Anzeige
Startseite »Bis Klagenfurt anruft«

»Bis Klagenfurt anruft«

Cornelia Travnicek: Bis Klagenfurt anruft. Reloaded. Teil 3.

Seit einem Monat ist »Chucks« im Buchhandel erhältlich, der Debütroman von Cornelia Travnicek. Und seit einem Monat bedeutet es für die Autorin: Interviews, Lesungen, Literaturfestivals, Rezensionen und eine Buchmesse. Mit diesem dritten Teil unter dem Motto...

Cornelia Travnicek: »Der Verlag war schon froh, dass ich twittere und eine Website habe« – Buchmesse-Podcast Leipzig 2012

»Chucks« heißt der Debütroman von Cornelia Travnicek. Und nachdem die Autorin bislang über ihre Erfahrungen und Erfolge im literaturcafe.de schriftlich berichtet, ist sie nun endlich im Podcast zu hören. Wie schafft man es, dass der Debütroman...

Cornelia Travnicek: Bis Klagenfurt anruft. Reloaded. Teil 2.

Cornelia Travniceks erster Roman »Chucks« ist in diesen Tagen in der Deutschen Verlags-Anstalt (DVA) erschienen. In dieser Serie berichtet sie von Ihren Erfahrungen als »Debut- und Jungautorin«. Als ihr hier den ersten Teil der neuen Mini-Serie...

Cornelia Travnicek: Bis Klagenfurt anruft. Reloaded. Teil 1.

Cornelia Travnicek berichtet im literaturcafe.de seit 2009 von ihrer bisherigen Autorenlaufbahn und davon, wohin es führen kann, wenn man eines Tages beschließt zu schreiben. Seinerzeit schrieb Cornelia unter dem Motto »Bis Klagenfurt anruft« sieben Berichte...

International PEN Literary Festival in Linz: Wörter, Wörter, nichts als Wörter

Nachdem die LITERA in Linz ja mit lautem Mediengetöse gescheitert ist, wurde das Design Center 2009 nun die Heimat für eine andere literarische Großveranstaltung: Das »International PEN Literary Festival«. Free the Word - das »Literaturfestival«...

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Nachtrag.

Diesmal ein spätes PS: Literaturagenturen. Nach 9 Teilen Praxisbericht dachte ich, dass ich als Autorin nun alles hätte, was man braucht. Doch da war tatsächlich noch etwas Nützliches zu finden, und das will ich natürlich niemanden...

BUCH WIEN 08: Heute von der anderen Seite

Zuerst sei festgehalten: Es fühlt sich doch sehr viel besser an, am Autorinnen-Stand am Eingang ein extra (Gratis-)Ticket zu erhalten. Finn-Ole Heinrich und ich kommen gemeinsam auf der Messe an, die heute schon wesentlich mehr...

BUCH WIEN 08: Ich bin ein halber Besucher

Ich bin erstens ein halber Besucher, weil ich nur 4 Euro statt der 8,50 am Eingang bezahle - Studententarif. Warum ich als Autorin bezahlen musste? Weil Mitwirkende bloß am Tag ihres Mitwirkens freien Eintritt genießen....

Die LITERA in der Nachspielzeit: Geld für lesende Autoren

Eigentlich ist Österreich nur mehr mit der EM beschäftigt, in welcher Form auch immer. Die Literatur und die erste LITERA-Messe in Linz wurden schon fast wieder vergessen. In meinem Bericht zur Literaturmesse hatte ich seinerzeit beanstandet,...

Buchmesse für Anfänger LITERA 2008 in Linz

Wenn Zwei bei etwas zusammentreffen, das für Beide das erste Mal ist, dann kann das mitunter schiefgehen. Oder es wird als erfolgreich empfunden, bis spätere Erkenntnisse die Qualität relativieren. Wie ist das nun, wenn eine...

Cornelia Travnicek liest auf der LITERA in Linz

Cornelia Travnicek, die im literaturcafe.de in lockerer Folge über ihre Erfahrungen als Jungautorin berichtet, wird am 23. April 2008 gleich zweimal auf der LITERA aus ihrem Buch »Aurora Borealis« lesen. Die LITERA ist...

Irseer Pegasus Ob das fette Brauerei-Ross wirklich Flügel hat?

Der Irseer Pegasus ist ein seit zehn Jahren stattfindendes Autorentreffen im Kloster Irsee. Um teilnehmen zu können, muss man sich bewerben und im Falle einer erfolgreichen Bewerbung ca. 200 Euro Teilnahmegebühr bezahlen. Ob sich das...

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 9.

Diesmal: Quo vadis? Eine Zusammenfassung. Auch wenn in der Überschrift »Zusammenfassung« steht, brauche ich mich hier wohl nicht wiederholen. Immerhin kann man jede Folge nachlesen, sofern man das möchte. Halten wir uns also lieber an das...

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 8.

Diesmal: Das eigene Buch. Der größte Schritt in den Gipfel des Literatur-Olymps, die Krönung aller Bemühungen und die Materie gewordene Befriedigung des Autorinnen-Egos: das (erste) eigene Buch. Der eigene Name, der unter dem selbst gewählten Titel...

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 7.

Diesmal: Präsentation. Literaturwettbewerbe. Wie sollte der Werdegang eines Autors aussehen? Wie kann man in einem Beruf, der keine anerkannte Ausbildung besitzt (abgesehen von einigen wenigen Literaturinstitutsplätzen), seine Qualifikation nachweisen? Womit macht man einem Verlag unmissverständlich klar,...