Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 21. Juni 2017 | Rubrik: Literarisches Leben

Am Samstag ist Wetterleuchten in Stuttgart

Wetterleuchten im Stuttgarter Literaturhaus

Unter dem Titel »Wetterleuchten« findet am kommenden Samstag, 24. Juni 2017, im und um das Stuttgarter Literaturhaus ein Sommermarkt der unabhängigen Verlage statt. Über 40 Verlage aus Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz sind mit dabei. Neben der Präsentation von Büchern gibt es Lesungen, Workshops und Maultaschen.

Auch das literaturcafe.de wird vor Ort sein und über das Wetterleuchten berichten.

Der Literaturmarkt öffnet um 11 Uhr und dauert bis 20 Uhr. Ergänzt wird er um ein internationales Literaturprogramm aus Prosa, Lyrik und Comics (u. a. mit Hamed Abboud, Sergio Raimondi, Nils Knoblich, Arno Frank, Michael Fehr und Dietlind Falk) über Messiemütter und Hochstaplerväter, Reisen und Emigration, Ekstase und Ruhe, um eine Powerpointpräsentation wider den Tabakmissbrauch, einen Buchbinde-Workshop und ein Verlagsquiz, eine Dorfhochzeit auf der Schwäbischen Alb sowie ein Kinderprogramm.

Die folgenden Verlage sind mit dabei: Albino * avant-Verlag * AvivA Verlag * Berenberg Verlag * Brueterich Press * DerDiwan Hörbuchverlag * Der gesunde Menschenversand * Dieterich`sche Verlagsbuchhandlung * Dörlemann * Edition Büchergilde * edition fünf * Edition Moderne * Edition Nautilus * Edition Solitude * édition totale éclipse * EXP.edition * Frankfurter Verlagsanstalt * Guggolz Verlag * Hirzel Verlag * Jung und Jung * Verlag Ulrich Keicher * kookbooks * kunstanstifter verlag * Lenos Verlag * Louisoder-Verlag * mairisch Verlag * Merz Akademie * Peter Hammer Verlag * pudelundpinscher * Reinecke & Voß * reprodukt * secession * Spector Books * Staatliche Akademie der Bildenden Künste * starfruit publications * supposé * Topalian & Milani * Transit Buchverlag * Tropen * Verbrecher Verlag * Voland & Quist * Verlag Klaus Wagenbach * Wallstein * Verlag Das Wunderhorn.

Das Wetterleuchten feierte im letzten Jahr seine erfolgreiche Premiere. Unterstützt wird es vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Péter-Horváth-Stiftung, der Stadt Stuttgart sowie dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus e.V. und dem Schweizerischen Generalkonsulat.

Link ins Web:

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *