Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: wien

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »wien« versehen wurden.

Beitrag vom 15. Februar 2017 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar in Wien: Eigene E-Books erstellen und verkaufen [ausverkauft]

Riesenrad auf dem Wiener Prater

Am Sonntag, 23. April 2017 findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer zum zweiten Mal in Österreich statt – und zwar in Wien.

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon, Tolino & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch.

Beitrag vom 7. Februar 2014 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Self-Publishing-Seminar in Wien: Eigene E-Books erstellen und verkaufen [ausgebucht]

Wolfgang Tischer (Foto: literaturcafe.de)Am 4. April 2014 findet das E-Book- und Self-Publishing-Seminar mit Wolfgang Tischer zum ersten Mal in Österreich statt – und zwar in Wien.

In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon & Co veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen. Ein weiterer Teil widmet sich den Verkaufsstrategien und dem (Selbst-)Marketing für das eigene Buch. Immerhin haben einige Autoren mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient.

Leider sind keine Anmeldungen mehr möglich, da das Seminar ausgebucht ist.

Beitrag vom 11. Juni 2010 | Rubrik: Literarisches Leben, Literatur online

Twitter-Lyrik-Preisträgerin Simone Kremsberger: »Je weniger dasteht, desto weniger lenkt ab«

Simone Kremsberger (Foto: Nadja Meister/Info-Media)

Simone Kremsberger (Foto: Nadja Meister/Info-Media)

Simone Kremsberger heißt die Gewinnerin des diesjährigen Twitter-Lyrik-Wettbewerbs von literaturcafe.de und BoD mit richtigem Namen. Sie twittert unter @SalonSimone.

Selbst der Jury des Wettbewerbs ist der Twitter-Name vor der Gewinn-Entscheidung nicht bekannt. Die Teilnehmer-Tweets sind in einer Excel-Tabelle gelistet, die Namen der Einsender ausgeblendet.

Da ist es spannend zu sehen, ob der Gewinner-Beitrag von einem bekannten oder unbekannten Twitterer kommt und was sie oder er sonst noch twittert und wohin ein etwaiger Link im Twitter-Profil führt.

Überraschung diesmal: Im Twitter-Profil @SalonSimone wird fast ausschließlich Lyrik getwittert.

Simon Kremsberger alias @SalonSimone kann sich nun über den gewonnenen iPod touch freuen. Wir wollten mehr über die Gewinnerin 2010 wissen und haben mit ihr gesprochen.

Beitrag vom 29. März 2009 | Rubrik: Literarisches Leben, Pop-Life-Tour, Reiseberichte

Hermann Mensing in Wien: Pop Life am Zentralfriedhof

Leselokation in WienDer Autor Hermann Mensing ist auf Lesetour mit seinem neuen Roman »Pop Life«. Unlängst war er in Leipzig und jetzt war er in Wien. Hier sein neuer Reisebericht:

Wien bockt, als die zweimotorige Turboprop anfliegt.
Wien hüllt sich in Wolken, Wien schickt Turbulenzen, aber das Flugzeug tanzt sie aus. Selbst die letzten, von rechts kommenden, die versuchen, den Touchdown in einen Crash zu verwandeln, pariert sie geschickt, dann ist man am Boden und atmet tief durch.

Ein schöner Tod hätte das werden können, man wäre gewiss keine schöne Leiche gewesen, aber bis zum Zentralfriedhof hätte man es nicht weit gehabt. Standesgemäß hätte man sich eingefügt in die unüberschaubaren Reihen der todesverliebten Wiener, die es schwarz mögen, weil sie sich nicht lieben und den Zerfall der Donaumonarchie nicht verwinden.

Beitrag vom 30. November 2008 | Rubrik: Literarisches Leben

BUCH-WIEN-08-Rückblick: Risikosportart Lesen

Ausschnitt aus der Website zur BUCH WIEN 08Seit einigen Jahren schreibt Barbara Fellgiebel für das literaturcafe.de Rückblicke auf die Buchmessen von Frankfurt und Leipzig. Nun war sie auf der ersten BUCH WIEN unterwegs und schildert uns hier ihre Eindrücke literarischer und touristischer Art.

Der Flug Faro-Salzburg ist halb so teuer wie Faro-Wien, also nehme ich die Chance wahr, diese noch nie gesehene Musikmetropole kennenzulernen.

Salzburg – ein Unesco-Weltkulturerbe. Stolz, erhaben, integer, unwirklich. Eine einzige Theaterkulisse. Dass es solche Städte (noch) gibt! Das Schönste ist diese heilige Ruhe abends um 21 Uhr. Das Flanieren in Gassen, Bestaunen von Häusern, die 500 Jahre oder älter sind. Ungläubig gehe ich durch die Gewölbe von Salzburgs ältestem Restaurant, dem St. Peter, das bereits 803 entstand. Ja, Sie lesen richtig, 803, nicht 1803!

Beitrag vom 19. November 2008 | Rubrik: Literarisches Leben

Wien verschenkt ein Buch – Die BUCH WIEN 08 beginnt

weiter leben im Messezentrum WienAb sofort wird in vielen Wiener Cafés und Buchhandlungen der autobiografische Roman »weiter leben – Eine Jugend« von Ruth Klüger verschenkt. Zum siebenten Mal wird die Aktion Eine STADT. Ein BUCH. durchgeführt, bei der 100.000 Exemplare des Buches kostenlos verteilt werden. Schade, dass man diese Basis nicht nutzt und auf der Website zur Aktion beispielsweise kein Diskussionsforum eingerichtet hat, in dem sich die Leser austauschen können.

Wien ist in diesem Tagen ohnehin die literarische Hofburg Hochburg Europas, denn in dieser Woche finden an vielen Orten Lesungen und anderer literarische Veranstaltungen statt. Es ist dies die Lesefestwoche, die die erste internationale Buchmesse BUCH WIEN 08 flankiert. Die Messe öffnet morgen ihre Pforten. Hervorgegangen ist sie aus der (Wiener) Buchwoche. Ähnliche Veranstaltungen finden in diesen Tagen auch in Stuttgart und München statt. In Wien will man höher hinaus und zieht von den eher beschaulichen Räumlichkeiten im Rathaus in die Messehalle um. Ob’s schöner, besser, bunter und wirklich internationaler wird?

Ab morgen können es die Wienerinnen und Wiener herausfinden. Und auch im literaturcafe.de wird darüber zu lesen sein.

Beitrag vom 18. Juli 2007 | Rubrik: Literarisches Leben

Jetzt anmelden: Sommerworkshop mit dem literaturcafe.de in Wien

Der Stephansdom in WienIn Zusammenarbeit mit der Werkstätte Kunstberufe (Eine Kooperation von Verband Wiener Volksbildung und Universität Wien) findet vom 31. August bis zum 2. September 2007 in Wien ein dreitägiger Sommerworkshop mit dem literaturcafe.de statt. Ein ganzes Wochenende lang widmen wir uns gemeinsam der Frage, wie Weblogs, Podcasts und all die anderen Dinge, die unter dem Schlagwort Web 2.0 zusammengefasst werden, für Kunst und Kultur und insbesondere für die Literatur eingesetzt werden können.

Nach einer Einführung am Freitagmittag haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann die Möglichkeit, das Gehörte und Gesehene gleich in der Praxis umzusetzen, denn die Werkstätte Kunstberufe stellt für den Workshop Notebooks zu Verfügung. Melden Sie sich jetzt am besten gleich an!