Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: e-books

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »e-books« versehen wurden.

Beitrag vom 3. März 2015 | Rubrik: E-Books

E-Book: Was uns bis zum Jahr 2020 erwartet

E-Reader

Wie wird sich das E-Book und der E-Book-Markt bis 2020 weiter entwickeln. Kai Beisswenger wirft für das literaturcafe.de einen Blick in die Zukunft.

Beitrag vom 2. Februar 2015 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Umfrage-Ergebnis: Lesen Self-Publisher ihre Texte meist selbst? [Antwort ergänzt]

BITKOM: Wie bekannt ist Self-Publishing?

Wie viele Leser kennen und wie viele davon lesen Titel von Self-Publishern? Der Branchenverband BITKOM hat dazu Zahlen veröffentlicht, die im Rahmen der letztjährigen E-Book-Studie erhoben wurden.

Demnach scheint noch reichlich Potenzial für Selbstverleger vorhanden. Denn obwohl die Mehrzahl der Leser weiß, dass es Self-Publishing gibt, sind es bisher selbst unter den E-Book-Nutzern nur 18%, die schon einmal das Werk eines Self-Publishers gelesen haben.

Beitrag vom 24. Januar 2015 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Warum der Kindle Textbook Creator keine Textbücher erstellt

Kindle Textbook Creator

Mit dem kostenlosen Kindle Textbook Creator soll man PDF-Dateien rasch in ein Kindle E-Book umwandeln können. Anschließend kann es via Amazon KDP veröffentlicht und verkauft werden. So verspricht es Amazon.

Doch wer meint, mit der Software könne man schnell und einfach ein Textbuch erzeugen, der irrt.

Beitrag vom 2. Dezember 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing: Amazon ändert Preise zum 1. Januar 2015 – Was Sie beachten müssen [Nachtrag]

Amazon muss mehr Mehrwertsteuer abführen

Zum 1. Januar 2015 gilt für digitale Güter eine neue Steuerregelung. Auch für E-Books wird dann der Steuersatz des Landes berechnet, in dem der Käufer sitzt. Bislang war es der Steuersatz des Verkäuferlandes. Amazon hat seinen Sitz in Luxemburg, wo für E-Books nur 3% Steuern fällig sind. Kauft ein deutscher Kunde künftig ein E-Book bei Amazon, erhöht sich dieser Satz auf 19%.

Amazon erhöht daher bei Self-Publishern die Verkaufspreise automatisch – oder lässt sie gleich, zahlt aber weniger Tantieme aus.

Wir erklären, wann was gilt und was man als Self-Publisher unbedingt beachten sollte.

Beitrag vom 5. November 2014 | Rubrik: E-Books

Amazon Kindle Voyage im Test – Der Spitzenreader

Luxusklasse. Der Kindle Voyage

Mit dem E-Reader Kindle Voyage besetzt Amazon ein neues Preissegment. Mussten E-Ink-Geräte bislang möglichst günstig sein, so ist der Voyage deutlich teurer, bietet jedoch wesentlich mehr Komfort als der Kindle Paperwhite.

Lohnt es sich, dafür mehr Geld auszugeben? Wir haben Amazons E-Reader-Flaggschiff ausführlich getestet.

Beitrag vom 29. Oktober 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Kinderbücher fürs Kindle: Noch mehr Tipps für Self-Publisher

Das Kindle-Kinderbuch »Wer ist unterm Tisch versteckt?«

Kann man als Self-Publisher auch Kinder- und Bilderbücher als E-Book veröffentlichen? Ja – allerdings gilt es einiges zu berücksichtigen, wie wir unlängst im Betrag »Kinderbücher für Kindle & Co« ausführlich erläutert haben.

Am bequemsten ist der Weg auf Amazons Kindle mit dem kostenlosen »Kids‘ Book Creator« – allerdings nicht auf alle Geräte.

Beitrag vom 5. September 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Selfpublishing: So veröffentlichen Sie Kinderbücher für Kindle und Co

Kinderbuch als E-Book auf dem Kindle Fire

Kann man als Selfpublisher auch Kinderbücher oder gar Bilderbücher als E-Book veröffentlichen?

Die Antwort ist: Ja. Doch es gilt einige Dinge und Einschränkungen zu beachten.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen zudem, wie Sie mit dem »Kindle Kids’ Book Creator« eigene Kinderbücher als E-Book erstellen und verkaufen können.

Beitrag vom 17. Januar 2014 | Rubrik: Literarisches Leben, Schreiben, Self-Publishing

Praxisseminar Self-Publishing im Stuttgarter Schriftstellerhaus [ausgebucht]

Self-Publishing-Seminar im Stuttgarter SchriftstellerhausDas Stuttgarter Schriftstellerhaus bietet in Zusammenarbeit mit dem literaturcafe.de ab Februar 2014 ein umfangreiches Self-Publishing-Seminar an. An einem Wochenende und sieben weiteren Terminen werden der Veröffentlichungsprozess und das Marketing von Texten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv begleitet und analysiert.

Aktuell: Eine Anmeldung ist noch bis zum 31. Januar 2014 möglich.

Beitrag vom 9. Januar 2014 | Rubrik: E-Books, Literatur online

Richtig schenken: 6 Lehren aus Apples Gratis-Desaster für Autoren und Verlage

Unqualifizierte BewertungNicht nur Kugelschreiber und Luftballon sind als Werbegeschenke sehr beliebt. Auch digitale Güter werden gerne gratis unters Volk gebracht, um neue Kunden zu gewinnen oder bestehende zu binden. Das gilt natürlich auch für Verlage und Buchautoren.

Apple hat zum Jahreswechsel 2013/2014 an 12 Tagen wie in den vergangenen Jahren E-Books, Filme, Musik und Spiele verschenkt. Eine tolle Sache – sollte man meinen. Schaut man sich jedoch die Resonanz an, so schien die Gratisaktion eher kontraproduktiv und rufschädigend für den US-Konzern zu sein.

Wir zeigen, welche Fehler Apple beim Verschenken begangen hat und welche Lehren Verlage und Autoren daraus ziehen können.

Beitrag vom 28. Dezember 2013 | Rubrik: E-Books

»Kälteschlaf« kostenlos – und wer verstößt gegen die Preisbindung? (Nachtrag)

Am 3. Tag von Apples 12-Tage-Aktion gibt es den Roman »Kälteschlaf« als E-Book-DownloadAm 28. und 29. Dezember 2013 gab es den Krimi »Kälteschlaf« bei Apple kostenlos als E-Book. Der Roman des bekannten isländischen Autors Arnaldur Indriðason kann jedoch nur auf Apple-Geräten mit iBooks angezeigt werden. Das Krimi-E-Book ist eines der digitalen Geschenke während Apples 12-Tage-Aktion, bei der es zwischen Weihnachten und Dreikönig wieder je ein digitales Produkt einen Tag lang kostenlos gibt.

Bei Amazon kostete Indriðasons Krimi in der Kindle-Version zunächst weiterhin 7,49 Euro. Ab dem Abend des 28.12.2013 war das E-Book dann auch bei Amazon für knapp 24 Stunden kostenlos erhältlich. Als Taschenbuch ist der Text für 8,99 Euro bestellbar. Während Amazon an den beiden letzten Jahreswechseln in einer umfangreichen Aktion ebenfalls höherwertige E-Books verschenkte, gibt’s dort in diesem Jahr eine Rabattaktion für E-Books. Aber verstößt das nicht gegen die Preisbindung?

Mehr Beiträge: 1 2 3 4 »
Mehr Beiträge: 1 2 3 4 »