessen eine kleine, humorvolle  Ballade! Das gibt 5 Brillen, obwohl den Textkritiker eine Kleinigkeit stört.

Textkritik: Warum noch eine Kitschschippe drauflegen?

Ein Text über einen militärischen Berater? Könnte interessant sein, seitdem bekannt wurde, dass im Verteidigungsministerium seit 2014 insgesamt mehr als 2.200 Mal externe Berater im Einsatz waren, die mehr als 660 Millionen Euro gekostet haben. Doch dieser Text ist leider nichts wert.

Zufällige Beiträge aus dem Archiv (1996-2018)

Bachmannpreis-Podcast 2015: Radeln mit Rubinowitz (Folge 3)

Am 2. Juli 2015 war der erste Tag der Bachmann-Lesung. In Folge 3 des Video-Podcasts geht der Blick jedoch nochmals auf den Eröffnungsabend am 1. Juli, an dem traditionell...

Zu Besuch beim Verlag des Jahres

Der in München ansässige Hanser Verlag wurde von den Lesern des Buchmarkt zum Verlag des Jahres gewählt. Felicitas von Lovenberg hat den erfolgreichen Verlag für die FAZ besucht und...

Paul Auster zum 70. Geburtstag: Ein Mann fürs Intellektuelle

Paul Auster wird 70. Zeitgleich erscheint sein neuer Roman »4 3 2 1« in Deutschland und den USA. Und Paul Auster kommt nach Deutschland. Und die Veranstaltungen sind ausverkauft.Für...