Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 13. Mai 2013 | Rubrik: Literarisches Leben, Preise und Wettbewerbe

Bachmannpreis 2013: Autorinnen, Autoren und ein neuer Moderator

Clarissa Stadler, Burkhard Spinnen und Michaela Monschein

Nur noch der Mann in der Mitte ist 2013 wieder mit von der Partie. Moderatorin Clarissa Stadler (l.) und Leiterin Michaela Monschein sind nicht mehr dabei.

Jetzt steht fest, wer in diesem Jahr bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur liest (»Bachmannpreis«): Auf der Bewerb-Website des ORF Kärnten könnend die Namen der 14 Autorinnen und Autoren nachgelesen werden. Der Zusatz »lebt in Berlin« scheint speziell bei den deutschen Teilnehmern obligatorisch.

In diesem Jahr bleibt vieles gleich am Wörthersee, aber einiges wird sich auch ändern. Unverändert ist, dass das literaturcafe.de wieder vor Ort sein wird.

In der Jury – die schon seit einigen Wochen feststeht – gab es keine großen Wechsel. Corina Caduff, die im letzten Jahr zum ersten Mal dabei war, gibt ihren Platz schon wieder frei, und an ihrer Stelle wird Juri Steiner die Schweizer Kritikerfraktion vertreten. Steiner hat literarische Vor-der-Kamera-Erfahrung aus seiner Zeit beim Literaturclub des Schweizer Fernsehens. Den Jury-Vorsitz hat weiterhin Burkhard Spinnen inne.

Einen weiteren Wechsel gab es bei der Moderation. Hier folgt auf Clarissa Stadler in diesem Jahr Dr. Christian Ankowitsch, der den Wettbewerb das erste Mal moderiert. Ankowitsch war unter anderem für den Standard und die Zeit tätig. Als Leiter der dortigen Online-Redaktion verantwortete er Ende der 1990er-Jahre den Pegasus, den ersten Preis für Online-Literatur. Außerdem ist Christian Ankowitsch Buchautor.

Den viel größeren Wechsel gab es jedoch hinter den Kulissen. Die langjährige Leiterin des Bachmannpreises Michaela Monschein, die 2011 für ihr Engagement von der Stadt Klagenfurt geehrt wurde und mit der sich Wolfgang Tischer im letzten Jahr ausführlich über ihre Arbeit unterhalten hat, wurde bereits im November 2012 urplötzlich und völlig überraschend abgesetzt. Über die Gründe herrscht auf allen Seiten eisiges Schweigen.

Die Leitung im diesem Jahr übernimmt Horst L. Ebner.

Man darf also gespannt sein, was es in diesem Jahr vom 3. bis 7. Juli in Klagenfurt noch Neues gibt – oder auch nicht. Im literaturcafe.de werden Sie es auf jeden Fall aus erster Hand erfahren.

Das literaturcafe.de wird den Literaturwettbewerb wie in den Vorjahren per Twitter kommentieren , und Herausgeber Wolfgang Tischer wird wieder für einen Video-Podcast zum Bachmannpreis vor Ort unterwegs sein.

Vorschaubild

Bachmann-Preis-Podcast – Folge 5 – Burkhard Spinnen räumt auf

Das Interview mit dem Jury-Vorsitzenden Burkhard Spinnen vom Vorjahr, der auch in diesem Jahr die Jury anführt. Mehr Videos vom Bewerb 2012 gibt’s im Bachmannpreis-Podcast zu sehen.

Nachtrag und Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikel war in der Bildunterschrift zu lesen, dass auch die Moderatorin Clarissa Stadler abgesetzt wurde. Dies ist nicht korrekt. Frau Stadler hat die Moderation abgegeben, da sie künftig mehr im ORF moderiert. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *