Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 5. August 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

SEO: Wie man ein eBook in Google auf die ersten Plätze bringt

SEO-Check auf dem TabletSuchmaschinenoptimierung kurz »SEO« ist für viele Autoren und Selfpublisher ein Buch mit sieben Siegeln. Es liegt ganz weit vom Kreativprozess des Schreibens entfernt. Schließlich hat man sein Buch doch für Menschen und nicht für Suchmaschinen geschrieben.

Martin Kersting erläutert in einem Gastbeitrag, warum man spätestens bei Buchtitel und –beschreibung an die Google-Suche denken sollte.

Beitrag vom 1. August 2014 | Rubrik: Literarisches Leben

Lesetipp: Brauchen wir Amazon?

Feuilleton der ZEIT vom 17. Juli 2014: Brauchen wir Amazon?

Die ZEIT hat in ihrer Ausgabe vom 17. Juli 2014 insgesamt 19 Autorinnen und Autoren »sechs Fragen nach dem richtigen Umgang mit dem genialen Giganten« Amazon gestellt.

Nachdem die gedruckte ZEIT jetzt in den Papiermülltonnen der Republik versenkt sein dürfte, stehen die Antworten nun für alle lesbar online im Netz.

Viele Antworten der Literaten sind erwartbar, doch einige wenige sagen Substanzielles.

Beitrag vom 30. Juli 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Podcast

Blutspecht im Mordschwarzwald: Krimiautor Bernd Leix im Interview

Bernd Leix, Förster und Krimiautor

Der Schwarzwald bei Baiersbronn wurde zum Nationalpark erklärt. In den kommenden Jahrzehnten soll das Gebiet zu einer Art Urwald werden. Statt Bahnhof, Flughafen oder Autobahn siegt hier die Natur. Großartig, sollte man meinen. Doch gegen den Park gibt es Widerstand.

Obendrein lässt der Krimiautor Bernd Leix die Auseinandersetzung tödlich eskalieren.

Alles nur Fiktion? Nicht ganz. Eine reale Lesung wurde seinerzeit abgesagt. Man fürchtete Nachahmungstäter im Schwarzwald.

Beitrag vom 29. Juli 2014 | Rubrik: Bachmannpreis 2014

ALK-Dankeschön: Limerick von Lendle

Limerick von Jo Lendle

Mit 5.000 Euro war in diesem Jahr der »Federwelt Preis der Automatischen Literaturkritik« (ALK) dotiert. Anfang Juli 2014 wurde der Preis an Michael Fehr in Klagenfurt überreicht. Das Preisgeld war diesmal zehnmal höher als in den Jahren davor, denn dank Crowdfunding konnte jeder in den Preistropf spenden.

Auch das literaturcafe.de zählte zu den Spendern, und am vergangenen Freitag erreichte uns ein literarisches Dankeschön von einem bekannten Autor und Verleger.

Beitrag vom 24. Juli 2014 | Rubrik: Textkritik

Textkritik: Noch zwei Schippen drauf! Töröööh!

Maltes Meinung - Die Textkritik im literaturcafe.de

Satire setzt meist auf Übertreibung. Aber man sollte es nicht übertreiben. Die Pointe auszuwalzen und breitzutreten, bis der Autor der Meinung ist, dass sie nun auch der dümmste Leser begriffen hat, ist ärgerlich und schadet dem Text.

Weniger ist – wie so oft – mehr.

Beitrag vom 21. Juli 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar in München: Eigene E-Books erstellen und verkaufen [ausgebucht]

Wolfgang Tischer (Foto: literaturcafe.de)Am 25. Oktober 2014 findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer zum ersten Mal in München statt. Dieser Termin ist bereits ausgebucht. Daher gibt es einen Zusatztermin am 26. Oktober 2014 (ebenfalls schon ausgebucht).

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch. Immerhin haben einige Autoren mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient.

Beide Termine sind leider bereits ausgebucht.

Beitrag vom 16. Juli 2014 | Rubrik: Bachmannpreis 2014

Der Bachmannpreis 2014 in 590 Tweets und 24 Fotos

Bachmann-Banner 2014 in der Klagenfurter FußgängerzoneMit dem Twitter-Namen @literaturcafe und dem Hashtag #tddl (Tage der deutschsprachigen Literatur) berichtete Wolfgang Tischer vom 2. bis 6. Juli 2014 vom Bachmannpreis direkt aus Klagenfurt von den Lesungen, den Abendveranstaltungen und der Preisverleihung am Sonntag. Außerdem gibt es täglich den Bachmannpreis-Video-Podcast.

Hier sind alle 589 Tweets des Jahres 2014 aus Klagenfurt dokumentiert.

Beitrag vom 11. Juli 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar in Neuss bei Düsseldorf: Eigene E-Books erstellen und verkaufen [ausgebucht]

Wolfgang Tischer (Foto: literaturcafe.de)Am 6. September 2014 findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer zum ersten Mal in Neuss bei Düsseldorf statt.

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch. Immerhin haben einige Autoren mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient.

Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Beitrag vom 9. Juli 2014 | Rubrik: Literarisches Leben, Schreiben, Self-Publishing

Krimis machen 2: Die passende Schublade ist wichtiger denn je

Krimis machen 2 in Frankfurt

Foto: David Gray

Einige von uns Krimimenschen trafen sich neulich (27./28.06.2014) zu einer Bestandsaufnahme des Genres in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main. Die Veranstaltung nannte sich „Krimis Machen 2“ und wurde unter anderem von Autorenkollegin Zoë Beck, dem Journalisten Alf Meyer und den beiden Krimizeitkritikern Tobias Gohlis und Thomas Wörtche organisiert. Nicht anwesend war übrigens „Zeit“-Literaturkritikerin Iris Radisch. Allerdings hatte ich nicht den Eindruck, sie würde sonderlich vermisst. Ein Bericht von David Gray.

Beitrag vom 7. Juli 2014 | Rubrik: Bachmannpreis 2014, Bachmannpreis-Podcast 2014, Preise und Wettbewerbe

Bachmannpreis für Tex Rubinowitz (Bachmannpreis-Videopodcast 2014 – Folge 5)

https://www.youtube.com/watch?v=AbFBbyE-d8U

Tex Rubinowitz hat – wie vorausgesagt – den mit 25.000 Euro dotierten Bachmannpreis 2014 gewonnen. Die weiteren Preise bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt gingen an Michael Fehr (Kelag-Preis), Senthuran Varatharajah (3sat-Preis) und Katharina Gericke (Ernst-Willner-Preis). Der Publikumspreis ging an Gertraud Klemm. Selbst die Shortlist-Vorhersage per Twitter traf zu 100% zu.

In dieser letzten Podcast-Folge gibt es ein Interview mit Jurorin Daniela Strigl, die nicht nur den Gewinner eingeladen hatte, sondern auch bei der Publikumsabstimmung zur besten Jurorin 2014 gekürt wurde. Zudem würdigt sie Burkhard Spinnen, der nach 14 Jahren von seinem Amt als Jury-Vorsitzender zurücktrat.

Mehr Beiträge: « 1 2 4 5 6 215 216 »