Albert Ostermaier: Polar – Buchmesse-Podcast 2006

0

Ein rauchiges Hotelzimmer, zerwühlte Laken, rote Frauenlippen. Kurz: "film noir". Albert Ostermaier hat die körnig-unterkühlte Atmosphäre im Band "Polar" gedichtet. Wie, das hören sie live bei uns. Beinahe ist es, als stünden Alain Delon und Jeanne Moreau im Raum. Nur dass sie bei Ostermaier viel politischer sind.

Albert Ostermaier, Michael Arthen: Polar. Gebundene Ausgabe. September 2006. Suhrkamp. ISBN 3-518-41818-1. EUR 20,80 (Bestellen bei Amazon.de)

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein