Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Podcast

Unser Literatur-Radio zum Mitnehmen!

Über Apples iTunes oder mit anderer kostenloser Software erhalten Sie die Beiträge kostenfrei direkt auf Ihre Festplatte oder Ihren MP3-Player geliefert. So verpassen Sie keine Folge. Alle Infos hierzu finden Sie in der rechten Spalte. Sie können die Folgen über den MP3-Link direkt herunterladen oder spezielle Podcast-Software wie iTunes oder Juice verwenden.

Beitrag vom 5. Mai 2018 | Rubrik: Podcast

Podcast mit Marx, ohne Mars, mit Bügeln und Buchladen

Podcast mit Marx, ohne Mars, mit Bügeln und Buchladen 3

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt haben sich für eine neue Podcast-Folge des literaturcafe.de getroffen. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx geht es unter anderem um einen revolutionären Liebesroman, den Aluminumabbau auf dem Mond, das Bügeln in Heidelberg und den Buchladen der Florence Green, der als Film ins Kino kommt.

Beitrag vom 6. März 2018 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Podcast

Im Feld: Joachim Zelter übers Radfahren und Romanschreiben

Joachim Zelter bei der Lesung aus »Im Feld« am 3. März 2018 in Tübingen (Foto: Tischer)

Joachim Zelter bei der Lesung aus »Im Feld« am 3. März 2018 in Tübingen (Foto: Tischer)

»Vielleicht wäre ich als Autor gar nicht mehr am Leben, wenn ich nicht den Radsport hätte«, sagt Joachim Zelter. Der Radsport spielt in Zelters neuem Buch »Im Feld – Roman einer Obsession« die zentrale Rolle. Doch der Autor legt wert darauf, dass es kein Roman nur für Radfahrer oder gar ein Radroman sei.

Wolfgang Tischer hat mit Joachim Zelter vor seiner Lesung in Tübingen übers Radfahren und Romanschreiben gesprochen.

Beitrag vom 31. Dezember 2017 | Rubrik: Podcast

Podcast: Empfehlung für und Warnung vor Stephen King und ein Buch von Walter Moers

Dick und dünn: Zweimal King

Dick und dünn: Zweimal King

Das Jahr 2017 begann mit einer Podcast-Sonderfolge zum 70. Geburtstag von Stephen King. Daher schließt Wolfgang Tischer den Bogen zum Jahresende und bespricht die beiden King-Titel, die in diesem Jahr erschienen sind. Der eine ist großartig, vor dem anderen sei deutlich gewarnt!

Fabian Neidhardt spricht über das Hörbuch »Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr« aus der Zamonien-Welt von Walter Moers sowie über den Debütroman »Metrofolklore« von Patricia Hempel.

Beitrag vom 26. Oktober 2017 | Rubrik: E-Books, Literatur online, Podcast, Self-Publishing

Bücher und Daten: »Ich weiß, was du letzten Sommer gelesen hast« – Audio-Mitschnitt

Klaudia Zotzmann-Koch und Wolfgang Tischer beim Vortrag auf der PrivacyWeek in Wien

Klaudia Zotzmann-Koch und Wolfgang Tischer beim Vortrag auf der PrivacyWeek in Wien

Von 23. bis 29. Oktober 2017 beschäftigt sich die PrivacyWeek in Wien mit den Daten und Datenspuren, die wir online und offline hinterlassen. Die Konferenz wird veranstaltet vom Chaos Computer Club in Wien (C3W).

Gemeinsam mit Klaudia Zotzmann-Koch spricht Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de darüber, welche Daten beim Kaufen, Lesen und Kritisieren von Büchern entstehen. Wer hat die Kontrolle darüber, und welche Erkenntnisse lassen sich daraus gewinnen?

Der Vortrag fand am 26. Oktober 2017 um 17.15 Uhr im Wiener Volksmuseum statt. Er wird live per Stream übertragen und ist jetzt auch als Video und Podcast-Folge abrufbar.

Beitrag vom 19. Oktober 2017 | Rubrik: Literarisches Leben, Podcast, Schreiben

Werkstattgespräch mit Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran – Stuttgart liest ein Buch

Shida Bazyar und Wolfgang Tischer nach dem Werkstattgespräch im Stuttgarter Schriftstellerhaus (Foto: Braun)

Shida Bazyar und Wolfgang Tischer nach dem Werkstattgespräch im Stuttgarter Schriftstellerhaus (Foto: Braun)

In ihrem Debutroman »Nachts ist es leise in Teheran« beschreibt Shida Bazyar das Leben einer iranischen Familie, die nach dem Sturz des Schahs und der Machtergreifung der religiösen Anführer Anfang der 1980er-Jahre nach Deutschland fliehen muss.

In Stuttgart steht der zwischenzeitlich mehrfach ausgezeichnete Roman und seine Autorin in den nächsten Tagen im Mittelpunkt, denn »Stuttgart liest ein Buch«.

Nach der fulminanten Eröffnung im restlos vollen Saal der Musikhochschule, war die Autorin im nicht minder vollen Schriftstellerhaus zu Gast. Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de unterhielt sich mit der Autorin über den Roman und das Schreiben.

Hören Sie den Mitschnitt im Podcast des literaturcafe.de.

Beitrag vom 15. September 2017 | Rubrik: Podcast

Podcast: Bücher, Buchpreis, Filme und zu preisende Hörbücher

Der Podcast des literaturcafe.de: Bücher und Aufnahmegerät

Diesmal sprechen Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt im Podcast des literaturcafe.de über den Deutschen Buchpreis und zwei Bücher der Longlist: »Nach Onkalo« von Kerstin Preiwuß und »Wiener Straße« von Sven Regener.

Außerdem geht um die Verfilmung von »The Circle«, die derzeit in den Kinos zu sehen ist, und um den Roman »Wunder«, der im Januar 2018 in die Kinos kommen wird.

Zum Abschluss werden Hörbücher von Selim Özdoğan und Margaret Atwood empfohlen, die in diesem Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten wird.

Beitrag vom 9. Juli 2017 | Rubrik: Bachmannpreis 2017, Bachmannpreis-Podcast 2017, Podcast

Bachmann-Podcast vom Tag der Preisverleihung mit Andreas Diener, Ferdinand Schmalz, Eckhart Nickel und zwei Juroren

Andrea Diener und Wolfgang Tischer sprechen über den Tag der Preisverleihung

Andrea Diener und Wolfgang Tischer sprechen über den Tag der Preisverleihung

Das war’s! Der Bachmannpreis wurde an Ferdinand Schmalz vergeben und auch die vier weiteren Preise sind verliehen.

Andrea Diener und Wolfgang Tischer sitzen im Garten des ORF-Theaters und besprechen in dieser letzten Podcast-Folge direkt aus Klagenfurt, wer den Preis verdient hat und wer nicht.

Außerdem sind in dieser Podcast-Folge zu hören: Jury-Preisträger Klaus Kastberger, Bachmannpreisträger Ferdinand Schmalz und Kelag-Preisträger Eckhart Nickel. Zudem erfahren wir von Michael Wiederstein, wie er seinen ersten Jury-Einsatz erlebt hat.

Beitrag vom 8. Juli 2017 | Rubrik: Bachmannpreis 2017, Bachmannpreis-Podcast 2017, Podcast

Bachmann-Podcast vom 3. Lesetag 2017 mit Andrea Diener vom Tsundoku-Podcast

Andrea Diener, Doris Brockmann und Wolfgang Tischer

Andrea Diener, Doris Brockmann und Wolfgang Tischer

Alle 14 Autorinnen und Autoren haben ihre Texte gelesen. Morgen werden der mit 25.000 Euro dotierte Bachmannpreis und weitere vier Preise vergeben.

