Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Maltes Meinung

Die Textkritik im literaturcafe.de

Bedienungsanleitung: Zunächst sehen Sie den gesamten Text. Anschließend folgen die zusammenfassende Bewertung sowie die Detailkritik. Vom Text aus können Sie durch Anklicken der verlinkten Wörter oder Wortgruppen direkt zu der entsprechenden Detailkritik springen und wieder zurück. Basierend auf dieser Besprechung erhält der Text »Lesebrillen« verliehen, wobei fünf Brillen die beste Wertung darstellen.

Der Rezensent: Malte Bremer, Jahrgang 1947, studierte Germanistik in Freiburg, liest viel, schreibt, (veröffentlicht aber nichts, und wenn, dann nur im literaturcafe.de), misstraut allen Adjektiven, ist Brillenträger und Weintrinker.

Sie wollen hier auch Ihren Text besprechen lassen? Dann verwenden Sie für Einsendungen bitte ausschließlich unser Formular, das Sie hier finden, und lesen Sie die Teilnahmebedingungen aufmerksam durch.

Textkritik vom 17. Februar 2012 | Textart: Prosa
Brillen: BrilleBrilleBrilleBrilleBrille

Normal

von Cornelia Stella Gliem

Er ist nicht normal, finde ich.

Jeden Morgen begegnet er mir auf dem Flur, ich grüße ihn verlegen und haste zum Fahrstuhl. Außer Hallo sagt er nie etwas, lächelt mir nur zu.
Ich fühle seinen Blick im Nacken und bin dankbar, wenn die Fahrstuhltüren endlich aufgehen. Ich bin die Einzige im Haus, der er nicht aus dem Weg geht.
Als ihn damals die Nachbarn beschuldigten, habe ich nichts dazu gesagt.
Als sie ihn abholten und alle johlten und spuckten, habe ich nichts dazu gesagt.
Das rechnet er mir hoch an, meinte seine Schwester im Gericht zu mir, nachdem er freigesprochen worden war. Und er lächelt mir immer noch zu.

Er ist wirklich nicht normal.

© 2012 by Cornelia Stella Gliem. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

Zusammenfassende Bewertung

Feine Miniatur
So etwas lese ich gerne: Kurz, schmucklos – und doch nicht ohne: Hatte er dem Erzähler bzw. der Erzählerin schon vor der Verhaftung zugelächelt (schließlich lächelt er dieser Person immer noch zu)? Oder fühlt die Person sich unwohl, weil sie weg geschaut hatte statt hin, als die Nachbarn ihn beschuldigten und dann johlten & spuckten, ihr Wegschauen aber eigentlich für falsch hält und deshalb meint, dass er auch so denken müsste?
Wunderbar, dass keine Moralkeule geschwungen wird!

Die Kritik im Einzelnen

entfällt

© 2012 by Malte Bremer. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter
  1. benötigt
  2. gültige eMail-Adresse
  3. benötigt
  4. gültige eMail-Adresse
  5. benötigt
  6. Captcha