Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 22. Februar 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Leipziger Buchmesse 2015

Preis der Leipziger Buchmesse 2015: Ein kurzer Blick auf die Shortlist

Coverausschnitt unter der Lupe: Regentonnenvariationen

Wie im Vorjahr macht Malte Bremer mit der Shortlist Belletristik beim Preis der Leipziger Buchmesse 2015 den »Buchhandlungstest«: Wie spannend sind die ersten Seiten der fünf nominierten Werke? Machen sie Lust auf mehr oder schrecken sie eher ab? Was taugt was? Was taugt nix?

Ursula Ackrill: Zeiden, im Januar

Keinen Blick ins Buch bei Amazon lässt der Wagenbach-Verlag zu, so bleibt nur die Leseprobe auf der Wettbewerbsseite … und die ist wenig ergiebig: Ich weiß nicht einmal, ob das wirklich der Anfang ist – aber der ist für mich das Entscheidende beim Bücherkauf!

Mich stören bereits diese modischen Ort- und Zeitangaben als Beginn wie bei den vielen schlechten Krimis: 6:45! Darf’s nicht auch 6:48 sein? Ist das so entscheidend für den weiteren Verlauf? Ginge sonst der ganze Roman schief? Und warum wird der Wochentag 2. Januar 1941 verschwiegen? Wäre Donnerstag nicht mindestens genau so wichtig wie das nackte Datum?

Laut den Wetteraufzeichnungen war es an diesem Tag extrem kalt, wir lesen nur, dass Maria ihre Hand fröstelnd aus dem Schultertuch befreit: Wer fröstelt da jetzt? Die Hand? Die ganze Maria?

Zu sehen ist nichts, dafür stellt Maria dem Leser Leontine vor – in ihren Gedanken. Es ist halt nichts los bis zur Zugabfahrt, das muss überbrückt werden.

Am Ende der Beschreibung von Leontine steht: »Zigarette im Mundwinkel, rechte Hüfte gereckt, darauf stützen sich der Ellbogen und darüber die Zeitung im Gleichgewicht.«

Wie? Ellbogen und Zeitung stützen sich? Müsste das nicht heißen »darauf stützt sich der Ellenbogen«? Zumal die Zeitung sich keinesfalls stützt, sondern von der Hand festgehalten wird …

Fazit: Nenene, das wird nichts mit uns!

Ursula Ackrill: Zeiden, im Januar (Quartbuch). Gebundene Ausgabe. 2015. Wagenbach, K. ISBN/EAN: 9783803132680. EUR 19,90 » Bestellen bei Amazon.de
Ursula Ackrill: Zeiden, im Januar (Quartbuch). Kindle Edition. 2015. Verlag Klaus Wagenbach » Herunterladen bei Amazon.de

Teresa Präauer: Johnny und Jean

Der Wallstein Verlag lässt einen Blick ins Buch zu – und ich gestehe: Ich habe weit mehr als eine Seite gelesen! Am Stück! Das liest sich spannend, das irritiert: Ist das alles nur ein Gedankenspiel von dem (oder der?), was sich später Johnny nennt? Ist dieses Künstlervorbild Jean real, obwohl der erste Satz lautet »Ich stelle mir vor, wie ich als junger Bub auf dem Land lebe« – und dann ist von Jean die Rede, von seinem dreifachen Salto.

Wessen Geschlechts ist eigentlich Ich? Wir sitzen in einer Gruppe von Mädchen, heißt es in der Vorstellung – und die Jungs werden durch einen Gedankenstrich abgegrenzt. Ich stellt sich vor, als Bub dabei zu sein, bis hin zur rutschenden Badehose nach einem Köpfer … doch das kann ein weibliches Wesen sich nicht minder gut vorstellen.

Jean als künstlerisches (künstliches?) Vorbild, als Wegweiser – vorgestellt oder real? Kommt gar noch die Schriftstellerin ins Spiel, die das Ganze ja erfunden hat? Oder hat sie’s gefunden? In jedem Fall spannend! Und unterhaltsam! Und sprachlich gelungen!

Fazit: Das wird was mit uns!

Teresa Präauer: Johnny und Jean: Roman. Taschenbuch. 2016. FISCHER Taschenbuch. ISBN/EAN: 9783596033218. EUR 9,99 » Bestellen bei Amazon.de
Teresa Präauer: Johnny und Jean: Roman. Gebundene Ausgabe. 2014. Wallstein. ISBN/EAN: 9783835315563. EUR 19,90 » Bestellen bei Amazon.de
Teresa Präauer: Johnny und Jean: Roman. Kindle Edition. 2014. Wallstein Verlag » Herunterladen bei Amazon.de

Norbert Scheuer: Die Sprache der Vögel

Auch der Verlag C. H. Beck lässt keinen elektronischen Blick zu … Und die Leseprobe auf der Wettbewerbsseite ist noch dürftiger als die andere …

Ächz: Montag, 14. April 2003, Afghanistan, Airport … schon zum zweiten Mal dieser pseudorealistische Realismus bei den ersten drei Nominierungen!

Und das Textlein? Je nun: Geht man von korrekten grammatischen Bezügen aus, dann zerren afghanische Elsternflügel an einem Küken und stolzieren schnatternd umher.

Klar: Ist nicht so gemeint. Na und? Warum steht es dann so da?

Und weiter: »[…] mein Helm rutscht auf meiner verschwitzten Stirn« – dabei ginge es noch eindrücklicher: Mein Helm rutsch mir auf meiner verschwitzten Stirn … Stünde da schlicht der Helm rutscht auf meiner verschwitzten Stirn«, fehlte gar nichts!

Fazit: Ab in die Tonne!

Norbert Scheuer: Die Sprache der Vögel: Roman. Taschenbuch. 2016. FISCHER Taschenbuch. ISBN/EAN: 9783596036806. EUR 9,99 » Bestellen bei Amazon.de
Norbert Scheuer: Die Sprache der Vögel: Roman. Gebundene Ausgabe. 2015. C.H.Beck. ISBN/EAN: 9783406677458. EUR 19,95 » Bestellen bei Amazon.de
Norbert Scheuer: Die Sprache der Vögel: Roman. Kindle Edition. 2015. C.H.Beck » Herunterladen bei Amazon.de

Jan Wagner: Regentonnenvariationen. Gedichte

Welch Überraschung: Ein Band mit Gedichten? Das ist selten geworden! Und zum Glück kann ich ins Buch blicken: Gleich mehrere Gedichte darf ich lesen!

Jan Wagner spielt mit der Sprache, lotet sie aus, erweitert den Bedeutungsraum: Vom Giersch die Rede, dem die Gier schon im Wort steckt, was anschließend onomatopoetisch unterstützt wird. In einem anderen Gedicht steht Pflug der Wildgänse – und schon sieht man die Formation! Dazu die seltsamen Stropheneinteilungen: Warum gerade hier?

Und wenn man drüber nachdenkt, wird das auch das einsichtig, gewinnt an Struktur!

Das sei empfohlen: Zum Sich-Freuen! Zum Genießen! Zum Staunen! Zum Lernen.

Fazit: Her damit!

Jan Wagner: Regentonnenvariationen: Gedichte (Hochkaräter). Taschenbuch. 2016. FISCHER Taschenbuch. ISBN/EAN: 9783596035977. EUR 11,00 » Bestellen bei Amazon.de
Jan Wagner: Regentonnenvariationen: Gedichte. Gebundene Ausgabe. 2014. Hanser Berlin. ISBN/EAN: 9783446246461. EUR 15,90 » Bestellen bei Amazon.de
Jan Wagner: Selbstporträt mit Bienenschwarm: Regentonnenvariationen und andere ausgewählte Gedichte. Hörbuch-Download. 2016. Der Hörverlag. EUR 12,99 » Bestellen bei Amazon.de
Regentonnenvariationen: Gedichte von Jan Wagner (25. August 2014) Gebundene Ausgabe. Gebundene Ausgabe. 1600. . EUR 799,92 » Bestellen bei Amazon.de

Michael Wildenhain: Das Lächeln der Alligatoren

Kein Prolog! Kein Datum! Keine Uhrzeit: Michael Wildenhain erzählt einfach – zunächst aus der Sicht des Jungen, dann wieder auktorial, das wechselt nahtlos, zieht einen in diesen Jungen, der da pubertär schwärmt … oh, man erinnert sich … und unvermittelt war ich am Ende der Leseprobe angelangt:

Fazit: Mehr davon!

Michael Wildenhain: Das Lächeln der Alligatoren: Roman. Taschenbuch. 2016. dtv Verlagsgesellschaft. ISBN/EAN: 9783423145398. EUR 9,90 » Bestellen bei Amazon.de
Michael Wildenhain: Das Lächeln der Alligatoren: Roman. Gebundene Ausgabe. 2015. Klett-Cotta. ISBN/EAN: 9783608939736. EUR 20,00 » Bestellen bei Amazon.de
Michael Wildenhain: Das Lächeln der Alligatoren: Roman. Kindle Edition. 2015. Klett-Cotta » Herunterladen bei Amazon.de

Immerhin: Drei von fünf verlangen nach mehr ­– das ist doch was!

Malte Bremer

2 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

  1. Eva Jancak schrieb am 23. Februar 2015 um 23:02 Uhr

    Die Frage ob etwas taugt oder nicht, ist wahrscheinlich sehr individuell verschieden und nicht so flapsig zu beantworten, zu mindest ich würde mich das nicht trauen, ansonsten habe ich von den fünf Büchern noch nichts gelesen, bin also auf Leipzig sehr gespannt

  2. Herbert schrieb am 7. März 2015 um 14:58 Uhr

    Danke für den Überblick! – Das sind meine Gedanken zum jährlichen Buchzirkus.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *