Anzeige
Anzeige
StartseiteLiterarisches LebenKarl Ove Knausgård: Der Morgenstern – Besser als Stephen King?

Karl Ove Knausgård: Der Morgenstern – Besser als Stephen King?

Thoralf Czichon (links) und Wolfgang Tischer diskutieren über den Roman »Der Morgenstern« von Karl Ove Knausgård
Thoralf Czichon (links) und Wolfgang Tischer diskutieren über den Roman »Der Morgenstern« von Karl Ove Knausgård

Keine Rezension des Romans »Der Morgenstern« von Karl Ove Knausgård kommt ohne die Erwähnung von Stephen King aus. Im Video analysieren Thoralf Czichon und Wolfgang Tischer das 900-Seiten-Werk. Nach dem Gespräch taucht dabei eine ganz andere Frage auf.

In allen Feuilletons bis hin zum Literarischen Quartett wurde »Der Morgenstern« von Karl Ove Knausgård besprochen. Knausgård ist der Liebling der Kulturressorts, nachdem er das eigene Leben zum Gegenstand eines sechsteiligen autofiktionalen Romanwerks werden ließ. »Der Morgenstern« hingegen ist ein Werk der Fiktion.

Karl Ove Knausgård; Paul Berf (Übersetzung): Der Morgenstern
Karl Ove Knausgård; Paul Berf (Übersetzung): Der Morgenstern

Muss »Der Morgenstern« auch noch hier besprochen werden? Ja, denn er erfüllt eine Voraussetzung, die Thoralf Czichon vom YouTube-Kanal LiteraturNews und Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de für ein gemeinsames Video festgelegt hatten. Vor einiger Zeit hatten beide eine Besprechung des Romans »Hard Land« von Benedikt Wells auf YouTube veröffentlicht. Die Meinungen zu diesem Buch gingen auseinander, und so entstand der Plan, gemeinsam einen weiteren Bestseller kontrovers zu diskutieren.

Thoralf Czichon schlug »Der Morgenstern« von Karl Ove Knausgård vor. Ein Buch, das Thoralf »bislang zur Hälfte mit partiellem Entsetzen gelesen habe«.

Die besten Voraussetzungen für eine kontroverse Diskussion, denn Wolfgang Tischer war nach den ersten 300 Seiten angetan von Knausgård, von dem er bislang nichts gelesen hatte.

Doch dann kam alles anders. Sehen Sie das Ergebnis unten im Video.

Thoralf Czichon und Wolfgang Tischer analysieren das Buch und gehen unter anderem der Frage nach, warum in den Rezensionen immer wieder der Name Stephen King fällt. Wäre Knausgård mit einem Horrorroman als Erstling überhaupt in den Feuilletons gelandet?

Zwar war im Literarischen Quartett Thea Dorn von diesem Roman begeistert, doch die vielen positiven Rezensionen von Männern und die nicht ganz so positive Besprechung von Iris Radisch lassen am Schluss des Videos die Frage aufkommen, ob »Der Morgenstern« vielleicht eher ein »Männerbuch« ist?



Karl Ove Knausgård: Der Morgenstern – Besser als Stephen King?

Karl Ove Knausgård: Der Morgenstern – Besser als Stephen King?

Karl Ove Knausgård; Paul Berf (Übersetzung): Der Morgenstern: Roman. Gebundene Ausgabe. 2022. Luchterhand Literaturverlag. ISBN/EAN: 9783630875163. 28,00 €  » Bestellen bei amazon.de Anzeige oder im Buchhandel
Karl Ove Knausgård; Paul Berf (Übersetzung): Der Morgenstern: Roman. Kindle Ausgabe. 2022. Luchterhand Literaturverlag. 19,99 €  » Herunterladen bei amazon.de Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein