Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Self-Publishing

Sein Buch selbst zu verlegen, das galt bislang eher als Makel. Doch E-Books werden immer populärer, und plötzlich erlebt das »Self-Publishing« einen Boom. Nicht nur Neulinge, sondern auch etablierte Autoren nutzen die digitale Veröffentlichungsmöglichkeit oder haben es vor. Viele proklamieren gar das Ende der Verlage, wie wir sie kennen, und einige Autoren wollen mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient haben.

Was ist dran an diesen Berichten? Ist es wirklich so einfach, mit selbstgemachten E-Books Leser zu erreichen und dabei auch noch etwas zu verdienen?

Beitrag vom 17. Mai 2018 | Rubrik: Schreiben, Self-Publishing

Seminar für Autoren: Schreiben und veröffentlichen – Verlag, Self-Publishing oder Literaturagent?

Der Seminarort: Igelsberg im Schwarzwald

Der Seminarort: Igelsberg im Schwarzwald

In der Einsamkeit und wunderbaren Natur des Nordschwarzwalds findet vom 14. bis 16. September 2018 erneut ein ganz besonderes Literaturseminar statt. Wir blicken auf die Möglichkeiten, wie man einen Text als Self-Publisher selbst veröffentlichen kann. Oder ist ein Verlag oder der Weg über einen Literaturagenten doch der bessere Weg für Sie?

Melden Sie sich jetzt an zu einem ganz besonderen Seminar, und profitieren Sie bis Juni vom Frühbucherrabatt!

Beitrag vom 7. Mai 2018 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Schreiben, Self-Publishing

Buchtipp: »Recht für Selbstverleger und Autoren« von René Jorde

René Jorde: Recht für Selbstverleger und Autoren

Darf der Protagonist meines Romans mit dem Porsche zu Aldi fahren? Oder bekomme ich dann Ärger mit Aldi und/oder Porsche? Darf ich in meinen Büchern einfach so Zitate verwenden? Worauf muss ich beim Abschluss eines Verlagsvertrages achten? Braucht mein Buch ein Impressum, und was muss da drinstehen?

Der Ratgeber »Recht für Selbstverleger und Autoren« von Rechtsanwalt René Jorde gibt hilfreiche Tipps, wie man als Autor juristische Fallstricke vermeidet.

Beitrag vom 3. Mai 2018 | Rubrik: Literarisches Leben, Preise und Wettbewerbe, Self-Publishing

Fördern Self-Publishing-Preise die Ausgrenzung des Selbstverlegten?

Self-Publishing-Preise fördern die Ausgrenzung des Selbstverlegten

Als hätten sie sich abgesprochen: Amazon kündigt gestern den »Kindle Storyteller 2018« an, den Preis für das beste »deutschsprachige Self Publishing Buch« (sic!). Und Börsenverein und Selfpublisher-Verband weisen am gleichen Tag auf den Start des 2. Deutschen Selfpublishing-Preises hin. Beide Preise wollen das beste selbstveröffentlichte Buch küren und sind jeweils mit 10.000 Euro für den Gewinnertitel dotiert.

Nicht nur für Self-Publisher sind die Wettbewerbe eine Qual, denn leider kann man mit einem Werk nur an einem der Wettbewerbe teilnehmen [siehe Nachtrag am Ende dieses Beitrags]. Zudem steht die inhaltliche Qualität wider Erwarten gerade nicht im Vordergrund.

Fördern die Preise stattdessen die Ausgrenzung der Self-Publisher und den schlechten Ruf der selbstverlegten Titel?

Beitrag vom 18. April 2018 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Schreiben, Self-Publishing

Welche Schreibratgeber und Autorenratgeber wir empfehlen

Eine Auswahl an Schreibratgebern und Autorenratgebern

Auf dem deutschsprachigen Markt gibt es mittlerweile viele Schreibratgeber und Autorenratgeber. Welche davon kann man empfehlen? Bei unserem Schreibseminar zum Thema »Der Anfang« haben wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einige Ratgeber für Autorinnen und Autoren empfohlen.

Die Auswahl an Schreibratgebern stellen wir für alle hier im literaturcafe.de ausführlich vor.

Beitrag vom 22. Dezember 2017 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar im Stuttgarter Schriftstellerhaus: E-Books erstellen und verkaufen [ausgebucht]

Self-Publishing-Seminar im Stuttgarter Schriftstellerhaus

Am Samstag, 17. Februar 2018 von 10 bis 17 Uhr findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer erneut in Stuttgart statt.

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon, Tolino & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch. Immerhin haben einige Autoren mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient.

Aktuell ist dieses Seminar leider ausgebucht. Vielleicht ist ja unser Wochenendseminar in Igelsberg eine Alternative für Sie?

Beitrag vom 1. Dezember 2017 | Rubrik: Literarisches Leben, Self-Publishing

Amazon Publishing: Buchhandel diskreditiert sich durch Unwissenheit

Muss sich für die Zusammenrabeit mit Amazon rechtfertigen: KNV-Geschäftsführer Oliver Voerster (Foto: KNV)

Muss sich für die Zusammenarbeit mit Amazon rechtfertigen: KNV-Geschäftsführer Oliver Voerster (Foto: KNV)

Es gibt gute Gründe, warum man den Aktivitäten des Amazon-Konzerns kritisch gegenüberstehen kann und stehen sollte. Peinlich und zahnlos wird dies jedoch, wenn die Kritiker keine Ahnung von Amazons Aktivitäten haben.

So geschieht es aktuell nach der Ankündigung des Buchgroßhändlers KNV, künftig die deutschsprachigen Titel von Amazon Publishing ins Lager aufzunehmen. So der Buchhändler will, können diese Amazon-Titel dann in jeder Buchhandlung bestellt werden, die an den Großhändler angeschlossen sind.

Beitrag vom 26. Oktober 2017 | Rubrik: E-Books, Literatur online, Podcast, Self-Publishing

Bücher und Daten: »Ich weiß, was du letzten Sommer gelesen hast« – Audio-Mitschnitt

Klaudia Zotzmann-Koch und Wolfgang Tischer beim Vortrag auf der PrivacyWeek in Wien

Klaudia Zotzmann-Koch und Wolfgang Tischer beim Vortrag auf der PrivacyWeek in Wien

Von 23. bis 29. Oktober 2017 beschäftigt sich die PrivacyWeek in Wien mit den Daten und Datenspuren, die wir online und offline hinterlassen. Die Konferenz wird veranstaltet vom Chaos Computer Club in Wien (C3W).

Gemeinsam mit Klaudia Zotzmann-Koch spricht Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de darüber, welche Daten beim Kaufen, Lesen und Kritisieren von Büchern entstehen. Wer hat die Kontrolle darüber, und welche Erkenntnisse lassen sich daraus gewinnen?

Der Vortrag fand am 26. Oktober 2017 um 17.15 Uhr im Wiener Volksmuseum statt. Er wird live per Stream übertragen und ist jetzt auch als Video und Podcast-Folge abrufbar.

Beitrag vom 3. Oktober 2017 | Rubrik: Frankfurter Buchmesse 2017, Literarisches Leben, Schreiben, Self-Publishing

Das literaturcafe.de auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Buchmesse Frankfurt

Das literaturcafe.de ist in diesem Jahr vom 11. bis 15. Oktober 2017 Programmpartner der Frankfurter Buchmesse. In Halle 3.0 K8/9 präsentieren wir interessante Gespräche mit Literaturagenten, Schreibtrainern und mit Bestseller-Autor Sebastian Fitzek.

Beitrag vom 31. Juli 2017 | Rubrik: E-Books, Schreiben, Self-Publishing

Interview: Wolfgang Tischer über Self-Publishing und die Veränderungen auf dem Buchmarkt

Michael Lutz (rechts) im Gespräch mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de

Michael Lutz (rechts) im Gespräch mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de

Für seinen YouTube-Kanal »top secret books« spricht der Journalist und Buchautor Michael Lutz regelmäßig mit Self-Publishern und Menschen aus der Buchbranche. In der vergangenen Woche traf sich Lutz mit Wolfgang Tischer, dem Herausgeber des literaturcafe.de.

Vor dem Stuttgarter Landtag sprachen die beiden unter anderem über die Veränderungen beim Selbstverlegen und die Auswirkungen auf Autoren, Leser und Verlage.

Beitrag vom 28. Juni 2017 | Rubrik: Schreiben, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer in Detmold [ausgebucht]

Seminarort: Der Veranstaltungssaal im Haus Münsterberg in Detmold (Foto: Robin Jähnle/Literaturbüro OWL)

Seminarort: Der Veranstaltungssaal im Haus Münsterberg in Detmold (Foto: Robin Jähnle/Literaturbüro OWL)

Endlich findet das Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer wieder einmal etwas nördlicher statt. Vom 22. bis 24. September 2017 ist Wolfgang Tischer zu Gast beim Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold. Seminarort ist das Haus Münsterberg (Foto). Das Seminar beginnt am Freitag um 18 Uhr und endet am Sonntag um 14 Uhr.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro (ermäßigt 75 Euro für Schüler und Studenten) ohne Übernachtung und Verpflegung. Das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold e.V. wird institutionell gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Mittlerweile ist das Seminar ausgebucht und es gibt eine Warteliste.

Beitrag vom 23. April 2017 | Rubrik: Literarisches Leben, Schreiben, Self-Publishing

Hörtipp zum Welttag des Buches: Über Rosen, Privates, das Schreiben und Veröffentlichen

Podcast und Privatsphäre

Podcast und Privatsphäre

Am heutigen Sonntag, 23. April 2017, ist der Welttag des Buches, ein von der UNESCO offiziell ausgerufener Feiertag. Nach alter katalanischer Tradition schenkt man sich heute eine Rose und ein Buch.

Ich bin in Wien und gebe heute im Volkskundemuseum ein Self-Publishing-Seminar. Klaudia Zotzmann-Koch hat das Seminar vor Ort organisiert. Für ihren Vienna-Writers-Podcast haben wir uns daher im Vorfeld über Self-Publishing und das Schreiben und Veröffentlichen von Büchern unterhalten.

Am Schluss kommen wir auch auf die interessante Frage zu sprechen: Wie geht man mit den Daten seiner Leser um?

Beitrag vom 7. April 2017 | Rubrik: Self-Publishing

Self-Publishing und Textarbeit: Anmelden zur Werkstatt an der Bundesakademie Wolfenbüttel

Die Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel in der seinerzeit auch Lessing arbeitete

Die Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel, in der seinerzeit auch Lessing arbeitete.

Vom 28. bis 30. Mai 2017 widmet sich erneut eine Literaturwerkstatt an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel dem Thema Self-Publishing. Die Anmeldung ist bis Ende April möglich.

Neben dem Blick auf die Szene und wichtigen Aspekten wie Textaufbereitung, Cover, rechtliche Aspekte, Preis und Vermarktung, liegt der Schwerpunkt der Werkstatt auf der Arbeit an den Texten, dem Lektorat und der Eignung fürs Self-Publishing. Sofern gewünscht, werden mitgebrachte Texte analysiert und besprochen.

Beitrag vom 6. März 2017 | Rubrik: Leipziger Buchmesse 2017, Schreiben, Self-Publishing

Warum startet die Leipziger Buchmesse eine Online-Community für Autoren, Frau Neuhof?

Gesine Neuhof, Projektmanagerin/Projektleiterin Programm bei der Leipziger Buchmesse (Foto: Leipziger Buchmesse)

Gesine Neuhof, Projektmanagerin/Projektleiterin Programm bei der Leipziger Buchmesse (Foto: Leipziger Buchmesse)

Mit einem Foto-Wettbewerb startet die Leipziger Buchmesse eine eigene Autoren-Community. Autorinnen und Autoren sollen dazu ein Selfie mit ihrem Buch vor ihrem Buchregal aufnehmen, ein so genanntes »Autoren-Shelfie«.

Wir sprachen mit Gesine Neuhof, Projektmanagerin und Projektleiterin Programm bei der Leipziger Buchmesse, darüber, welche Ziele man mit der virtuellen Autorengemeinschaft verfolgt und was die Autorinnen und Autoren davon haben.

Beitrag vom 15. Februar 2017 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar in Wien: Eigene E-Books erstellen und verkaufen [ausverkauft]

Riesenrad auf dem Wiener Prater

Am Sonntag, 23. April 2017 findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer zum zweiten Mal in Österreich statt – und zwar in Wien.

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon, Tolino & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch.

Beitrag vom 24. Januar 2017 | Rubrik: Self-Publishing

Live im Stream: Rainer Dresen gibt Rechtstipps für Self-Publisher

Rainer Dresen, Rechtsanwalt und Leiter der Rechtsabteilung bei Random House, auf der Bühne in Leipzig

Rainer Dresen, Rechtsanwalt und Leiter der Rechtsabteilung bei Random House

Rechtsanwalt Rainer Dresen ist der Justiziar der Random House Verlagsgruppe und vertritt die juristischen Interessen von über 40 Verlagen. Auf Einladung des literaturcafe.de hat er auf der Leipziger Buchmesse bereits zweimal von den juristischen Fallstricken bei der Buchveröffentlichung berichtet.

Auf Einladung des zu Random House gehörenden Self-Publishing-Anbieters Twentysix gab Dresen am 25. Januar 2017 in einem Livestream Rechtstipps für Self-Publisher. Die Zuschauer konnten zudem direkt Fragen stellen. Die Aufzeichnung ist weiterhin online.

Seite 1 von 912345»»