Anzeige
Startseite Notizen Viel Irving bei Diogenes

Viel Irving bei Diogenes

In Sachen Benutzerführung macht die Website des Diogenes Verlags so ziemlich alles falsch, was man falsch machen kann. Man kann den Schweizern daher nur raten, sich eine kompetente Internetagentur zu suchen, die es besser versteht, zeitgemäße und barrierefreie Websites zu erstellen.

Die aktuelle Popup-Orgie wäre eher einer Porno-Website “würdig” als dem durchaus geschätzten schweizer Verlagshaus.

Aber das ist eine andere Geschichte und soll in einem anderen Beitrag behandelt werden.

Denn eigentlich wollten wir nur darauf hinweisen, dass der Verlag anlässlich des neuen Romans “Bis ich dich finde” von John Irving eine ganze Menge von Bonusmaterial auf seiner Website anbietet:

Leider funktioniern die O-Töne auf unseren Redaktionsrechnern auch nicht. Quicktime meldet ständig “Zeitlimit überschritten”. Und wer – wie wir zunächst – ebenfalls keines der Popup-Fenster sieht, da er oder sie zeitgemäß mit einem Popup-Blocker unterwegs ist, für die oder den haben wir oben zumindest die PDF-Dateien frech direkt verlinkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein