Anzeige
Anzeige
Startseite Schlagworte Maltes Meinung

Maltes Meinung

Textkritik: Friedhofsbesuch mit fünf Brillen

An manchen Textkritiken arbeitet unser Kritiker Malte Bremer gut und gerne einen ganzen Tag. Das passiert in der Regel bei schlechten Texten. Texte, deren zusammenfassende Bewertung aus einem Wort bestehen kann und deren ausführliche Detailkritik oft länger als der kritisierte Beitrag ist. Doch beim heutigen Werk ist das anders. Die Kritik im Einzelnen entfällt, dafür können Sie die zusammenfassende Bewertung der Fünf-Sterne-Wertung bereits hier lesen: »Ich sehe sie vor mir: Das grünäugige Kind, das plötzlich verharrt, weil es eine Katze gesehen hat, ein Elter, das plötzlich registriert, wo es ist, sich von der Katze führen lässt zu Lochgitter mit toten Töchtern während einer TB-Epedemie, zu Fichtes und Marcuses Grab – und das alles stückchenweise (isolierte, auseinandergerissene Wörter) und kommentiert, dann die erneute Hinwendung ans Kind, die Überraschung über Marcuse Tod (Was? Bin ich schon so alt?) – egal: Weitermachen!«
von Elisabeth Bachberg
Textart: Lyrik
Bewertung: 5 von 5 Brillen

Textkritik: Heimat der Heimatlosen – Prosa

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Nora Skreid
Textart: Prosa
Bewertung: 0 von 5 Brillen

Textkritik: Ein Klischee wird als Literatur angedient

Unser Textkritiker Malte Bremer mag keine Adjektive. Doch manchmal verwendet er selbst welche. Zum Beispiel in der zusammenfassenden Bewertung der aktuellen Textkritik: »Betroffenheits-Kitsch in ranzigem Klischeeschmalz«. Nur mit einem Zuviel wird man dem Zuviel dieses Textes...

Textkritik: Planloses Wörtergefuchtel

Handwerk will gelernt sein. Wer sich im eigenen Wohnzimmer eine Holzdecke dilettantisch über den Kopf nagelt, mag damit vielleicht noch die Verwandtschaft beeindrucken, doch spätestens der Fachmann schaut entsetzt, wenn breite Fugen klaffen und der...

Textkritik: Liebe und Liebelei – Lyrik

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Karl-Ulrich Zimmermann
Textart: Lyrik
Bewertung: 0 von 5 Brillen

Textkritik: Muttertexte–Vatertexte – Prosa

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Benjamin Felkel
Textart: Prosa
Bewertung: 0 von 5 Brillen

Textkritik: Muttertexte, Vatertexte und Maltemeinung

»Jedenfalls wünsche ich mir häufiger Geschichten und Gedichte, Süppchen und Maltes liebevolle Meinung.« Das schrieb uns letzte Woche jemand ins Gästebuch. Und womit? Mit Recht! In der Tat sind in der letzten Zeit im literaturcafe.de neue...

Textkritik: Ich las mit – Lyrik

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Manfred H. Freude
Textart: Lyrik
Bewertung: 5 von 5 Brillen

Maltes Meinung: Ein wunderbares Gedicht

Wir werden nicht müde zu betonen, dass in unserer Rubrik Textkrtik zwar die Werke einzelner Autorinnen und Autoren besprochen werden, die ihre Texte freiwillig für die öffentliche Kritik bereitgestellt haben, doch geht es darin auch...

Meine Lieblingsregel: »Streichen, Streichen, Streichen!«

Der Prosa-Text, den sich Malte Bremer für die heutige Textkritik angesehen hat, zeigt exemplarisch erneut einen Fehler, den viele angehende Schriftsteller machen: Sie wiederholen sich unnötig und treten Dinge breit, die dem Leser längst klar...

Textkritik: Da will was raus! – Prosa

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Uta Mindermann
Textart: Prosa
Bewertung: 3 von 5 Brillen

Textkritik: Sätze wie Geisterfahrer

Wie ein Geisterfahrer knallt manchmal ein letzter Satz oder ein letztes Wort in einen Text und macht alles zunichte. Gerade Anfänger überspannen oftmals den Bogen. Sie meinen, sie müssten am Ende ihres Textes nochmals besonders...

Textkritik: A1 – Prosa

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Hubert Geissler
Textart: Prosa
Bewertung: 2 von 5 Brillen

Maltes Meinung: »Zum inhaltlichen Unsinn gesellt sich sprachlicher«

Liest man nur die zusammenfassenden Bewertungen von Maltes schlecht ausgefallenen Kritiken (Es gibt auch gute!), so klingt das oftmals hart. »Grausam-grässlich grauenhaftes Gelaber«, lautet sein Urteil in der aktuellen Kritik, null Brillen in der Gesamtwertung....

Textkritik: Glaasmeer – Prosa

Eine Textkritik von Malte Bremer
von Ludwig Geiss
Textart: Prosa
Bewertung: 0 von 5 Brillen