Juri Andruchowytsch: Moscoviada – Buchmesse-Podcast 2006

0

"Super Zeilen, verdammt!" In einer karnevalesken Posse darf man sich als Autor auch mal selbst loben. Meint Juri Andruchowytsch ganz unbescheiden. Angesichts seines derben Abgesangs auf den russischen Kulturchauvinismus pflichten wir ihm da gern bei. Im Übrigen ist jeder Dichter kriminell. Und nur solange froh, wie er noch nichts geschrieben hat.

Juri Andruchowytsch, Sabine Stöhr: Moscoviada. Gebundene Ausgabe. August 2006. Suhrkamp. ISBN 3-518-41826-2. EUR 22,80 (Bestellen bei Amazon.de)

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein