0
StartseiteBachmannpreis 2024Bachmannpreis 2024: Diese Menschen werden im Juni lesen #tddl

Bachmannpreis 2024: Diese Menschen werden im Juni lesen #tddl

Veranstalter und Sponsoren nach der Pressekonferenz zum Bachmannpreis 2024
Veranstalter und Sponsoren nach der Pressekonferenz zum Bachmannpreis 2024: v.l.n.r.: Heimo Strempfl (Robert Musil Literatur-Museum), Bettina Kugi (BKS Bank), Klaus Wachschütz (Technischer Leiter ORF Kärnten & Regisseur Ingeborg-Bachmann-Preis), Ursula Schirlbauer (ORF / 3sat), Horst L. Ebner (Koordinator „Tage der deutschsprachigen Literatur), Karin Bernhard (ORF Landesdirektorin), Christian Scheider (Bürgermeister der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee), Reinhard Draxler (Kelag), Inga Horny (Stadtmarketing Klagenfurt) (Foto: Johannes Puch/ORF))

Vom 26. bis 30. Juni 2024 wird in Klagenfurt wieder um den mit 25.000 Euro dotierten Bachmannpreis gelesen. Heute, am 24. Juni 2024, wurde bekannt gegeben, welche 14 Menschen in diesem Jahr ihre Texte lesen werden. Erstmals wird zudem  in diesem Jahr der Bachmannpreis-Podcast des literaturcafe.de live vor Publikum aufgenommen.

Jury und Moderation

Einige Personalien wurden schon im Vorfeld bekannt gegeben. So sitzt die Jurorin und Jury-Vorsitzende Insa Wilke auf eigenen Wunsch in diesem Jahr nicht mehr in der siebenköpfigen Jury. Neu dabei ist die Schauspielerin, Autorin und SRF-Literaturclub-Moderatorin Laura de Weck. Den Jury-Vorsitz übernimmt Klaus Kastberger, der seit 2015 in der Jury sitzt und dienstältester Juror ist. Die Moderation übernehmen wie im Vorjahr Peter Fässlacher (im Studio) und Cecile Schortmann (im Garten des ORF).

Die Rede zur Literatur

Bei der »Klagenfurter Rede zur Literatur« setzt man die Tradition fort und lässt sie einen ehemaligen Preisträger halten: Ferdinand Schmalz, der 2017 den Bachmannpreis erhalten hat. Aus seinem prämierten Text wurde das gleichnamige Buch »Mein Lieblingstier heißt Winter«. Stichwort: Eismann. Seine Rede trägt den Titel »Hoppla, die Leberwurst!«

Die 14 Lesenden beim Bachmannpreis 2024

Auf einer Pressekonferenz wurden heute weitere Details zum diesjährigen Wettbewerb verkündet, allem voran natürlich, wer in diesem Jahr von der Jury nach Klagenfurt eingeladen wurde, um den besten Text zu ermitteln. Ein Juror lädt je zwei Teilnehmer ein. Neben dem Hauptpreis mit 25.000 Euro werden weiterhin der Deutschlandfunk-Preis mit 12.500 Euro, der Kelag-Preis mit 10.000 Euro und der 3sat-Preis mit 7.500 Euro vergeben. Zudem gibt es wieder den per Online-Abstimmung zu vergebenden BKS-Publikumspreis, der mit 7.000 Euro und einem Stadtschreiberstipendium verbunden ist. Im letzten Jahr gewann ihn Martin Piekar.

Kleine Tabelle über die Lesenden

Bei Bedarf bitte horizontal scrollen.

Im Jahr 2024 lesen 8 Autorinnen und 5 Autoren und ein Mensch, der als nicht binär bezeichnet werden möchte. 7 von ihnen aus Deutschland, 4 aus Österreich und drei aus der Schweiz. Die Geburtsjahrgänge reichen von 1972 bis 1996, der Durchschnitt liegt also bei 1985. Alle haben Veröffentlichungen vorzuweisen, die einen in kleineren Verlagen und Online-Medien, andere in größeren Verlagen. Weithin bekannte Namen sind nicht dabei, den Besuchern des literaturcafe.de könnte Christine Koschmieder bekannt sein, die bereits im Podcast des literaturcafe.de zu hören war und die den Bachmannpreis vor einigen Jahren noch als Literaturagentin und Beobachterin besuchte.

Christine Koschmieder auf der Frankfurter Buchmesse 2022 (Foto: Tischer)
Christine Koschmieder auf der Frankfurter Buchmesse 2022 liest beim Bachmannpreis 2024 (Foto: Tischer)

Verfolgen kann man die Lesungen wieder am 27., 28. und 29. Juni 2024 im Fernsehen auf 3sat, per Online-Stream und im Audio-Stream im Deutschlandradio. Online wird auch die Eröffnung am 26. Juni übertragen. Am Sonntag, 30. Juni 2024 ist die Preisverleihung im TV und Web zu sehen.

Bachmannpreis-Podcast live vor Publikum

Wie schon seit 2012 wird das literaturcafe.de im Bachmannpreis-Podcast wieder täglich direkt aus Klagenfurt berichten. Erstmals werden in diesem Jahr die drei Folgen an den Lesetagen live vor Publikum im Klagenfurter Lendhafen aufgezeichnet. Auf der dortigen Bühne begrüßt Wolfgang Tischer täglich wechselnde Gäste.

Abonnieren Sie den Podcast schon jetzt überall, wo es Podcasts gibt, z. B.  Spotify | Apple Podcasts | Deezer | RSS

Weitere Beiträge zum Thema

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein