Second Life: Was bleibt nach dem Hype? Lesung und Diskussion mit dem Buchautor Jörg Reichertz

6

Jörg Reichertz aka JoergPaul RodenbergerDie Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 13.09.2007 um 20 Uhr auf der Lesebühne des literaturcafe.de in Second Life

Selten zuvor wurde ein Thema so gehypt wie die digitale Parallelwelt »Second Life«. Egal ob SPIEGEL oder Tagesthemen, FOCUS oder Stern TV, alle berichteten euphorisch, und für viele galt SL als Zukunft des Internet.

Und selten zuvor war ein Thema so schnell »durch« wie Second Life. Erstmals mussten die Betreiber der digitalen Welt unlängst einen Rückgang der Nutzer verkünden – speziell der zahlenden. Ist also alles vorbei? War es, wie Wolfgang Tischer in einem Interview mit dem Buchreport meinte, nur ein Thema, das die Agenturen erfunden haben, »um den Kunden dort eine unnötige Präsenz zu verkaufen«?

Wir wollen dies am kommenden Donnerstag, 13.09.2007 um 20 Uhr mit dem Journalisten und Buchautor Jörg Reichertz diskutieren. Reichertz, dessen Alter-Ego in Second Life JoergPaul Rodenberger lautet, schrieb den Reiseführer »Second Life – Entdecke alle Möglichkeiten« (Smartbooks, Edition CHIP) und ist ein ausgezeichneter Kenner der virtuellen Welt.

Natürlich wollen wir uns in der Veranstaltung auch dem Schwerpunkt »Kultur und Literatur« in Second Life widmen, und Jörg Reichertz wird uns sicherlich einige interessante Orte zeigen können, die auch nach dem Hype einen Besuch wert sind.

Lesung im virtuellen literaturcafe.deDie Lesung mit anschließender Diskussion findet statt in der digitalen Niederlassung des literaturcafe.de in Second Life, die auf der Insel Baden-Württemberg zu finden ist. Da in Second Life mittlerweile die Tonübertragung integriert ist, dürfte es daher kein Problem mehr sein, der Diskussion zuzuhören. Wer mitdiskutieren will, kann dies natürlich per Ton oder schriftlich per Chat tun. Außerdem werden wir anlässlich der Lesung eine Verlosungsaktion starten, bei der es vier Exemplare der Second-Life-Bücher zu gewinnen gibt.

Zum literaturcafe.de in Second Life gelangt man über diesen Link slurl.com/secondlife/Baden-Wuerttemberg/146/36/24 oder indem man in SL nach »baden-wuerttemberg« (mit Bindestrich und ue) sucht. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Und nicht vergessen: Jeden Donnerstag um 20 Uhr findet im literaturcafe.de in Second Life der Autorenstammtisch für alle Schreibenden und Leser statt!

Jörg Reichertz: Second Life: Entdecke alle Möglichkeiten. Gebundene Ausgabe. 2007. Smart Books. ISBN/EAN: 9783908497684

6 Kommentare

  1. Wem das nicht schon am Anfang klar war, der ist dann doch wohl selbst dran schuld. Nicht schlimm, ist schließlich nichts passiert dabei. Aber was sollte denn schon dran sein an diesem SecondLife. Habs nie gesehn und nichts verpasst….

  2. Hallo Freunde,

    auch diesmal konnte ich es mir nicht verkneifen, in meinem Blog meine Meinung zu artikulieren. Hoffenltlich verstoße ich dabei nicht gegen die Meinungsfreiheit und schon gar nicht gegen die Copyrights. Der “Gute Geschmack” ist aus dieser Liste schon längst herausgeflogen.

    http://bigbummi.blogg.de/eintrag.php?id=372

    Na so etwas: “Habs nie gesehn und nichts verpasst.”. Das klingt ja so wie “Habe nie geheiratet und nichts verpasst.”. Stimmt natürlich nicht auf meine Person bezogen. Ich habe vor 40 Jahren geheiratet und hätte zumindest das gemeinsame Älterwerden verpasst. Sollte man mal drüber nachdenken.

    BigBummi

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein