Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Podcast

Unser Literatur-Radio zum Mitnehmen! Hören Sie ab März 2014 wieder die Mitschnitte der Interviews, Expertengespräche und Vorträge von der Leipziger Buchmesse mit Saša Stanišić, Roger Willemsen, Jens Sparschuh, Matthias Nawrat u.v.a.m.

Über Apples iTunes oder mit anderer kostenloser Software erhalten Sie die Beiträge kostenfrei direkt auf Ihre Festplatte oder Ihren MP3-Player geliefert. So verpassen Sie keine Folge. Alle Infos hierzu finden Sie in der rechten Spalte. Sie können die Folgen über den MP3-Link direkt herunterladen oder spezielle Podcast-Software wie iTunes oder Juice verwenden.

Beitrag vom 23. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Britta Heer

Mit Britta Heer, Marketingleiterin bei BoD Books on Demand sprachen wir über die Unterschiede zwischen Fachbesucher- und Publikumstagen, den Aktionen während der Messe – und wieviel Zeit einem für die Erholung vom Messestress bleibt.

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 23. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Bernhard Keller

Ein Verwaltungsangestellter entführt eine Nackttänzerin und hält sie gefangen. Gleichzeitig besucht er ihre Mutter und gibt sich erotischen und sexuellen Spielereien hin. Der Roman "Spiel im Dunkeln" von Bernhard Keller dreht sich um Sex und Gewalt, um ein überaus böses Spiel im zweideutigen Dunkel. Ein Spiel, das der Autor auch mit dem Leser treibt. Im Interview spricht Bernhard Keller über Gewalt in seinem Roman und in der Gesellschaft.

Bernhard Keller: Spiel im Dunkeln. Gebundene Ausgabe. Mai 2005. Fischer (S.), Frankfurt. ISBN 3-10-049515-2. EUR 15,00 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 23. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Joshua Sobol

Der renommierte israelische Dramatiker Joshua Sobol spricht über Israel und die aufblühende Kultur unter Ariel Sharon. Sein Appell: Wir alle brauchen dringend ein time out vom Spiel in der grotesken Tragödie der Geschichte. In der ist der Einzelne zur Ware geworden und bedarf eines ausgeklügelten Marketings, das wenig Raum lässt für Identität und Moral. Da wird es Zeit, sich Shakespeare zu entsinnen und die Bühne einmal radikal freizufegen. In seinem Buch "Whiskey ist auch in Ordnung" macht Sobol das meisterlich, doch ohne darüber eine Hoffnung zu vergessen: Selbst eine Killermaschine muss sich eingestehen, verliebt zu sein, und sei es in eine Prostituierte. Zudem verrät uns Sobol, dass er gerade an einem neuen Roman schreibt. Darin, wie sollte es anders sein, entlarvt sich ein Mann als Sklave seines Reichtums.
Eileen Stiller konnte die Fragen auf Deutsch stellen, da Joshua Sobol Deutsch versteht. Sobol antwortet in Englisch.

Joshua Sobol, Barbara Linner: Whisky ist auch in Ordnung. Gebundene Ausgabe. September 2005. Luchterhand Literaturverlag. ISBN 3-630-87218-2. EUR 21,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 23. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Auch andere podcasten – Sebastian von Sebhes Podcast Show

Es gibt nicht nur den Buchmesse-Podcast des literaturcafe.de. Auch andere berichten. Wolfgang Tischer traf sich mit Sebastin von "Sebhes Podcast Show", und zusammen haben sie ein 20-minütiges Soundseeing aufgenommen, das im Podcast von Sebhe zu hören sein wird.
Die URL lautet www.sebhe.de/podcast

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 23. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Adolf Muschg

Die heutige Lebenskunst ist das "Weniger-Werden". Die ist jedoch beinahe unerreichbar, und will man auf ein Körnchen Gold stoßen, so muss man viel Sand sieben. Um letztlich zu erkennen: Sieb schütteln, das hat mit dir zu tun – das Gold kannst du getrost vergessen. Adolf Muschg, Präsident der Akademie der Künste und ehemaliger Literaturprofessor, geht in seinem neuen Künstlerroman der Frage nach, wie man leicht werden kann.

Adolf Muschg: Eikan, du bist spät. Gebundene Ausgabe. März 2005. Suhrkamp. ISBN 3-518-41669-3. EUR 17,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 22. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Susanne Henke

Susanne Henkes Buch "Bissige Stories für boshafte Leser" wurde beim Wettbewerb "Deutschland schreibt" ausgezeichnet. "Deutschland schreibt" war eine Aktion von BoD Books on Demand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und faz.net. In unserem Interview spricht die Autorin über ihr Buch und warum es schwer ist, für unbekannte Autoren eindeutige Tipps für den Erfolg zu geben.

Susanne Henke: Bissige Stories für boshafte Leser. Taschenbuch. 2008. Books on Demand. ISBN/EAN: 9783833421211. EUR 8,80

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 22. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Am Büchertisch gegenüber dem Blauen Sofa

Schräg gegenüber dem Blauen Sofa, auf dem tagsüber Autoren und Promis fürs Fernsehen interviewt werden, steht ein Büchertisch, an dem Buchhandelsazubis die Werke der jeweiligen Autoren verkaufen. Wolfgang Tischer hat sie nach ihren Eindrücken gefragt und welche Autoren und Promis ihnen gut und schlecht in Erinnerung geblieben sind.

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 22. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Jan Costin Wagner

Ein Schattentag. Eine Insel, ein Mann, eine Geliebte, ein Mord. Jan Costin Wagner hat einen poetischen Krimi geschrieben, der menschliche Extremsituationen ausleuchtet. Leser, Figur und Autor tasten sich voran in einem nebulösen Diffundieren von Realität und Einbildung. Am Ende ist nur eines klar: Die Angst vor dem Tod ist unentbehrlich, um das Leben begreifen zu können.

Jan C. Wagner: Schattentag. Gebundene Ausgabe. August 2005. Eichborn. ISBN 3-8218-0756-3. EUR 17,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 22. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Ernst-Wilhelm Händler

Wirtschaft und Literatur – der Unternehmer und promovierte Philosoph Ernst-Wilhelm Händler zeigt, wie das zusammenpasst. Die moderne Leistungsgesellschaft produziert den Menschen, die sie braucht. Für das System der Austauschbarkeit sind Denker von vornherein unterlegen doch vielleicht sind sie für den Menschen gerade die Gewinner. Vor allem, seit Deutschland (inklusive Buchmarkt) in einer Misere steckt.

Ernst-Wilhelm Händler: Wenn wir sterben: Roman. Gebundene Ausgabe. 2002. Frankfurter Verlagsanstalt. ISBN/EAN: 9783627000295. EUR 25,00

Beitrag vom 22. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Manga-Mädels

Bunt verkleidet und einem japanischen Comic oder Zeichentrickfilm entsprungen: Sabrina, Andrea und Gina, drei Manga-Mädels auf der Messe.

Die Szene trifft sich im Web u.a. auf www.animexx.de

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Mehr Beiträge: « 1 2 23 24 25 26 27 28 »