Anzeige
Anzeige

Der tägliche AlmTraum begann am 2. April 2007

»Als die Lektorin Stefanie eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand sie sich in ihrem Bett zu einem erfolglosen Schriftsteller verwandelt.« Schreiben macht einsam - das erfährt Stefan nicht nur als erfolgloser Schriftsteller, sondern auch in seiner Beziehung...

Folge 1 vom 2. April 2007

1Schon im Aufwachen war ich schlecht gelaunt. Ich hatte sehr real geträumt, Pia und ich gingen über eine Wiese und sie verunsicherte mich mit ihrem ständigen Lachen und den wiederholten Bewegungen, mit denen sie die...

Folge 2 vom 3. April 2007

Ich erwachte aus meiner Reglosigkeit und steckte den Brief zurück in den Briefumschlag. Zu viel Intellektuelles würde dem Ruf des Verlages schaden, dachte ich, als ich die Treppenstufen langsam nach oben stapfte. Neulich, in der...

Folge 3 vom 4. April 2007

2»Ach du meine Güte«, begrüßte mich Pia. Sie langte nach einem dreiviertelvollen Bierglas und ließ einen kräftigen Strahl hineinschießen. Während ich auf dem Hocker Platz nahm, stellte sie das Bierglas vor mich auf die Theke....

Folge 4 vom 5. April 2007

Meine nächste Wahrnehmung war eine große helle Fläche, eine einfache Struktur, die ich aber nicht zuordnen konnte. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich eine Zimmerdecke erkannte und feststellte, dass ich mit Unterwäsche bekleidet in...

Folge 5 vom 6. April 2007

3Wahllos zog ich ein schmales Bändchen aus dem Bücherregal, schlug es auf und las den ersten Satz.Ich brauche jetzt Ruhe.Holla, woher wusste die Autorin das? Die Schwierigkeiten in meiner Unruhe zu suchen, war wohl eine...

Folge 6 vom 7. April 2007

Kallweit lag wie üblich am späten Vormittag im Fenster und beobachtete das Leben. Bis vor einer Woche war ich mit einem unpersönlich gehaltenen Guten Tag vorbeigegangen. Seit der Sache mit dem Dietrich und der Aufdeckung...

Folge 7 vom 8. April 2007

Vergnüglich angeheitert legte ich mich aufs Sofa und verschränkte die Arme. Die Zimmerdecke bot nichts Aufregendes, nur ein lästiges streich mich. Vor den ungeliebten Notwendigkeiten schloss ich gern die Augen.Amanda balancierte auf ihren Stöckelschuhen ins...

Folge 8 vom 9. April 2007

Der Film gestern mit Ellen Barkin auf Kanal 7 schien mich nachhaltig beeindruckt zu haben. Die Handlung rankte sich um einen Frauengebraucher, Steve, er war in freudiger Erwartung eines Liebesspiels zu viert in der Luxuswanne...

Folge 9 vom 10. April 2007

Ich befand, dass einzig die Triumph würdig war, das geplante Werk zu vollbringen, ohne Rechtschreibprüfung und automatische Seitennummerierung, ohne zigmal überarbeitete Ausdrucke. Um sicherzugehen, dass ich nicht etwa durch einen gedankenlosen Druck auf den Einschaltknopf...

Folge 10 vom 11. April 2007

4Erstes KapitelAls die Lektorin Stefanie eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand sie sich in ihrem Bett zu einem erfolglosen Schriftsteller verwandelt.Stefanie wollte ihr blondes Haar bändigen, das sich jede Nacht im Schlaf widerspenstig ausbreitete,...

Folge 11 vom 12. April 2007

Es war kein Zweifel möglich: Stefanie war ein Mann. Sie riss den Kleiderschrank auf: Kleider, Blusen, ein kleines Schwarzes, auffallend viele Kostüme, Jacken, Blazer und Röcke, wie sie von erfolgreichen Frauen im Beruf bevorzugt werden....

Folge 12 vom 13. April 2007

Stefanie fasste sich an den Kopf. "Ich bin Stefanie Bruhks", sagte sie mechanisch und nickte zur Bekräftigung."Alias Stefan Bruhks", antwortete eine innere, ihr bisher unbekannte Stimme."Ich bin Stefanie Bruhks ...""Alias Stefan Bruhks", tönte das Echo.Stefanie...

Folge 13 vom 14. April 2007

Drei Tage strafte ich die Maschine mit Missachtung und schaute im Vorbeigehen über sie hinweg. Meine Einfälle notierte ich unterdessen auf allem, was ich gerade zur Hand hatte - Zeitungsränder, Quittungsrückseiten, Notizzettel. Die Notizen ließ...

Folge 14 vom 15. April 2007

Vom Hof unten hörte ich, wie Kallweit seine Tochter anfeuerte.»Un vier, un fünf, un sechs, un siem ...« Ein Seilchen klatschte in gleichmäßigen Abständen auf das Pflaster.Kallweit - das war das Leben, Realität, Vitalität, lauter...

Folge 15 vom 16. April 2007

Die Tür zum Hof quietschte über eine Steinfliese und fiel dann ungehemmt ins Schloss. Die Scheibe saß nicht mehr fest im Kitt und klirrte. Martha Sedlberger, Erdgeschoss links, humpelte über den Hof, einen Abfalleimer in...