Jetzt im Kino: Wir verlosen »Friedhof der Kuscheltiere« von Stephen King als Taschenbuch

2
Ausschnitt aus dem Filmplakat zum Remake von »Friedhof der Kuscheltiere«
Ausschnitt aus dem Filmplakat zum Remake von »Friedhof der Kuscheltiere« (Klick vergrößert / Foto: Paramount Pictures)

Am 4. April 2019 läuft in den deutschen Kinos die Neuverfilmung von »Friedhof der Kuscheltiere« an. Zum Kinostart verlosen wir fünf Exemplare des Romans, der für Stephen King der furchtbarste ist, den er je geschrieben hat.

»Ich war entsetzt von dem, was ich geschrieben und den Schlussfolgerungen, die ich gezogen hatte«, schreibt Stephen King im Jahre 2000 rückblickend über den Roman, den er Ende der 1980er-Jahre verfasst hatte.

Es ist die Geschichte über einen Tierfriedhof nahe einer viel befahrenen Landstraße. Kinder haben dort ein Schild mit der falsch geschriebenen Bezeichnung »Pet Sematary« angebracht. In der deutschen Übersetzung wurde daraus im Buch ein »Haustier-Fritof«, während der Romantitel etwas missverständlich zum »Friedhof der Kuscheltiere« wurde, obwohl es keine Plüschteddys sind, die dort vergraben werden.

Die Romanverfilmung aus dem Jahre 1989, für die Stephen King seinerzeit selbst das Drehbuch verfasste und in der er einen Cameo-Auftritt als Pfarrer hatte, stand seinerzeit auf dem Index. 2003 wurde das Werk von dort gestrichen, bei einer erneuten Prüfung wurde der Film im Jahre 2013 »ab 16« freigegeben.

Die Neuverfilmung aus dem Jahre 2019 hat ebenfalls »FSK16«. Die ersten Kritiker bezeichneten das Remake als bislang beste Stephen-King-Verfilmung. Ob das stimmt, davon kann man sich ab Donnerstag, 4. April 2019, selbst ein Bild machen, denn »Friedhof der Kuscheltiere« läuft dann in den deutschen Kinos an.

Video Thumbnail

FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE | OFFIZIELLER TRAILER | Paramount Pictures Germany

In Zusammenarbeit mit Paramount Pictures verlosen wir zum Kinostart der Neuverfilmung fünf Mal das Taschenbuch »Friedhof der Kuscheltiere« aus dem Heyne Verlag in der Übersetzung von Christel Wiemken.

Fünf Mal zu gewinnen: Der Roman zum Film im Heyne Verlag.
Fünf Mal zu gewinnen: Der Roman zum Film im Heyne Verlag.

Dazu müssen Sie uns eine Frage beantworten: Haben Sie in Ihrer Kindheit auch ein Tier zu Grabe getragen? Die fünf Bücher werden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost, mit der Teilnahme sind Sie damit einverstanden, dass wir Ihre Antwort anonym auf literaturcafe.de veröffentlichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihre Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet, nur die fünf Gewinner-Adressen werden zum Gewinnversand an die S&L Medianetworx GmbH weitergegeben. Einsendeschluss ist der 11. April 2019.

Viel Spaß und Grusel beim Lesen und im Kino!

Leider ist der Einsendeschluss überschritten und die Teilnahme am Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Welche Tiere auf dem Friedhof der Kuscheltiere von den Gewinnspiel-Teilnehmern begraben wurden, das können Sie hier nachlesen.

Friedhof der Kuscheltiere (Pet Sematary). Regie: Kevin Kölsch, Dennis Widmyer, Drehbuch: Jeff Buhler, nach dem Roman von Stephen King (Heyne Verlag). In den Hauptrollen: Jason Clarke, Amy Seimetz, John Lithgow, Jeté Laurence u.a. Produktion: Lorenzo di Bonaventura, Mark Vahradian, Steven Schneider. Zur Facebook-Seite »

2 Kommentare

  1. Ja, zwei Wellensittiche, und ich war todunglücklich. Mittlerweile sind viele Tiere, Hunde und Katzen, hinzugekommen. Und obwohl ich jedes Mal unglaublich traurig war, möchte ich doch nicht, dass sie zurückkommen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein