E-Book und Self-Publishing: Alles, was Sie wissen müssen – Mitschnitt als MP3

2

Wolfgang Tischer: Das E-Book

Auf Einladung des Literaturbüros Ostwestfalen-Lippe reiste literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer für einen Vortrag in der Stadtbibliothek Bielefeld. Thema: »Das E-Book«. Tischer gab einen Überblick über das elektronische Lesen in Deutschland und welchen Anteil das E-Book am Boom des Self-Publishing hat und hatte und was dies für Autorinnen und Autoren bedeutet. Hören Sie im Podcast das literaturcafe.de den Mitschnitt des Vortrags.

Neben der Frage, was überhaupt ein E-Book ist und wer E-Books liest, gab Wolfgang Tischer zunächst einen Überblick über die Entwicklung des E-Books auf dem deutschen Markt. Schon um die Jahrtausendwende versuchte die Firma Gemstar das Rocket-eBook zu etablieren. Äußerlich war das Gerät den aktuellen E-Readern durchaus ähnlich, aber ungleich dicker und schwerer und mit einem schlechteren Lesedisplay ausgestattet.

2003 gab Gemstar jedoch auf, und das Rocket-eBook wurde vom deutschen und später auch internationalen Markt genommen. »Unglücklicherweise ist der deutsche Markt für eine Fortführung und ein Aufrechterhalten unserer bisherigen Geschäfte nicht groß genug«, so die Firma seinerzeit in einer Pressemeldung.

Warum dann 2011 doch alles anders wurde, das erläutert Wolfgang Tischer in seinem Vortrag. Er begründet, warum sich die Frage »Papierbuch oder E-Book?« nicht stellen sollte und zeigt, wie das E-Book und ein ganz spezieller Anbieter dem Self-Publishing zum Durchbruch verholfen haben.

Was bedeutet Self-Publishing heute? Was sollte man als Self-Publisher beachten? All das wird im rund 90-minütigen Vortrag beleuchtet.

Hören Sie im Podcast des literaturcafe.de den ungekürzten Mitschnitt des Vortrags vom 10. September 2018 in der Stadtbiblitohek Bielfeld.

Und da nach der Ankündigung immer wieder gefragt wurde: Sehr gerne hält Wolfgang Tischer Vorträge und Workshops zu diesem Thema auch in anderen Regionen! Der Referent freut sich über Einladungen und Anfragen. Kontaktinfos finden Sie im Impressum des literaturcafe.de.

Viel Spaß und Inspiration beim Anhören des Vortrags! Über den Player auf dieser Seite können Sie die Themenübesicht ansehen (Kapitel).

2 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank, lieber Wolfgang, für diesen informativen und sehr unterhaltsamen Mitschnitt. Kenntnisreich und locker zugleich, ausgewogen in der Darstellung verschiedener Akteure und ihrer Perspektiven, virtuos im Ironisieren, treffend in der stets fairen Kritik. Mag sein, dass “alles was Sie wissen müssen” übertrieben ist, aber eineinhalb Stunden sind nun mal zu kurz für das Thema. Als Meister des verbalen Augenzwinkerns machst Du uns Lust auf mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Nemen ein