Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Suche: travnicek klagenfurt reloaded

Ihre Suche nach »travnicek klagenfurt reloaded« war erfolgreich. Hier die Liste der Beiträge, in denen die Sucheingabe vorkommt.

Beitrag vom 29. Februar 2012 | Rubrik: »Bis Klagenfurt anruft«

Cornelia Travnicek: Bis Klagenfurt anruft. Reloaded. Teil 1.

Cornelia Travnicek berichtet im literaturcafe.de seit 2009 von ihrer bisherigen Autorenlaufbahn und davon, wohin es führen kann, wenn man eines Tages beschließt zu schreiben. Seinerzeit schrieb Cornelia unter dem Motto »Bis Klagenfurt anruft« sieben Berichte und einige Bonusfolgen u.a. über Veröffentlichungen, Preise, Lesungen, Literaturforen und die eigene Website. Im Frühjahr 2012 erscheint Cornelia Travniceks erster Roman »Chucks« in der...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 10 travnicek: 9 reloaded: 4

Beitrag vom 12. Juli 2012 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Der gute Gott vom Wörthersee: Cornelia Travnicek über das Lesen beim Bachmann-Preis

Unter dem Titel »Bis Klagenfurt anruft« berichtet die Österreicherin Cornelia Travnicek seit 2006 im literaturcafe.de aus dem Leben einer Jungautorin. Nachdem sie zunächst Kurzgeschichten in österreichischen Verlagen veröffentlicht hatte, erschien im Frühjahr 2012 ihr erster Roman Chucks bei DVA. Und dann rief Klagenfurt tatsächlich an, und Cornelia Travnicek gehörte zu den 14 Autorinnen und Autoren die bei den 36. Tagen der deutschsprachigen...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 14 travnicek: 10 reloaded: 1

Beitrag vom 14. März 2012 | Rubrik: »Bis Klagenfurt anruft«

Cornelia Travnicek: Bis Klagenfurt anruft. Reloaded. Teil 2.

Cornelia Travniceks erster Roman »Chucks« ist in diesen Tagen in der Deutschen Verlags-Anstalt (DVA) erschienen. In dieser Serie berichtet sie von Ihren Erfahrungen als »Debut- und Jungautorin«. Als ihr hier den ersten Teil der neuen Mini-Serie lesen durftet, begann gerade die Auslieferung meines Romans. Das war vor zwei Wochen und in der Zwischenzeit ist viel passiert. Nun folgt also der zweite Teil: Lesungen, Interviews, Leserunden und erste...

Suchtreffer in diesem Beitrag: travnicek: 7 klagenfurt: 5 reloaded: 2

Beitrag vom 5. April 2012 | Rubrik: »Bis Klagenfurt anruft«

Cornelia Travnicek: Bis Klagenfurt anruft. Reloaded. Teil 3.

Seit einem Monat ist »Chucks« im Buchhandel erhältlich, der Debütroman von Cornelia Travnicek. Und seit einem Monat bedeutet es für die Autorin: Interviews, Lesungen, Literaturfestivals, Rezensionen und eine Buchmesse. Mit diesem dritten Teil unter dem Motto »Termine, Termine!« geht die Reloaded-Miniserie von Cornelia Travnicek »Bis Klagenfurt anruft« auch schon wieder zu Ende. Diesmal: Allgemeine Eindrücke, Vergleiche und Der Innere Kreis....

Suchtreffer in diesem Beitrag: travnicek: 6 klagenfurt: 3 reloaded: 2

Beitrag vom 21. Mai 2012 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Cornelia Travnicek liest in Klagenfurt und wir lesen ihren Roman »Chucks«

Herzlichen Glückwunsch! Cornelia Travnicek wird in diesem Jahr beim Bachmannpreis in Klagenfurt lesen. Ob sie selbst daran geglaubt hat, als sie genau vor fünf Jahren hier im literaturcafe.de den ersten Teil ihrer Serie »Bis Klagenfurt anruft« schrieb? Unser Textkritiker Malte Bremer hat ihr literarisches Talent bereits im Jahre 2003 erkannt, als er das Gedicht »maßnehmen« der damals 15-Jährigen mit 5 Brillen bewertete. Im Frühjahr 2012...

Suchtreffer in diesem Beitrag: travnicek: 9 klagenfurt: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 22. Mai 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 1.

Mein Name ist Cornelia Travnicek, ich bin 20 und schreibe. Per Definition bin ich daher wohl das, was man als Jungautorin bezeichnet. Und das hier, das ist ein Praxisbericht aus mittlerweile sieben Jahren Literaturbetrieb. Wie man es machen könnte, vielleicht sollte, vielleicht eher nicht und was einem alles passieren kann. Auch Kathrin Passig wird vorkommen, aber noch nicht in dieser Folge. Der Bericht wird genau neun Folgen umfassen....

Suchtreffer in diesem Beitrag: travnicek: 6 klagenfurt: 5 reloaded: 1

Beitrag vom 11. September 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 9.

Diesmal: Quo vadis? Eine Zusammenfassung. Auch wenn in der Überschrift »Zusammenfassung« steht, brauche ich mich hier wohl nicht wiederholen. Immerhin kann man jede Folge nachlesen, sofern man das möchte. Halten wir uns also lieber an das »Quo vadis?«. Wohin geht der Jungautor also? Vielleicht sind es nur noch sieben Bücher bis zum großen Ruhm – oder man bleibt für immer mit seinen Veröffentlichungen im dreistelligen Auflagenbereich. Man...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 7 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 9. Juli 2009 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Nachtrag.

Diesmal ein spätes PS: Literaturagenturen. Nach 9 Teilen Praxisbericht dachte ich, dass ich als Autorin nun alles hätte, was man braucht. Doch da war tatsächlich noch etwas Nützliches zu finden, und das will ich natürlich niemanden vorenthalten. Und da ja auch heuer Klagenfurt wieder einmal nicht angerufen hat, hatte ich Zeit für andere interessante Dinge des Literatinnenlebens, wie zum Beispiel: die Suche nach einer Literaturagentur. Wozu...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 6 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 31. Juli 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 6.

Diesmal: Die Autorenhomepage. In unserer digitalisierten Zeit, mit Internet 2.0, ist es kaum umgänglich für eine Autorin, nicht auch im Web präsent zu sein. Die eine Möglichkeit sind die Literaturforen mit ihren Userprofilen, aber darüber haben wir an dieser Stelle schon gesprochen. Die andere Möglichkeit ist eine eigene Homepage. Aber es gibt Homepages und Homepages. Auf der einen Seite wären schlechte Graphik, schlechtes Layout, ein nicht zu...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 28. August 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 8.

Diesmal: Das eigene Buch. Der größte Schritt in den Gipfel des Literatur-Olymps, die Krönung aller Bemühungen und die Materie gewordene Befriedigung des Autorinnen-Egos: das (erste) eigene Buch. Der eigene Name, der unter dem selbst gewählten Titel steht – außer die Lektorin hatte da ganz andere Ideen. Der selbst gewählte Einband – außer der Verlag hat sich etwas anderes ausgedacht. Die eigenen Texte, schwarz auf weiß und gebunden...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 17. Juli 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 5.

Diesmal: Präsentation. Lesungen. Was das Konzert für den Rockstar ist, das ist die Lesung für den Autor. Meistens etwas leiser und mit weniger technischen Effekten, aber für manche eben auch die einzige Möglichkeit, ihre Leser direkt zu erreichen und ein paar ihrer Bücher zu verkaufen. Leider hat der Autor dabei etwas weniger Privatsphäre, weil das Publikum vor und nach der Lesung eigentlich dauernd Backstage ist und Fragen stellt. Fragen, auf...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 3. Juli 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 4.

Diesmal: Veröffentlichungen. Zuschussverlage. Das letzte Mal habe ich über Anthologien und das manchmal etwas dubiose Vorgehen der Herausgeber geschrieben. Wenn man jetzt noch einmal zurückdenkt zu den Autoren, die für die Veröffentlichung in der Anthologie auch noch pro Seite einen gar nicht so niedrigen Preis bezahlen sollen, drängt sich einem die Assoziation zum Schreckgespenst der heutigen Jungautoren-Generation auf: Der ZUSCHUSSVERLAG....

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 19. Juni 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 3

Diesmal: Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien Freudestrahlend wedelt das junge Mädchen mit der Zeitschrift in ihrer Hand, denn da steht ihr Name drin, schwarz auf weiß, und sogar ein Foto ist neben dem Text abgedruckt. Die Vermittlung über eine wohlmeinende Deutschprofessorin hat diese erste Veröffentlichung in einer Literaturzeitschrift ermöglicht. Die Klassenkollegen meinen, dass sie jetzt berühmt werden würde. Aber das alles...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 5. Juni 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 2

Diesmal: Literaturforen im Internet In der ersten Folge habe ich die Internetforen zum Thema Literatur einen Sumpf genannt, denn genau das sind sie. Ein stinkender Morast, in dem man allzu leicht versinkt, in dem aber auf einzelnen versteckten Inseln die schönsten und exotischsten Pflänzchen blühen. Der Weg dahin ist versperrt mit halb vermoderten Baumstümpfen, und stellenweise soll es sogar Treibsand geben, doch wer den Mut hat ihn zu gehen,...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Beitrag vom 14. August 2007 | Rubrik: Literarisches Leben, »Bis Klagenfurt anruft«

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 7.

Diesmal: Präsentation. Literaturwettbewerbe. Wie sollte der Werdegang eines Autors aussehen? Wie kann man in einem Beruf, der keine anerkannte Ausbildung besitzt (abgesehen von einigen wenigen Literaturinstitutsplätzen), seine Qualifikation nachweisen? Womit macht man einem Verlag unmissverständlich klar, dass man diesen 500 Seiten starken Roman nicht aus einer Sonntagslaune heraus geschrieben hat, sondern dass auch etwas Können dahinter...

Suchtreffer in diesem Beitrag: klagenfurt: 5 travnicek: 4 reloaded: 1

Seite 1 von 212