Anzeige
Anzeige
StartseiteNotizenDer Traum jedes Autors und Verlags: Schleichwerbung auf SPIEGEL Online

Der Traum jedes Autors und Verlags: Schleichwerbung auf SPIEGEL Online

Werbequiz auf SPIEGEL OnlineJa, das Leben ist schon ungerecht. Während der unbekannte Hobby-Autor es nicht einmal schafft, dass sich die örtliche Regionalzeitung für sein Buch interessiert, bekommt der Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf prominente Werbung im redaktionellen Teil auf SPIEGEL Online geschenkt. Als »Anzeige« ist sie freilich nicht gekennzeichnet. Der SPIEGEL hat dem Buch »YOU BITCH! YOU BASTARD!«, in dem lästerliche Zitate von Rock- und Popstars über ihre Kollegen gesammelt sind, einige Zitate entnommen und ein unaufwändiges »Wer hat’s gesagt?«-Quiz gebaut. Das ganze ist sehr klickintentensiv, was dem SPIEGEL eine Steigerung der werberelevanten Seitenaufrufe bringt. Und Promi-Tratsch funktioniert immer.

Hat man sich durch alle 8 Fragen hindurchgeraten folgt die unverblümte Werbebotschaft: »Sie kennen sich hervorragend aus, Respekt! Wenn Sie dennoch Ihr Wissen erweitern wollen, greifen Sie zu den gesammelten Lästerzitaten in Buchform: "You Bitch! You Bastard" von Susan Black (Schwarzkopf & Schwarzkopf).«

Einen direkten Link auf die Verlagswebsite fand dann offenbar auch der SPIEGEL zu dreist. Aber das Angebot ist schnell ergoogelt und Schwarzkopf & Schwarzkopf macht es absolut richtig, denn mehr als 50% der Startseite sind derzeit mit dem Buchhinweis bedeckt, sodass man ihn einfach nicht übersehen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein