Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Klassiker aus dem Archiv

Tasse
  • Mit E-Book und E-Reader in den Urlaub: 11 Tipps für Kindle und Tolino
    Mit E-Book und E-Reader in den Urlaub: 11 Tipps für Kindle und Tolino
Beitrag vom 24. August 2016 | Rubrik: Notizen

Ein Erschrecken vor so viel Brennen: Lest Kafka! Lest Reiner Stach!

Kafka von Reiner Stach

Ein eisiger Raum der Stille. Eine Halle, unermesslich in ihren Ausmaßen. An den Wänden blauschimmerndes Eis. En blaues Leuchten von nirgendwoher. Kälte, Frost. Inmitten ein Mensch. Ist es Kafka?

Beitrag vom 19. August 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Gewinnspiel: Wer ist Ihr persönlicher Mann namens Ove?

Wir verlosen Hörbuch und Buch von »Ein Mann namens Ove«

Wir verlosen Hörbuch und Buch von »Ein Mann namens Ove«

Sie kennen ihn alle: diesen grummeligen Hausmeistertyp, der weder Kinder noch Tiere mag. Er weiß alles besser, schaut nach dem Rechten und die anderen sind sowieso alles Idioten. Regeln sind da, damit sie eingehalten werden.

Zum DVD-Verkaufsstart der Verfilmung von »Ein Mann namens Ove« verlosen wir je einmal den gleichnamigen Roman von Fredrik Backman und das Hörbuch, gesprochen von Heikko Deutschmann.

Sie müssen uns dazu nur eines verraten: Wer ist Ihr persönlicher Mann namens Ove?

Beitrag vom 18. August 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Brigitte Glaser: Bühlerhöhe – Ein Roman wie aus den 50ern

Roman »Bühlerhöhe« von Brigitte GlaserAuf den Höhen des Nordschwarzwalds liegt die »Bühlerhöhe«. Vom gewaltigen schlossartigen Gebäude blickt man hinunter bis in die Rheinebene und nach Frankreich.

Die »Bühlerhöhe« zählte zu den besten Hotels Europas. Hochrangige Gäste stiegen hier ab, darunter Konrad Adenauer, Nelson Mandela, die englische Fußballnationalmannschaft und Bill Clinton. 1991 traf sich hier sogar die ominöse Bilderberg-Konferenz.

Doch seit 2010 ist das Nobelhotel geschlossen – und es ist fraglich, ob es je wieder öffnen wird.

Brigitte Glaser hat nun die »Bühlerhöhe« wieder eröffnet – in Romanform.

Beitrag vom 16. August 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Buch und DVD: Ein Mann Namens Ove sehen und lesen

Bahar Pars als Parvaneh und Rolf Lassgård als Ove (Foto: Concord Film)

Bahar Pars als Parvaneh und Rolf Lassgård als Ove (Foto: Concord Film)

Ove kennt jede und jeder. Immerhin steht das Buch »Ein Mann namens Ove« von Fredrik Backman seit Langem oben auf der Bestsellerliste. Außerdem war Ove im Kino zu sehen.

Selbst wer Buch und Film nicht kennt, kennt Ove. Der ältere Herr, der Hausmeistertyp, der Tiere und Kinder nicht leiden kann. So einen Ove kennt jeder.

Doch man sollte vor Ove keine Angst haben. Und man sollte auch vor dem Buch keine Angst haben, wenn man Bestseller ansonsten eher meidet. Ove ist anders als man denkt.

Beitrag vom 16. August 2016 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar im Stuttgarter Schriftstellerhaus: E-Books erstellen und verkaufen [Zusatztermin]

Self-Publishing-Seminar im Stuttgarter Schriftstellerhaus

Der erste Termin war rasch ausgebucht, nun gibt es einen Zusatztermin: Am Sonntag, 25. September 2016 von 10 bis 17 Uhr findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer erneut in Stuttgart statt.

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon, Tolino & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch. Immerhin haben einige Autoren mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient.

Beitrag vom 10. August 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Sommerdusche: »Kaltes Wasser« von Jakob Hein

 

Kaltes Wasser

Wahrscheinlich fing es damit an, dass er ohne Schwimmunterricht schwimmen konnte. Irgendwie jedenfalls.

Friedrich Bender, Protagonist in Jakob Heins Roman »Kaltes Wasser« paddelt von einer Lebenslüge zur nächsten. Egal wie kalt das Wasser ist, in das er sich größtenteils selber schubst – er schwimmt. Oben. Irgendwie. Und hat auch noch richtig Spaß dabei. Meistens jedenfalls.

Beitrag vom 8. August 2016 | Rubrik: Textkritik

Textkritik: Ohne Drumrumlabern und Schmachtgesülze

Maltes Meinung - Die Textkritik im literaturcafe.de

Texte über Seelen- und Gemütszustände sind beliebt. Oftmals haben sie für den Verfasser oder die Verfasserin mehr therapeutische Wirkung als literarische für Leser oder Leserin. Nicht selten versinken solche Werke im Kitschgeschwurbel.

Doch es geht auch anders, wie unser Textkritiker an diesem Text zeigt. Nur Kleinigkeiten wären zu verbessern.

Beitrag vom 1. August 2016 | Rubrik: Podcast

Sommergarten, offline – vier Bücher später

Eine Auswahl der besprochenen Bücher

Eine Auswahl der besprochenen Bücher

In der neuen Podcast-Folge unterhalten sich Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer wieder über vier Bücher, die der jeweils andere nicht gelesen hat. Zudem erfahren Sie, warum vermeintlich schlechte Schauspielkunst auch an der Synchronisierung liegen kann.

Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer trafen sich zum literarischen Gespräch in einem Sommergarten mit schlechtem Internet-Empfang. Unwissen kann diesmal nicht weggegoogelt werden.

Beitrag vom 25. Juli 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Isabelle Lehn: Binde zwei Vögel zusammen – und das Buch wird nicht fliegen

Isabelle Lehn: Binde zwei Vögel zusammen

Sechs Wochen hat Albert Jacobi als Statist an militärischen Übungen teilgenommen. Sechs Wochen musste er in einem amerikanischen Trainingslager in der Oberpfalz einen afghanischen Kaffeehausbesitzer mimen.

Nun kehrt Albert ins Zivilleben zurück, und sowohl Protagonist als auch Leser finden sich im Roman »Binde zwei Vögel zusammen« von Isabelle Lehn nicht mehr so ganz zurecht.

Beitrag vom 22. Juli 2016 | Rubrik: E-Books

Ausführlicher Test: Der Kindle 2016/2017 – Basismodell oder Zweitgerät?

Kindle Basismodell

Neben dem Kindle Paperwhite gibt es mit dem E-Reader, der einfach nur »Kindle« heißt, ein günstiges Basismodell. Nach zwei Jahren hat man bei Amazon dieses Einsteigergerät aktualisiert. Interessanterweise wird von Amazon der größte Nachteil des Gerätes erstmals aktiv als Vorteil angepriesen.

Wie haben den kleinen Kindle wieder ausführlich getestet. Ist es das perfekte Einsteiger- oder Zweitgerät? Oder gar eine günstige Alternative zum Kindle Paperwhite?

Beitrag vom 20. Juli 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

BFG: Keine Angst vor Furzwitzen – Steven Spielberg verfilmt »Sophiechen und der Riese«

Ruby Barnhill und Mark Rylance (soweit erkennbar) im Film »BFG - Big Friendly Giant« von Steven Spielberg (Foto: Constantin Film)

Ruby Barnhill und Mark Rylance (soweit erkennbar) im Film »BFG – Big Friendly Giant« von Steven Spielberg (Foto: ConstantinFilm)

Ein Mann von fast 70 Jahren verfilmt ein Kinderbuch aus den 1980er-Jahren und hat keine Angst vor sexistischen Interpretationen und Furzwitzen. Das ist gut so. Denn Steven Spielberg hat Roald Dahls Klassiker »BFG – Big Friendly Giant« werkgetreu umgesetzt – wozu durchaus Mut gehört.

Beitrag vom 13. Juli 2016 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Wo bleiben Altenromance und Altenliteratur?

Ausschnitt aus dem Cover des Romans »Recuerdos – Vielleicht war es ein Tango«

Ausschnitt aus dem Cover des Romans »Recuerdos – Vielleicht war es ein Tango«

Es gibt Jugendliteratur, Kinderbücher, Frauenromane und natürlich jede Menge Subgenres wie Lesben- und Schwulenromance. Doch eine große Lesergemeinschaft wurde vergessen, für die es weder eine eigene Literatur noch ein eigenes Subgenre gibt. Es ist sogar so, dass bei Kindle-Veröffentlichungen in der Wahl der Kategorie (Familie und Beziehungen, Lebensabschnitte) das »mittlere Alter«, das höchst Erreichbare zu sein scheint. Die Kategorie »Silver Age«, »Senioren« – oder mit welchen Euphemismen man auch immer die Generation 50+ zu bezeichnen pflegt – fehlt völlig.

Peter Hakenjos macht sich auf die Suche.

Beitrag vom 12. Juli 2016 | Rubrik: E-Books

Prime Day: Kindle Paperwhite für 69,99 Euro und E-Book kostenlos

Amazon Prime Day 2016: Kindle im Angebot

Am 12. Juli 2016 veranstaltete Amazon wieder den den »Prime Day«, einen Werbetag für die sogenannte Prime-Mitgliedschaft. Den ganzen Tag lang gab es stündlich wechselnde Angebote für Prime-Mitglieder.

Unter anderem war der Kindle Paperwhite für nur 69,99 Euro zu haben. Das sind 50 Euro weniger als der reguläre Preis! So günstig gab es den aktuellen E-Reader noch nie.

Zu diesem unschlagbaren Preis war der Kindle Paperwhite nur für Prime-Kunden erhältlich. Es gab jedoch einen »Trick«, wie Sie an den günstigen Kindle Paperwhite gelangten, ohne für die Prime-Mitgliedschaft wieder 49 Euro zu zahlen.

Beitrag vom 11. Juli 2016 | Rubrik: Textkritik

Textkritik: Dumme Menschheit gegen Sternenhimmel

Maltes Meinung - Die Textkritik im literaturcafe.de

Dieser Text lässt sich nicht einmal korrigieren! Nichts stimmt! Auch die 15 Kommas helfen nicht, die unser Textkritiker Malte Bremer aus grammatischen Erfordernissen und des Leseflusses wegen eingefügt hat, denn die ganzen äußeren Umstände sind absurd.

Beitrag vom 4. Juli 2016 | Rubrik: Bachmannpreis 2016

Bachmannpreis 2016 im Video: Sharon Dodua Otoo, Julia Wolf und Sandra Kegel im Interview

Publikumspreisträgerin Stefanie Sargnagel (links) und Bachmannpreisträgerin Sharon Dodua Otoo

Publikumspreisträgerin Stefanie Sargnagel (links) und Bachmannpreisträgerin Sharon Dodua Otoo

In einem sechsteiligen Audiopodcast hat das literaturcafe.de in diesem Jahr vom Bachmannpreis 2016 ausführlich berichtet. Nun gibt es abschließend noch ein Video in der Tradition der Vorjahre zu sehen.

Wolfgang Tischer meldet sich nach der Preisverleihung vom Wörthersee und spricht mit der Bachmannpreisträgerin Sharon Dodua Otoo, mit 3sat-Preisträgerin Julia Wolf und mit Jurorin Sandra Kegel.

Mehr Beiträge: 1 2 3 4 5 160 161 »