Saša Stanišić im Gespräch: Vor dem Fest und nach dem Preis

1

Saša Stanišić im Gespräch mit Wolfgang Tischer
Saša Stanišić im Gespräch mit Wolfgang Tischer

Mit seinem Roman »Vor dem Fest« hat Saša Stanišić den Preis der Leipziger Buchmesse 2014 in der Kategorie Belletristik gewonnen. Das Interview mit dem Autor hatten wir zwar zuvor schon vereinbart, aber nach solch einem Preis wird der Terminkalender doch sehr durcheinandergewirbelt.

Trotzdem kam Saša Stanišić am Samstag nach dem Preisgewinn zu uns ins Sofaeck im Autoren-Wohnzimmer der Messe, um über das Gewinnen von Preisen und gereimte Buchkapitel zu sprechen. Und Saša Stanišić verrät, dass das Buch ins Netz wandern wird.

Denn »Vor dem Fest« ist voll mit den Geschichten eines Dorfes in der Uckermark. Es sind Geschichten von heute und Geschichten aus der Vergangenheit, die am Abend vor dem Dorffest erzählt werden.

Dies Netz von Handlungen und Personen will Saša Stanišić demnächst im Internet weiter verknüpfen. Wie das aussehen könnte, erklärt er am Ende des Gesprächs mit Wolfgang Tischer. Zuvor aber geht es um die Zeit nach dem Preisgewinn und zwei besondere Kapitel aus »Vor dem Fest«.

Das Interview können Sie als Video ansehen, als Audio-Datei ist es auch anzuhören bzw. im Podcast des literaturcafe.de als MP3 verfügbar.

Video Thumbnail

Saša Stanišić: Vor dem Fest – Ein Interview nach dem Preis

Mit seinem Roman »Vor dem Fest« hat Saša Stanišić den Preis der Leipziger Buchmesse 2014 in der Kategorie Belletristik gewonnen. Das Interview mit dem Autor hatten wir zwar zuvor schon vereinbart, aber nach solch einem Preis wird der Terminkalender doch sehr durcheinandergewirbelt. Trotzdem kam Saša

Stanišić, Saša: Vor dem Fest: Roman. Kindle Ausgabe. 2014. Luchterhand Literaturverlag. 8,99 €  » Herunterladen bei amazon.de Anzeige
Stanišić, Saša: Vor dem Fest: Roman. Taschenbuch. 2015. btb Verlag. ISBN/EAN: 9783442749898. 10,00 €  » Bestellen bei amazon.de Anzeige oder im Buchhandel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here