Andrea Diener, die für die FAZ schreibt und den Tsundoku-Literaturpodcast produziert, ist in diesem Jahr zum ersten Mal vor Ort in Klagenfurt und zu Gast in dieser Podcast-Folge. Zusammen mit Andrea Diener blicken Doris Brockmann und Wolfgang Tischer auf den dritten Lesetag.

Außerdem geben die drei ihre Prognosen für die 7 Kandidatinnen und Kandidaten der Shortlist ab und wer morgen den Bachmannpreis gewinnt.

Beitrag vom 7. Juli 2017 | Rubrik: Bachmannpreis 2017, Bachmannpreis-Podcast 2017, Podcast

Bachmann-Podcast vom 2. Lesetag 2017 mit dem Team @tddlit: Constanze Griessler und Valentina Hirsch

Wolfgang Tischer, Valentina Hirsch, Doris Brockmann und Constanze Griessler

Wolfgang Tischer, Valentina Hirsch, Doris Brockmann und Constanze Griessler

Constanze Griessler vom ORF und Valentina Hirsch vom ZDF betreuen zusammen die Social-Media-Aktivitäten des Gemeinschaftssenders 3sat rund um den Bachmannpreis 2017. In dieser Podcast-Folge berichten sie von ihren Aktivitäten bei Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat. Was davon macht am meisten Spaß?

Als Gäste der Podcast-Folge analysieren Constanze Griessler und Valentina Hirsch anschließend zusammen mit Doris Brockmann und Wolfgang Tischer den 2. Lesetag bei den 41. Tagen der deutschsprachigen Literatur. Der Tod lauerte diesmal in Gefriertruhen und Mietwohnungen, während die einzig wahre Liebe einer Kirche galt.

Beitrag vom 6. Juli 2017 | Rubrik: Bachmannpreis 2017, Bachmannpreis-Podcast 2017, Podcast

Bachmann-Podcast mit Nicola Steiner vom 1. Lesetag 2017 – Autor John Wray im Gespräch

Nicola Steiner, Literaturkritikerin und Moderatorin des Schweizer Literaturclubs zusammen mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de

Nicola Steiner, Literaturkritikerin und Moderatorin des Schweizer Literaturclubs zusammen mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de

Der Text des amerikanisch-österreichischen Autors John Wray stach heraus unter den fünf Texten des ersten Lesetages bei den 41. Tage der deutschsprachigen Literatur. Teilweise fand ihn die Jury sogar zu gut gemacht für Klagenfurt. Für den Podcast des literaturcafe.de sprach Wolfgang Tischer mit John Wray unmittelbar nach seiner Lesung.

Als Gast in dieser zweiten Folge mit dabei: Nicola Steiner, Literaturkritikerin und Moderatorin des Literaturclubs des Schweizer Fernsehens, die uns ihre Eindrücke vom ersten Lesetag schildert.

Beitrag vom 6. Juli 2017 | Rubrik: Bachmannpreis 2017, Bachmannpreis-Podcast 2017, Podcast

Bachmann-Podcast mit Jessica Lind vom Eröffnungsabend 2017 – Juror Michael Wiederstein im Gespräch

Von links: Jessica Lind, Doris Brockmann und Wolfgang Tischer

Von links: Jessica Lind, Doris Brockmann und Wolfgang Tischer

Die 41. Tage der deutschsprachigen Literatur sind eröffnet. In der ersten Podcast-Folge direkt aus dem ORF-Theater in Klagenfurt sprechen Doris Brockmann und Wolfgang Tischer über den Eröffnungsabend des Jahres 2017.

Als Gast in dieser Folge mit dabei: die Autorin und Dramaturgin Jessica Lind. Sie war in diesem Jahr Teilnehmerin des Klagenfurter Literaturkurses. Was hat es damit auf sich und wie wird man als Autorin oder Autor für diesen Kurs ausgewählt?

Außerdem berichtet Neu-Juror Michael Wiederstein, warum eine Hochzeit doch mit ihm stattfinden konnte, aber warum er für den Bachmannpreis seinen Urlaub unterbrechen musste.

Beitrag vom 4. Juli 2017 | Rubrik: Bachmannpreis 2017, Bachmannpreis-Podcast 2017, Podcast

Bachmann-Podcast mit Glanz und Schatten: Walter Nowak in Broken German

Bachmannpreis-Podcast: Ein Blick auf Bücher der Vorjahresautoren

In täglichen Podcast-Folgen begleiten Doris Brockmann und Wolfgang Tischer ab dem 5. Juli 2017 wieder das Bachmannpreis-Lesen direkt in Klagenfurt. Zusammen mit ihren Gästen werden sie das Geschehen in und um das ORF-Studio kommentieren. Hören Sie die Folgen vom 5. bis zum 9. Juli 2017 täglich im literaturcafe.de oder abonnieren Sie den Podcast bei iTunes.

In dieser Vorab-Folge hören Sie Wolfgang Tischers Kritiken zu zwei Büchern, die aus den letztjährigen Texten hervorgegangen sind: »Broken German« von Tomer Gardi und »Walter Nowak bleibt liegen« von Julia Wolf. Tischers Top-Tipp in dieser Podcast-Folge ist jedoch ein Buch aus der Schweiz.

Beitrag vom 29. Juni 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Ein Ausblick auf die Narrativa 2018 von der Dachterrasse

Wolfgang Tischer, Fabian Neidhardt und André Hille (v. l. n. r.) auf der Dachterrasse des Mediencampus' Frankfurt (Foto: Sascha Nau/Petra Mattheis)

Wolfgang Tischer, Fabian Neidhardt und André Hille (v. l. n. r.) nach der Narrativa 2017 auf der Dachterrasse des Mediencampus’ Frankfurt (Foto: Sascha Nau/Petra Mattheis)

In dieser letzten Podcast-Folge von der Narrativa 2017 sprechen Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt mit dem Veranstalter André Hille von der Text-Manufaktur. Wie war die erste Narrativa? Und gibt es schon Ideen und Planungen für die Tagung im nächsten Jahr?

Denn eines ist sicher: Ort und Termin für die Narrativa 2018 stehen bereits fest.

Beitrag vom 23. Juni 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Literaturagentin Petra Hermanns über den perfekten Pitch

Petra Hermanns (Foto: Die Buchagenten)

Petra Hermanns (Foto: Die Buchagenten)

Auf der Narrativa hatten die anwesenden Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, ihre Romanprojekte vor Literaturagentinnen zu pitchen. Ein Pitch bedeutet, sein Buchprojekt möglichst kurz und prägnant zusammenzufassen, um zum Beispiel Literaturagenten oder Verleger neugierig auf das Manuskript zu machen. Idealerweise dauert das nicht länger als zwei Minuten.

Petra Hermanns von der Agentur »Die Buchagenten« war eine der Literaturagentinnen, die sich auf der Narrativa die Ideen und Plots anhörten und bewerteten.

Im Gespräch mit Wolfgang Tischer erläutert Petra Hermanns, wie für sie ein perfekter Pitch ausschaut und nach welchen Kriterien sie die vorgestellten Romanideen beurteilt.

Beitrag vom 22. Juni 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Andreas Maier über autobiografisches Erzählen – »Nie mehr Handlung!«

Autor Andreas Maier bei seinem Vortrag auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Autor Andreas Maier bei seinem Vortrag auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Spätestens seit dem Erfolg der Bücher des Norwegers Karl Ove Knausgård sind autobiografische Texte in. Der deutsche Autor Andreas Maier schreibt ebenfalls seit einiger Zeit an einem auf 11 Teile angelegten autobiografischen Romanzyklus, der von der Kritik sehr positiv aufgenommen wurde (»Das Zimmer«, »Das Haus«, »Der Kreis«).

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt wollen im Interview mit Andreas Maier unter anderem wissen, wieviel »Ich« man als Autor preisgeben sollte.

Seite 1 von 221234510»»