Start Buchkritiken und Tipps

Buchkritiken und Tipps

In dieser Rubrik finden Sie Notizen über Bücher, ausführliche Buchkritiken und kurze Tipps. Wenn Sie ein gutes Buch gelesen haben, das Sie weiterempfehlen möchten: Schreiben Sie uns eine kurze Kritik. Egal, ob es nur zwei Sätze sind oder es eine ausführliche Besprechung ist. Egal, ob das Buch eine aktuelle Neuerscheinung ist oder schon seit Jahren erhältlich ist. Einzige Bedingung: Das Buch sollte noch über den Buchhandel erhältlich sein.

Sebatian Barry: Tage ohne Ende - Mehr Western geht doch

Sebastian Barry: Tage ohne Ende – Im Western was Neues

Der Western steht nicht unbedingt für hohe Literatur, man verortet ihn eher beim Groschenroman. »Tage ohne Ende« von Sebastian Barry ist zweifelsohne dem Genre zuzurechnen – und dennoch ein Werk mit lyrischer Wucht, brutalen Szenen und eine bewegende Liebesgeschichte zwischen zwei Männern.
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (3/5)

Deutscher Buchpreis 2018: Die Shortlist von Malte Bremer – und die offizielle Liste und...

Am 11. September 2018 um 10 Uhr wird wurde die offizielle Shortlist des Deutschen Buchpreises 2018 bekannt gegeben. Von den 20 Titeln der Longlist bleiben dann blieben noch sechs Bücher übrig. Am 8. Oktober 2018 wird der mit 25.000 Euro dotierte Buchpreis schließlich vergeben.Unser Kritiker Malte Bremer stellt auf Basis seiner Testlektüre der Longlist schon am 10. September 2018 seine ganz persönlichen sechs Favoriten für die Shortlist zum Deutschen Buchpreis vor. Zudem sind die offiziellen 6 Shortlist-Bücher nun nachgetragen.Nachtrag vom 08.10.2018: Der Deutsche Buchpreis 2018 geht an Inger-Maria Mahlke.
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (5/5) 4

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (5/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? Lesen Sie den 5. und letzten Teil mit Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Carmen-Francesca Banciu, Nino Haratischwili, Stephan Thome und Eckhart Nickel.
Céline Minard: Das große Spiel mit Nonne auf Riemen

Céline Minard: Das große Spiel – mit Nonne auf Riemen

Eine Frau zieht sich in die Einsamkeit der Bergwelt zurück, um dort in völliger Autonomie zu leben und sich mit Fragen ihrer Existenz zu beschäftigen. Das klingt nach einer klassischen Aussteigergeschichte. Doch auf Céline Minards Roman »Das große Spiel«, übersetzt von Nathalie Mälzer, trifft dies nicht zu. Probleme bereitet die Sprache.
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (1/5)

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (4/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: María Cecilia Barbetta, Maxim Biller, Helene Hegemann, Inger-Maria Mahlke.
»Kindeswohl«-Verfilmung von Ian McEwan: Sittenbild einer Akademiker-Ehe mit Hausmusikabend 3

»Kindeswohl«-Verfilmung nach Ian McEwan: Sittenbild einer Akademiker-Ehe

Der britische Regisseur Richard Eyre hat den Roman »Kindeswohl« verfilmt. Autor Ian McEwan hat auch das Drehbuch adaptiert. Im Zentrum des Films steht die hervorragende schauspielerische Leistung von Emma Thompson. Ob das reicht, muss man im Kino selbst entscheiden.
Robert Seethaler: Das Feld – einheitlich bestellt

Robert Seethaler: Das Feld – einheitlich bestellt

Vom Schauspieler, der skurrile Storys schreibt, zum literarischen Schriftsteller, dessen Werke wochenlang auf Platz 1 der Bestsellerliste stehen: Robert Seethaler hat eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. »Das Feld« ist sein neuester Roman. Er begeistert trotz einer Schwäche.
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (3/5)

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (3/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Josef Oberhollenzer, Susanne Röckel, Matthias Senkel, Christina Viragh.
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (2/5)

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (2/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Angelika Klüssendorf, Gert Loschütz, Gianna Molinari, Adolf Muschg.
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (1/5)

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (1/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Susanne Fritz, Arno Geiger, Franziska Hauser und Anja Kampmann.
Waldbaden: Du kommt anders aus dem Wald heraus, als du ihn betreten hast

Waldbaden: Du kommst anders aus dem Wald heraus, als du ihn betreten hast

»Und wie war es beim Waldbaden?« Der Bekannte lächelt mich süffisant an.Waldbaden ist gerade Trend. Selbst Fernsehzeitschriften schreiben darüber. Und ich war dabei. Der Bekannte sah mich wahrscheinlich halbnackt durch den Wald springen und Mantras singen.
Marie Nimier: Der Strand - Leichter Sommertraum und symbolische Schwere

Marie Nimier: Der Strand – Leichter Sommertraum und symbolische Schwere

Vor genau 22 Jahren wurde 1996 die erste Buchbesprechung im literaturcafe.de veröffentlicht. Es war ein Roman von Marie Nimier. 22 Jahre später ist ein neuer Roman von Marie Nimier erschienen.Was liegt näher, als zur Neugestaltung des literaturcafe.de diesen Roman zu besprechen?
»Papillon« im Kino: Bestseller von Henri Charrière neu verfilmt 2

»Papillon« im Kino: Bestseller von Henri Charrière neu verfilmt

Der Roman »Papillon« von Henri Charrière ist ein moderner Klassiker, der selbst nach 50 Jahren auch auf Deutsch immer noch als Taschenbuch lieferbar ist. Legendär ist zudem die Verfilmung mit Steve McQueen und Dustin Hoffmann.In den Kinos ist jetzt eine Neuverfilmung zu sehen. Kann das gutgehen?
Hirnerweichende Thriller-Simulation: »The President is Missing« von Bill Clinton und James Patterson

Hirnerweichende Thriller-Simulation: »The President is Missing« von Bill Clinton und James Patterson

Ex-US-Präsident Bill Clinton und Fließbandschreiber James Patterson wollten zusammen so etwas wie einen Thriller schreiben. Doch »The President is Missing« ist nichts weiter als...
Heinrich Steinfest: Die Büglerin - Buchtipp im Video

Heinrich Steinfest: Die Büglerin – Buchtipp im Video

Bügeln als Buße: Tonja Schreiber war reich und glücklich. Doch den Tod eines geliebten Menschen konnte sie nicht verhindern. Sie ändert ihr Leben radikal...