Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 25. August 2011 | Rubrik: E-Books

Video: E-Books mit Calibre für Kindle und andere E-Book-Reader erstellen

Video: E-Books mit Calibre erstellenWie man mit dem kostenlosen Programm Calibre aus Word- und Open/Libre-Office-Dokumenten E-Book-Dateien für Amazons Kindle erstellen kann, das haben wir in unserem E-Book »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« ausführlich erklärt.

»Es war das Geld mehr als locker wert«, urteilt IT-Expertin Kerstin Rachfahl über unser Buch. Doch sie meint auch: »Lesen ist ja ganz nett, aber zeigen ist doch viel einfacher.«

Uns so hat Kerstin Rachfahl – inspiriert durch unser E-Book – zwei sehr gute Schulungsvideos über den Umgang mit Calibre erstellt und auf YouTube bereitgestellt.

Teil 1: Calibre installieren und Word-Datei formatieren und vorbereiten

Im ersten Teil zeigt die IT-Expertin, wo und wie man Calibre herunterlädt und installiert. Außerdem zeigt Kerstin Rachfahl am Beispiel eines eigenen geplanten E-Books, worauf man bei der Formatierung in Word achten sollte.

http://www.youtube.com/watch?v=qSnCQQ9OPSs

Teil 2: Kindle MOBI-Datei mit Calibre erstellen

Im zweiten Teil geht es weiter mit Hinweisen zur Formatierung. Anschließend wird die Konvertierung mit Calibre gezeigt und wir man die Datei direkt auf den eigenen Kindle übertragen kann. Da Calibre Word-Dateien im doc- oder docx-Format nicht direkt umwandeln kann, wählt Kerstin Rachfahl den Weg über das rtf-Format.

http://www.youtube.com/watch?v=4UHRng9rH6M

Die beiden Video erläutern und verdeutlichen den Umgang mit der Software sehr gut. Es wird allerdings auch deutlich, was in »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« erwähnt wird: Wer aus seinem Manuskript ein möglichst perfekt aufbereitetes E-Book machen will, der muss viel mit den Einstellungen sowohl in Word als auch in Calibre experimentieren und die Ergebnisse immer wieder begutachten.

Hierzu ist der Calibre-eigene E-Book-Reader nicht wirklich geeignet, wie auch Kerstin Rachfahl in ihren Videos zeigt. Calibre stellt E-Book in vielen Details anders dar als das Kindle-Gerät. Besser ist daher der Kindle-Software-Emulator, den Amazon kostenlos zum Download anbietet.

Zur optimalen Prüfung führt daher kein Weg daran vorbei, die Datei direkt auf dem Kindle zu überprüfen.

Weitere Tipps und Hinweise sind im Blog-Beitrag von Kerstin Rachfahl nachzulesen unter

www.kerstin-rachfahl.de

Wir danken Kerstin Rachfahl für diese wunderbare visuelle Ergänzung zu unserem E-Book.

Weitere Tipps finden Sie in unserem E-Book für Amazons Kindle

Cover der 6. Ausgabe: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufenIn unserem E-Book »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« finden Sie weitere Tipps zur Erstellung digitaler Bücher.

Kaufen Sie das E-Book und werden Sie Teil des Experiments, über das wir in unserem Erfahrungsbericht ständig Aktuelles schreiben. Außerdem freuen wir uns über Ihre Amazon-Rezensionen zu diesen Titel.

Zum Lesen des E-Book benötigen Sie kein Kindle-Gerät. Amazon bietet kostenlose Lese-Software für Kindle-Bücher auch für mobile Geräte (iPhone, iPad, Android oder Desktop-PC und Mac an. Einmal erworbene Kindle-Bücher können Sie auf allen Geräten lesen.

Wolfgang Tischer: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen - 6., nochmals erweiterte und überarbeitete Ausgabe [Kindle Edition] für Amazon Kindle (alle Modelle) und die entsprechenden Apps für iPhone, iPad, Android, Mac und PC, 2012. literaturcafe.de.
E-Book für 2,99 Euro bei Amazon kaufen

2 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

  1. Ralf »Searge« Pappers schrieb am 20. September 2011 um 16:10 Uhr

    Sehr schön gemachtes Video mit freundlichen Tipps. Hat Spaß gemacht zuzuschauen. Vielen Dank.

  2. Jörg schrieb am 30. Dezember 2011 um 23:26 Uhr

    Sehr angenehm und verständlich vorgetragen.
    Herzlichen Dank.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

  1. erforderlich
  2. gültige eMail-Adresse / wird nicht veröffentlicht
  3. erforderlich
  4. Senden
  5. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter
  1. benötigt
  2. gültige eMail-Adresse
  3. benötigt
  4. gültige eMail-Adresse
  5. benötigt
  6. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days