Anzeige
Anzeige
StartseiteLiteratur online

Literatur online

Die große Online-Osterlesung 2021

Nach der Eiersuche und vor dem Mittagessen: Die große Osterlesung live via YouTube am Ostersonntag, 4. April 2021. Wolfgang Tischer las für Sie Oster- und Frühlingsgedichte und -geschichten bekannter deutscher Dichterinnen und Dichter. Noch online zum Nachschauen.

Livestream-Tipp: Theres Essmann liest »Federico Temperini«

Am kommenden Freitag (26.03.2021/19 Uhr) liest Theres Essmann aus ihrem Roman »Federico Temperini«. Veranstalter ist der Hospitalhof Stuttgart, moderiert wird die Online-Lesung von Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de. Die Lesung via Zoom ist kostenfrei. Melden Sie sich gleich an.

Wir spielen mit Daniel Kehlmann: »Mein Algorithmus und ich«

»Mein Algorithmus und ich«, der Text der Rede, die Daniel Kehlmann unlängst in Stuttgart hielt, ist nun als kleines bibliophiles Büchlein erhältlich. Kehlmann berichtet von einer Reise ins Silicon Valley, wo er zusammen mit Computer und KI eine Geschichte schreiben sollte. Für uns ein Grund, die kehlmannschen Sätze nochmals an eine Künstliche Intelligenz zu verfüttern.

Tipp: Lesungen per Zoom live bei YouTube oder Facebook streamen

In unserem Webinar »Die perfekte Online-Lesung« wird immer wieder die Frage gestellt: Wie streame ich eine Online-Lesung mit mehreren Beteiligten live bei YouTube oder Facebook? Ist das nur mit einem teuren Zoom-Webinar-Account möglich? Nein. Allerdings sind die notwendigen Einstellungen etwas versteckt zu finden. Dieser Beitrag erklärt Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Streaming-Tipp: Auch Daniel Kehlmann schreibt mit künstlicher Intelligenz

Können Computer Romane schreiben? Oder muss die Frage besser lauten: Wann werden Computer Romane schreiben können? Hier im literaturcafe.de beschäftigen wir uns mit diese Frage schon seit geraumer Zeit. Unter dem Titel »Mein Algorithmus und ich« berichtet nun auch Bestseller-Autor Daniel Kehlmann von seinen Schreiberfahrungen mit Computerunterstützung. Seine »Stuttgarter Zukunftsrede« konnte man sich bis zum 16. Februar 2021 kostenlos im Netz ansehen und -hören.

Immer noch wach – Buchpremiere und Werkstattgespräch mit Fabian Neidhardt als Live-Podcast

Was würdest du tun, wenn deine Zeit fast abgelaufen ist – und dann stellt jemand die Uhr zurück? In leiser, eindringlicher Sprache erzählt Fabian Neidhardt in seinem Roman »Immer noch wach« eine Geschichte von Liebe, Freundschaft und der Kraft des Zusammenhalts. Die Live-Buchpremiere am Dienstag, 16.02.2021 um 21 Uhr im literaturcafe.de, auf YouTube, Facebook und im Podcast.

»Der kleine Lord« von Frances Hodgson Burnett als ungekürzte Lesung in fünf Teilen

Der Weihnachtsklassiker als ungekürzte Lesung im Livestream: Vom 16. bis zum 20. Dezember 2020 las Wolfgang Tischer täglich um 10 Uhr den Roman »Der kleine Lord« von Frances Hodgson Burnett in der ungekürzten deutschen Übersetzung. Alle fünf Teile können Sie hier ansehen und anhören.

Anna Katharina Hahn über ihr Buch »Aus und davon« – Stuttgarter Buchwochen

Erleben Sie die Autorin Anna Katharina Hahn im Gespräch mit Wolfgang Tischer. Ein Live-Mitschnitt vom 27.11.2020 von den digitalen Stuttgarter Buchwochen. Anna Katharina Hahns aktuelles Buch »Aus und davon« ist im Suhrkamp Verlag erschienen. Ein Familienroman über vier Generationen, der unlängst mit dem »Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag« ausgezeichnet wurde.

Heinrich Steinfest über sein Buch »Der Chauffeur« – Stuttgarter Buchwochen

Das literaturcafe.de unterstützt die digitalen Stuttgarter Buchwochen 2020. Erleben Sie den Autor Heinrich Steinfest live im Gespräch mit Wolfgang Tischer, ein Mitschnitt vom 20.11.2020. Steinfests aktuelles Buch »Der Chauffeur« ist im Piper Verlag erschienen. Ein Roman über Paul Klee, der kein Maler ist, sondern durch ein tragisches Ereignis vom Chauffeur zu einem ganz besonderen Hotelier wird.

Joachim Zelter über sein Buch »Imperia« – Stuttgarter Buchwochen

Das literaturcafe.de unterstützt die digitalen Stuttgarter Buchwochen 2020. Erleben Sie den Autor Joachim Zelter in der Aufzeichnung eines Live-Gespräch mit Wolfgang Tischer vom 19.11.2020. Zelters aktuelles Buch »Imperia« ist im Verlag Klöpfer, Narr erschienen. Der wortgewaltige Roman einer verhängnisvollen Vereinnahmung.

Stuttgarter Buchwochen im literaturcafe.de: Buchhandelsquartett, Anna Katharina Hahn, Heinrich Steinfest und Joachim Zelter

Das literaturcafe.de unterstützt die Stuttgarter Buchwochen 2020. Vier hochkarätige Livestreams sind ab dem 12. November 2020 auch über das literaturcafe.de verfügbar. Freuen Sie sich auf spannende Buchdiskussionen des literarischen Buchhandelsquartetts und Gespräche mit der Autorin Anna Katharina Hahn (»Aus und davon«), Heinrich Steinfest (»Der Chauffeur«) und Joachim Zelter (»Imperia«).

Making of: So wurde »Walden« im Wald gelesen

Nach über 14 Stunden Lesezeit: »Walden« von Henry David Thoreau ist ab sofort als vollständige Lesung auf YouTube anzusehen und anzuhören. Zwei Wochen lang las Wolfgang Tischer den Klassiker der Weltliteratur frühmorgens im Wald. Im zehnten und letzten Teil gibt Tischer einen Einblick in die technische Realisierung der ungewöhnlichen Online-Lesung.

Zwischenbilanz: Wie liest sich »Walden« von Henry David Thoreau im Wald?

Ich habe »Walden« unterschätzt. Und seinen Autor Henry David Thoreau überschätzt. Sieben Stunden »Hölderin« am Stück. Jeden Tag »Die Pest« von Camus live vor 500 Zuhörer:innen. Welche Herausforderung kommt jetzt? Ein Buch drängte sich auf: »Walden«. Ein Mann lebt zwei Jahre einsam im Wald. Und ich werde sein Buch über diese Zeit in der Einsamkeit des Waldes lesen. In zehn Teilen. Vier liegen noch vor mir.

Alle Videos online: Wolfgang Tischer liest »Walden« von Henry David Thoreau

1845 zog Henry David Thoreau für zwei Jahre in eine Holzhütte in den Wäldern von Massachusetts. Über seine Erfahrungen schrieb er das Buch »Walden«. Vom 18. bis zum 29. Mai des Jahres 2020 ging Wolfgang Tischer zwei Wochen lang jeden Morgen in die Einsamkeit des Schwarzwaldes und las in zehn Teilen »Walden« im Wald. Täglich war eine neue Folge auf literaturcafe.de und YouTube zu hören und zu sehen. Nun sind alle zehn Folgen komplett!

Gedichte raus zum 1. Mai

1. Mai. Tag der Arbeit. Traditioneller Demotag der Gewerkschaften. Doch die demonstrieren in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie auch nur online. Passend dazu empfehlen wir eine Website mit Literatur der Arbeiterbewegung.