Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 4. April 2008 | Rubrik: Literarisches Leben, Schreiben

Tipp: Den eigenen Text in Normseiten umwandeln

Als Inhalt einfügen: Text in Norseiten wandelnDas literaturcafe.de stellt kostenlos Vorlagen für Microsoft Office (Word) und Open Office (Writer) zur Verfügung, die der Formatierung einer Normseite entsprechen. Die Normseite ist eine in der Verlagswelt nachwievor gängige Maßeinheit für den Umfang eines Textes. Warum man allein durch Teilen der Zeichenzahl eines Textes nicht auf den Umfang in Normseiten kommt und alles andere Wissenswerte zur Normseite finden Sie auf unserer Erklärungsseite.

Nun sind die Vorlagen ideal, wenn man einen Text neu beginnt. »Wie bringe ich aber einen bereits geschriebenen Text mit einer abweichenden Formatierung ins Normseitenformat?«, so fragte uns unlängst eine Autorin.

Bevor Sie nun umständlich und zeitaufwändig versuchen, den bestehenden Text umzuformatieren, gehen Sie besser wie folgt vor.

  1. Erstellen Sie mit Ihrer Textverarbeitung ein leeres Normseiten-Dokument auf Basis unserer Vorlage.
  2. Öffnen Sie in einem zweiten Fenster Ihren bestehenden Text.
  3. Markieren Sie den Text vollständig, was am schnellsten über die Tastenkombination Strg + A geht, und fügen Sie ihn in die Zwischenablage ein (Menü Bearbeiten-Kopieren oder über die Tastenkombination Strag + C).
  4. Wechseln Sie in das leere Normseiten-Dokument.
  5. Fügen Sie den Text aus der Zwischenablage dort ein, allerdings nicht über Bearbeiten-Kopieren oder die Tastenkombination Strg + V, sondern wählen Sie den Menüeintrag Bearbeiten-Inhalte einfügen aus. Sollten Sie die angepassten Menüs von Word verwenden und der Eintrag nicht im Bearbeiten-Menü erscheinen, so klicken Sie mit der Maus unten im Menü auf den Pfeil, um alle Menüpunkte zu sehen.
    Anwender von Word 2007/2010 finden den Eintrag unter Start und dem Pfeil unter dem Symbol Einfügen.
  6. Jetzt öffnet sich ein Fenster, in dem Sie ein oder mehrere Einträge zur Auswahl sehen. Klicken Sie hier auf Unformatierter Text und klicken Sie dann auf OK.
  7. Nun ist Ihr Text ins Normseitenformat gebracht und Sie können das Dokument abspeichern. Natürlich werden Sie nicht drumherumkommen, die ein oder andere Formatierung oder Leerzeile nachzutragen oder zu löschen. Hier zahlt es sich aus, wenn der Text bereits sauber formatiert war und z. B. keine manuellen Zeilenumbrüche vorhanden waren. Nutzen Sie die Suchen-und-Ersetzen-Funktion Ihrer Textverarbeitung, um wiederkehrende Formatierungsfehler zu beheben.

Siehe auch:

Kurzratgeber: Alles, was Sie schon immer über die Normseite wissen wollten

Cover: Die Normseite (mit Dokumentvorlage): Was Autoren über die Maßeinheit für Manuskripte wissen solltenIn unserem E-Book-Kurzratgeber »Die Normseite (mit Dokumentvorlage): Was Autoren über die Maßeinheit für Manuskripte wissen sollten« haben wir für Sie kompakt alle Infos zusammengestellt:

  • Wie berechnet man die Länge eines Manuskripts in Normseiten?
  • Welche Rolle spielt die Normseite heutzutage noch?
  • Ist die Normseite eine Dokumentvorlage für E-Books?
  • Welche Schrift und welche Schriftgröße sind korrekt?
  • Was gilt bei Schreibwettbewerben als Einheit?
  • Wie formatiere ich bei einer Normseite Abbildungen, Tabellen und spezielle Texte?
  • Theorie und Abrechnung: Wie viele Zeichen hat die Normseite wirklich?
  • Wie konvertiere ich ein Manuskript korrekt in Normseiten

Zum Lesen des E-Book benötigen Sie kein Kindle-Gerät. Amazon bietet kostenlose Lese-Software für Kindle-Bücher auch für mobile Geräte (iPhone, iPad, Android oder Desktop-PC und Mac an. Einmal erworbene Kindle-Bücher können Sie auf allen Geräten lesen.

Wolfgang Tischer: Die Normseite (mit Dokumentvorlage): Was Autoren über die Maßeinheit für Manuskripte wissen sollten. Kindle Edition. 2014. BoD E-Short für Amazon Kindle (alle Modelle) und die entsprechenden Apps für iPhone, iPad, Android, Mac und PC, 2012. literaturcafe.de.
E-Book für 1,49 Euro bei Amazon kaufen

Das E-Book finden Sie zudem im Apple iBook Store, im Google Play Store und in vielen anderen Online-Shops, wo es E-Books gibt.

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten

8 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

  1. Anne B. schrieb am 21. Januar 2011 um 12:07 Uhr

    Ich habe mal eine Frage zu dem Programm. Und zwar habe ich meinen Text jetzt fertig formatiert und habe links am Rand jeweils die Angabe, in welcher Zeile ich mich befinde. Ist es normal, dass die Normseite am Rand eine Zeilennummerierung enthält oder muss ich das nachträglich irgendwie löschen (und wenn – wie?)?

  2. Redaktion schrieb am 21. Januar 2011 um 13:45 Uhr

    Liebe Anne B.,
    ausführliche Antworten auf Ihre Frage zur Zeilennummerierung finden Sie auf unserer Seite mit den Dokumentvorlagen.

  3. Henning Hirsch schrieb am 3. September 2012 um 09:56 Uhr

    Guten Morgen, hinsichtlich der nachträglichen Umformatierung meines Manuskripts habe ich zwei Fragen:
    ( ) muss die Normseite zwingend in 12er Schriftgröße abgefasst sein?
    ( ) beim Kopieren verschwinden leider sämtliche Vorab-Formatierungen. Bspw. die Kursivierung der Gedanken. Kann man dieses Problem evtl umgehen?

    Vielen Dank und Gruß, Henning Hirsch

  4. Redaktion schrieb am 3. September 2012 um 10:20 Uhr

    Lieber Herr Hirsch,

    vorgegeben ist nur die Zeichenzahl pro Zeile und Zeilenzahl pro Seite (30 Zeilen mit 60 Anschlägen). Die Schriftgröße kann also variiert werden. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu klein ausfällt und andererseits auch nicht zu groß, sodass ausreichend Korrekturrand verbleibt. Die 12er-Schrift ist daher eine gute Wahl.

    Zu den Vorab-Formatierungen: Alternativ kann versucht werden, statt über Inhalte einfügen, den Weg über das normale Einfügen zu gehen. Dann sind die Formatierungen noch da, jedoch dürfte auch die Schriftart des ursprünglichen Dokuments übernommen sein. Man kann nun versuchen, den gesamten Text mittels Strg+A zu markieren und die Schrift auf Courier New umstellen. Eventuell kann die Schriftänderung analog auch schon vor dem Kopiervorgang im Ursprungsdokument erfolgen. Auf jeden Fall sollte man das Dokument dann aufmerksam anschauen, ob nicht auch andere ungewünschte Formatierungen übernommen sind und diese ggf. entfernen.

    Beste Grüße
    Wolfgang Tischer

  5. Sarah Jost schrieb am 25. Februar 2013 um 20:49 Uhr

    Bin ich dafür zu blöd oder was?
    Ich hab den Download gemacht und eure Voralge mit Word geöffnet. Nun habe ich aber anstatt einer Normseite eine Seite die auf Seite 2 endet?!
    In aller Regel hab ich wenn ich mehr Zeilen auf einer Seite unterbringen wollte die Schriftgröße geändert, doch das funzt auch nicht…
    Was läuft da schief?

  6. Redaktion schrieb am 26. Februar 2013 um 01:26 Uhr

    Liebe Sarah Jost,

    ich habe den Download gerade nochmals auch mit der neuesten Word-Version getestet. Auf unseren Rechnern öffnet sich sauber eine Normseitenvorlage mit 30 Zeilen pro Seite. Erst ab Zeile 31 wird auf Seite 2 gewechselt. Die Seite ist beim Öffnen bis auf die Kopfzeile leer. Daher erstaunt die Aussage, dass nach dem Öffnen gleich zwei Seiten angezeigt werden. Ich freue mich über weitere Hinweise, die uns deinem Problem ggf. näher bringen.

    Wolfgang Tischer
    literaturcafe.de

  7. Sarah Jost schrieb am 28. Februar 2013 um 20:58 Uhr

    okay ich hab nachgeschaut. Es ist microsoft works textverarbeitung. Ich weiss ja nicht, ob das einen Unterschied macht…?? Beim Word Pad passiert aber das gleiche?!

  8. Redaktion schrieb am 1. März 2013 um 00:46 Uhr

    Liebe Sarah Jost,
    danke für die Klärung! Die Vorlagen sind wie angegeben nur für Word bzw. für Libre- und OpenOffice geeignet. Obwohl Programme wie Works doc-Dateien öffnen können, sind die Vorlagen nicht mit diesen Programmen kompatibel.

    Wolfgang Tischer
    literaturcafe.de

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

  1. erforderlich
  2. gültige eMail-Adresse / wird nicht veröffentlicht
  3. erforderlich
  4. Senden
  5. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days

Blogs, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Der Link der Woche! Den eigenen Text in Normseiten umwandeln « verlinkte am 4. April 2008 um 17:26 Uhr

    [...] “Das literaturcafe.de stellt kostenlos Vorlagen für Microsoft Office (Word) und Open Office (Writer) zur Verfügung, die der Formatierung einer Normseite entsprechen. Die Normseite ist eine in der Verlagswelt nachwievor gängige Maßeinheit für den Umfang eines Textes. Warum man allein durch Teilen der Zeichenzahl eines Textes nicht auf den Umfang in Normseiten kommt und alles andere Wissenswerte zur Normseite finden Sie auf unserer Erklärungsseite.” mehr [...]

  2. Normseite « krimi.krimi verlinkte am 5. April 2008 um 14:17 Uhr

    [...] KollegInnen, die mit der Normseite auf Kriegsfuß stehen, hat das Literaturcafé im Internet jetzt Vorlagen für Microsoft Word und Open Office-Writer ins Netz gestellt, die der Formatierung einer Normseite [...]

  3. Duftender Doppelpunkt » Maßeinheit Normseite verlinkte am 9. April 2008 um 10:17 Uhr

    [...] Text in Normseiten umwandeln [...]

  4. Normseite | Biografie-Blog verlinkte am 7. April 2011 um 16:47 Uhr

    [...] für Microsoft Word und Open Office (Writer) kannst du dir kostenlos in Wolfgang Tischers literaturcafe.de [...]

  5. ROMAN RAUSCH» Blogarchiv » Mein Lektorat – ein Gutachten verlinkte am 17. Oktober 2012 um 09:25 Uhr

    [...] Für eine Seite veranschlage ich € 1,80. Eine Seite umfasst eine Normseite (siehe dazu u.a. literaturcafe.de, wo Sie sich die Vorlage herunterladen können) wie sie von Lektoren und Verlagen erwartet wird. Wie Sie dabei vorgehen, finden Sie hier. [...]

  6. Die Normseite | Für Schreiberlinge verlinkte am 23. Oktober 2012 um 15:42 Uhr

    [...] Tipps, um ein vorhandenes Manuskript für eine Normseite zu formatieren, finden Sie im Literaturcafé HIER. [...]

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter
  1. benötigt
  2. gültige eMail-Adresse
  3. benötigt
  4. gültige eMail-Adresse
  5. benötigt
  6. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days