Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Hörbücher

Das literaturcafe.de produziert von Zeit zu Zeit – neben unserem Podcast – eigene Hörbücher, die sie in dieser Rubrik finden. Ebenso weißen wir auf aktuelle Entwicklungen auf dem Hörbuchmarkt hin und geben Tipps zu kostenlosen und kommerziellen Hörbüchern.

Beitrag vom 9. Januar 2007 | Rubrik: Hörbücher

Die Sonnenfinsternis funktioniert wieder

Sonnenfinsternis am 11. August 1999Anlässlich der totalen Sonnenfinsternis, die am 11. August 1999 in den südlichen Teilen Deutschlands zu beobachten war, hatten wir seinerzeit die sehr bewegende Schilderung "Die Sonnenfinsternis am 8. Juli 1842" von Adalbert Stifter im literaturcafe.de veröffentlicht. Neben der Textversion im HTML- und eBook-Format, war darunter auch eine gelesene Fassung von Wolfgang Tischer. Die Erzählung wurde damals einen Tag vor der Finsternis vom Café-Herausgeber Tischer auch im Stuttgarter Kunstmuseum live gelesen.

Ein Besucher des literaturcafe.de machte uns nun darauf aufmerksam, dass die Real-Audio-Datei nicht mehr funktionierte, da der Real-Server nicht mehr zur Verfügung steht. Wir haben etwas an den Einstellungen geschraubt, und nun ist die Version wieder zu hören. Und da das Real-Format schon lange nicht mehr das praktischte ist, haben wir die Tondatei auch gleich noch ins MP3-Format gebracht. Die Tonqualität ist nicht mehr ganz die beste, aber der ergreifende Text Stifters kann dennoch überzeugen.

»Nie und nie in meinem ganzen Leben war ich so erschüttert, von Schauer und Erhabenheit so erschüttert, wie in diesen zwei Minuten, es war nicht anders, als hätte Gott auf einmal ein deutliches Wort gesprochen und ich hätte es verstanden.« Adalbert Stifter

Beitrag vom 7. Januar 2007 | Rubrik: Hörbücher

Neuinszenierung von Günter Eichs »Träume«

TräumeDas Hörspiel Träume von Günter Eich (1907-1972) ist ein Hörspielklassiker. Wer es – vielleicht sogar noch in Kindheitstagen – gehört hat, der vergisst die gruselige und bedrohliche Stimmung dieser Hörbilder nie.

Aus Anlass des 100. Geburtstags von Eich am 1. Februar 2007 wurde der Produktion aus dem Jahre 1951 eine Neuinszenierung aus dem Jahre 2006 gegenübergestellt. Mit dabei sind bekannte Schauspieler und Sprecher wie Barbara Auer, Traugott Buhre, Felix von Manteuffel und Udo Wachtveitl.

Beide Produktionen erscheinen am 26. Januar beim Hörverlag auf 3 CDs, die zusammen für 24,95 EUR erhältlich sind. Außerdem wird die neue Produktion auch bundesweit am 1. Februar in einer ARD-Radionacht ausgestrahlt. Die Ursendung ist am 31. Januar um 20 Uhr auf NDR2 zu hören.

Tut das Unnütze, singt die Lieder, die man aus eurem Mund nicht erwartet!
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!
Aus dem Hörspiel Träume von Günter Eich

Beitrag vom 1. November 2006 | Rubrik: Hörbücher

Die drei ??? und der geldgeile Konzern

André Marx ist seit 10 Jahren Autor der drei ??? Bücher. In einem sehr ausführlichen Interview bemüht er sich, sachlich darzustellen, warum das neueste drei ??? Hörspiel jetzt “Die Dr3i” heißt und Justus Jonas sich neuerdings mit falschem Namen am Telefon meldet: Hier Jupiter Jones vom Detektivbüro »Die Dr3i«.

Dennoch ist Marx merklich verbittert über einen Streit, der auf dem Rücken der vielen Fans ausgetragen wird. Klar ist nur eines: es geht um Rechte und es geht um viel Geld. Geld, das sich offenbar insbesondere SonyBMG sichern wollte, nachdem man gemerkt hatte, wie viel davon man in Deutschland verdienen kann.

Trotz der Länge ein lesenswertes und interessantes Interview. Und wieder mal ein Beleg dafür wie Erben, Juristen und Kaufleute über Leichen gehen, die in diesem Fall Kreativität und Fan-Interesse heißen. Ein Trauerspiel.

Beitrag vom 1. November 2005 | Rubrik: Hörbücher, Notizen

Wie werde ich Hörbuchsprecher?

MikrofonWas muss ein Hörbuchsprecher können? Kann ich Hörbuchsprecher werden? Warum ist Vorlesen eine Kunst?

Diese und andere Fragen beantwortet einer der besten Hörbuchsprecher und Inhaber des Verlags und Studios für Hörbuchproduktionen, Hans Eckardt, in einer 9 MByte großen MP3-Datei (Spieldauer über 15 Minuten), die bei der Hoerothek heruntergeladen werden kann. Dort finden sich auch einige Merkmale und Kriterien, wie man gute Hörbücher von schlechten unterscheiden kann.

Beitrag vom 26. Oktober 2004 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Hörbücher

Totenhorcher, Hochstapler und Literaturagenten

Wolfgang Tischer über seine Lektüre im Herbsturlaub 2004 und ein Gespräch mit dem englischen Autor Jasper Fforde

Jasper Fforde: Der Fall Jane Eyre

Buchrücken: Jasper Fforde: Der Fall Jane EyreEs war ein Erlebnis im örtlichen Supermarkt, wenige Tage vor meiner Reise, das mich veranlasste, Jasper Ffordes (ein walisischer Name, daher das doppelte F) Roman »Der Fall Jane Eyre« für den Urlaub einzupacken. Ich stand vor den gefüllten Regalen, um eine Produktentscheidung zu treffen, und wie immer beschallte mich leicht das so genannte Einkaufsradio mit milden Melodien. Dann Nachrichten. In der Regel ebenso milde Meldungen, soll doch der Käufer nicht durch unangenehme Dinge irritiert werden. Also meist Tratsch und Klatsch aus Politik und Showbiz.

Seite 5 von 512345