Anzeige
Startseite Literarisches Leben Wegen Corona: Bachmannpreis fällt 2020 aus

Wegen Corona: Bachmannpreis fällt 2020 aus

Bleiben 2020 leer: Die Jury-Stühle im ORF-Studio in Klagenfurt
Bleiben 2020 leer: Die Jury-Stühle im ORF-Studio in Klagenfurt

Dieses Jahr wird es keinen Bachmannpreis geben. »Derzeit kann niemand tatsächlich abschätzen, wie sich die Corona-Situation in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird«, sagt Karin Bernhard vom ORF Kärnten. Der Bachmannpreis hätte Mitte Juni 2020 in Klagenfurt stattfinden sollen. Die Autoren waren bereits ausgewählt.

Karin Bernhard: »Diese Entscheidung erfolgt aus vielen Gründen. An erster Stelle steht die Gesundheit. … Eine öffentliche Veranstaltung dieser Größenordnung wäre aus heutiger Sicht unverantwortlich.«

Normalerweise wären in diesen Tagen die 14 Autorinnen und Autoren verkündet worden, die im Juni um den mit 25.000 Euro dotierten Bachmannpreis live vor der Jury lesen werden. Stattdessen kam nicht unerwartet die Absage der 44. Tage der deutschsprachigen Literatur.

Tatsächlich waren die Lesekandidaten bereits ausgewählt worden. Horst Ebner vom ORF, der den Literaturwettbewerb koordiniert, wird zitiert mit den Worten: »Im Speziellen bin ich traurig, dass Kandidatinnen und Kandidaten, die schon ausgewählt waren heuer nicht zum Zug kommen. Aber angesichts der dramatischen Lage in Sachen Coronavirus bitten wir alle Beteiligten um Verständnis für unsere Maßnahmen.«

Durch die Reisebeschränkungen innerhalb des deutschen Sprachraumes und die Gebote zur sozialen Distanz ist jede Form einer Zusammenkunft in Klagenfurt unmöglich, schreibt der ORF auf seiner Website. Laut Wettbewerbsstatuten müssen sowohl die Autoren als auch die Juroren vor Ort anwesend sein.

Die Absage trifft natürlich auch den parallel stattfindenden Literaturkurs im Musil-Museum.

Da Autorinnen und Autoren beim Bachmannpreis häufig Passagen aus demnächst geplanten Veröffentlichungen vorlesen, ist nicht klar, welche weiteren verlegerischen Auswirkungen die Absage hat, sollten die Kandidaten im nächsten Jahr weiterhin lesen wollen. Bis zur Lesung dürfen die Texte nicht veröffentlicht werden.

44. Tage der deutschsprachigen Literatur finden 2021 statt

So werden die 44. Tage der deutschsprachigen Literatur also erst im kommenden Jahr in Klagenfurt stattfinden. Ein voraussichtlicher Termin wurde schon bekannt gegeben. Vom 16. bis 20. Juni 2021 soll am Wörthersee wieder gelesen werden. Klagenfurts Bürgermeisterin und Kulturreferentin Maria-Luise Mathiaschitz: »Es ist natürlich sehr schade um diese für Klagenfurt so wichtige und bedeutende Kulturveranstaltung. Doch die Gesundheit geht vor und es macht aufgrund der aktuellen Situation Sinn, Bachmannpreis und Literaturkurs gemeinsam im nächsten Jahr stattfinden zu lassen.«

Auch das literaturcafe.de hätte natürlich wieder aus Klagenfurt berichtet. Wir sehen uns dort nun 2021 wieder.

Nachtrag: Bachmannpreis soll digital stattfinden

Nach den Protesten arbeitet laut ORF nun eine Arbeitsgruppe daran, den Bachmannpreis als »digitalen Wettbewerb« stattfinden zu lassen. Lesen Sie hier den Bericht »

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein