Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 19. Oktober 2008 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2008, Podcast

Kathrin Passig und Sascha Lobo im Interview: Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin – Buchmesse-Podcast 2008

Kathrin Passig und Sascha Lobo im Interview

(c) Birgit-Cathrin Duval/bcmpress

Reicht ein guter Buchtitel, damit sich ein Buch verkauft? Wenn das der Fall wäre, meint Sascha Lobo vor dem Interview, dann hätten die Seiten unseres Buches leer sein müssen. Doch genial ist der Titel schon: »Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin«. Wer wünscht sich das nicht?

Ohne Frage wäre ein Buch mit dem Wort »Prokrastination« im Titel problematischer geworden. Doch darum geht es: um das ständige Aufschieben selbst wichtiger Aufgaben. Man lebt permanent mit dem Druck, dass man eigentlich gerade etwas Wichtigeres und Dringenderes tun sollte. Man geht trotz Vertrag nicht ins teure Fitnessstudio und lässt selbst wichtige Briefe tage- und wochenlang ungeöffnet.

Das neue Buch von Sascha Lobo (»Wir nennen es Arbeit«) und Kathrin Passig (»Lexikon des Unwissens«, Bachmannpreisträgerin) will nicht Ratgeber sondern Anti-Ratgeber für die sein, denen Werner Tiki Küstenmachers »symplifiy your life«-Ruf sowas von auf den Sack geht.

Das Autorenteam vermittelt vor allen Dingen eines: Du bist nicht der oder die Einzige, dem oder der es so ergeht. Disziplinlosigkeit hat viele gute Seiten, und letztendlich kommt es nie so schlimm, wie man denkt.

Kathrin Passig, Sascha Lobo: Dinge geregelt kriegen - ohne einen Funken Selbstdisziplin. Taschenbuch. 2010. Rowohlt Taschenbuch Verlag. ISBN/EAN: 9783499624247. EUR 9,99 » Bestellen bei Amazon.de
Kathrin Passig, Sascha Lobo: Dinge geregelt kriegen - ohne einen Funken Selbstdisziplin. Hörbuch-Download. 2012. Der Hörverlag. EUR 13,00 » Bestellen bei Amazon.de
Kathrin Passig, Sascha Lobo: Dinge geregelt kriegen - ohne einen Funken Selbstdisziplin. Kindle Edition. 2009.  » Herunterladen bei Amazon.de
Helwig Brunner, Kathrin Passig, Franz Schuh: Die Kunst des Zwitscherns (Unruhe bewahren). Kindle Edition. 2012. Residenz Verlag » Herunterladen bei Amazon.de

3 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

  1. Blogchef schrieb am 27. Januar 2009 um 12:00 Uhr

    Büschen kurz der Beitrag hier, oder?!

  2. Redaktion schrieb am 27. Januar 2009 um 13:21 Uhr

    Ischa auch nur die kurze Textinfo zum 15-minütigen Audio-Interview. Einfach die “Playtaste” klicken und hören.

  3. Stefanie schrieb am 12. November 2011 um 16:55 Uhr

    Wer kennt es nicht: Voller Tatendrang setzt man sich an den PC und will gleich losschreiben. Da fällt einem ein, dass man noch was ganz wichtiges im Internet recherchieren wollte. Eine Stunde später dann aber endlich den neuen Text schreiben. Oder sollte man sich doch erstmal nen Kaffee holen? Zurück am Platz stellt man fest, dass man Hunger hat, sich die Fußnägel noch schneiden muss, dringend den Wasserkessel entkalken will… So geht es endlos, bis ein weiterer Tag verstrichen ist, an dem man alles geschafft hat, nur nicht das, was man wollte.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogs, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. das neutrum - blogt schrieb am 28. Oktober 2008 um 17:57 Uhr

    Es war ……

    … auch schon wieder Zeitumstellung.

    Habe noch am gleichen Tag ein neues Ladegerät gekauft, um 2 Stunden später das Alte zu finden. Merke: Dinge nach dem Benutzen wieder an ihren Platz legen!

    Mit K. Star Wars geguckt, ihr Hund war auch dabei…

  2. … ohne einen Funken Selbstdisziplin « sAn & cArlchen verlinkte am 9. Juni 2009 um 16:03 Uhr

    […] Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin (von Kathrin Passig, Sascha Lobo) […]

  3. Sascha – der Loboist | Success & Failure verlinkte am 9. Januar 2011 um 00:07 Uhr

    […] …und ein Live-Interview mit der Co-Autorin […]