Anzeige
Anzeige
Startseite Schlagworte Malte Bremer

Malte Bremer

Die Übersicht: Unsere Seminare für Autorinnen und Autoren 2019

Papyrus Autor, Self-Publishing, Erfolgreich veröffentlichen: Eine Übersicht über unsere Seminare für Autorinnen und Autoren im ersten Halbjahr 2019. Melden Sie sich an!

Schreibseminar in Stuttgart: »Der Anfang« mit Textkritiker Malte Bremer und Wolfgang Tischer

Textkritiker Malte Bremer und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer widmen sich den Anfängen von Prosatexten. Das Schreibseminar findet am Wochenende vom 18. bis 19. Mai 2019 im Stuttgarter Schriftstellerhaus statt. Warum funktionieren manche Texte von Anfang an und andere nicht?

Blogbuster 2018: Unsere Entscheidung für die Longlist ist gefallen

Vor wenigen Tagen haben wir im literaturcafe.de die 12 an uns eingereichten Textanfänge öffentlich besprochen, die uns im Rahmen des Blogbuster-Literaturpreises erreicht hatten. Drei davon schienen uns eine nähere Betrachtung wert. Doch nur ein Manuskript...

Tops und Flops beim Blogbuster: Ein Blick auf die eingereichten Manuskripte

In diesem Jahr ist das literaturcafe.de beim Blogbuster-Literaturpreis mit dabei. Zum zweiten Mal konnten Autorinnen und Autoren ihre Manuskripte bei Bloggerinen und Bloggern einreichen. Diese wählen nun ihre Favoriten aus, die dann einer Jury vorgelegt...

Erst mal kostenlos: Pfarrer Menzel kommt aufs Kindle

Die schrägen Miniaturen über Pfarrer Menzel sind bereits seit einiger Zeit im literaturcafe.de zu lesen. Es sind kleine Textlein für Liebhaber des Grotesken - und nur für diese. Der Rest wundert sich. Menzel-Erfinder und Menzel-Autor Malte...

Textkritik eines Romananfangs: Der Beste am Schluss

Man soll immer mit etwas Positivem aufhören. Daran hält sich auch Malte Bremer. In einer Spezialausgabe seiner Textkritik hat unser Kritiker für SchreibStar.tv, der Website zum Roman »Möchtegern« von Milena Moser, insgesamt sechs Romananfänge besprochen. Heute...

Textkritik: Wenn ein Roman zu viel erzählt

Die fünfte Kritik eines Romananfangs ist online. In Kooperation mit dem Verlag Nagel & Kimche werden insgesamt sechs Kritiken von Malte Bremer auf SchreibStar.tv zu lesen sein, der Website zum aktuellen Roman »Möchtegern« von Milena...

Textkritik und SchreibStar: »Disaster Recovery« eines Romananfangs

Wenn in der EDV-Abteilung - die heute IT-Abteilung heißt - etwas kaputt geht, dann wird ein »Disaster Recovery« durchgeführt. Es ist der Moment, in dem man hofft, dass Datensicherungen oder Ersatzgeräte vorhanden sind, um rasch...

Möchtegern und @SchreibStar: Textkritik lesen und Buchkritik schreiben

»SchreibStar« ist der Name einer Castingshow im Schweizer Fernsehen, bei der 10 Kandidaten der neue Autoren-Stern am Literaturhimmel werden wollen. Noch (?) existiert die Show nicht real, sondern nur im Buch »Möchtegern« von Milena Moser. Und...

Kuhmädchen und Möchtegern: Malte Bremers erster Romananfang

Es ist so weit: Malte Bremer hat in seiner Textkritik den ersten Romananfang besprochen. In einer Sonderrunde, gesponsert vom Verlag Nagel & Kimche, wird Malte Bremer insgesamt sechs Romananfänge besprechen, die über die Website SchreibStar.tv...

SchreibStar und Möchtegern: Nagel & Kimche und literaturcafe.de laden ein ins virtuelle Schreibcamp

Eine Casting-Show für Schreibtalente, das fehlt noch im deutschen Fernsehen. Milena Moser hat eine solche Talentshow ins Schweizer Fernsehen gebracht - fiktiv. In ihrem neuen Buch »Möchtegern« lässt sie 10 Schreibtalente in der Show »SchreibStar«...

Buchbesprechung: Pop Life von Hermann Mensing

Hermann Mensing hat in den letzten Wochen im literaturcafe.de von seinen Lesereisen für sein neues Buch »Pop Life« nach Leipzig und Wien berichtet. Unser Kritiker Malte Bremer gehörte zu den ersten, die das Werk lesen...

Folge 79 und letzte: Pfarrer Menzel stirbt

Als Pfarrer Menzel starb, merkte er davon nichts. Übrigens hat niemand etwas davon bemerkt, weder während, weder hinterher.

Folge 78: Pfarrer Menzel dankt

Vollständig war sich Pfarrer Menzel darüber im Klaren, dass der Mensch ein wunderbares, ja: einzigartiges Wesen sein musste, da er leichtere Beschädigungen einfach so hinnehmen konnte; er war eben wahrhaftig und in jeder Beziehung ein...

Folge 77: Pfarrer Menzel befriedigt sich

Der manichäische Einfluss auf die sogdische Literatur war evident: Das konnten selbst die hartgesottensten Kritiker nicht so einfach vom Tisch wischen! Jetzt aber galt es, die Jurchen-Schrift endgültig als Fälschung zu brandmarken und sich der...