Anzeige
Startseite Literarisches Leben Bachmann-Preis: Jury-Mitglieder sind gegen die Absage

Bachmann-Preis: Jury-Mitglieder sind gegen die Absage

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2019 bei den 43. Tagen der deutschsprachigen Literatur
Die Preisträgerinnen und Preisträger 2019 bei den 43. Tagen der deutschsprachigen Literatur

Der ORF hat den Bachmannpreis 2020 wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Doch offenbar war die Absage nicht mit der Jury abgesprochen, denn fünf der sieben Jury-Mitglieder wenden sich in einem offenen Brief an den ORF und fordern, den Bachmannpreis als »Zeichen der Solidarität mit den Kulturschaffenden« dennoch stattfinden zu lassen. Wir veröffentlichen den Brief im Wortlaut.

OFFENER BRIEF: AUSSETZUNG BACHMANN-PREIS 2020

An
Karin Bernhard
Landesdirektorin ORF Kärnten
A 9010 Klagenfurt

Sehr geehrte Frau Bernhard!

Wir möchten uns vehement gegen die Aussetzung der diesjährigen Tage der deutschsprachigen Literatur aussprechen. Wir möchten betonen, dass wir als Jury es gerade in der jetzigen Situation ausnehmend wichtig gefunden hätten, dass der Bewerb stattfindet. Es wäre ein Zeichen der Solidarität mit den Kulturschaffenden, aber auch mit den Kulturkonsumierenden gewesen, die alle gleichermaßen von dieser Krise betroffen sind.

Wir halten es für möglich, in Abwandlung der Statuten in dieser Ausnahmesituation eine alternative und mit den Ausgangsbeschränkungen zu vereinbarende Möglichkeit zu finden, den Bewerb auch 2020 im Fernsehen stattfinden zu lassen, und würden uns mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln dafür einsetzen, diese Alternative mit dem ORF und den langjährigen Partnern durchzudenken und voranzutreiben.

Wir halten die Tage der deutschsprachigen Literatur für eine außerordentlich wichtige Institution des Kulturlebens im deutschsprachigen Raum. Keine vergleichbare Institution verfügt über eine so vielversprechende Ausgangslage, ein solches Experiment auch zum Erfolg zu machen. Wir möchten den Autor*innen gegenüber, die als erste, weit vor den Institutionen, existentiell bedroht sind, Solidarität erweisen.

Wir begrüßen, dass der ORF zum Format der Tage für die deutschsprachige Literatur steht, bedauern aber trotzdem, dass für diese Ausnahmesituation keine Alternative gefunden wurde.

Klaus Kastberger, Brigitte Schwens-Harrant, Philipp Tingler, Michael Wiederstein, Insa Wilke
(Jurorinnen und Juroren Tage der deutschsprachigen Literatur 2020)

Klicken Sie hier und lesen Sie das Interview mit der Jurorin und Mitunterzeichnerin Brigitte Schwens-Harrant: »Warum ist die Mehrheit der Jury gegen die Absage, Frau Schwens-Harrant?«

Nachtrag: Bachmannpreis soll digital stattfinden

Nach den Protesten arbeitet laut ORF nun eine Arbeitsgruppe daran, den Bachmannpreis als »digitalen Wettbewerb« stattfinden zu lassen. Lesen Sie hier den Bericht »

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein