Anzeige
Startseite Textkritik Textkritik: Kurz, schmucklos – und doch nicht ohne

Textkritik: Kurz, schmucklos – und doch nicht ohne

Der Text, den Malte Bremer heute bespricht, ist kurz. Und kurz sind auch seine Anmerkungen. Viel gibt es nicht zu sagen, da der Prosabeitrag von ihm eine 5-Brillen-Wertung bekommt.

Wenn sich an vielen besprochenen Texten beispielhaft Fehler aufzeigen lassen, so kann man hier beispielhaft Positives sehen. Und das ist die fehlende Moralkeule.

Viele Texte und Gedichte triefen oftmals von einer Moral und einem Sendungsbewusstsein. Die Botschaft scheint dem Autor wichtiger als die Qualität des Textes.

Doch hier ist es anders. Ein kurzer Text, der dem Leser Freiraum lässt und Platz für eigene Gedanken und Interpretationen. Ein Text, der nicht beim Schlusspunkt endet. So muss gute Literatur sein.

Normal

von Cornelia Stella Gliem
Textart: Prosa
Bewertung: 5 von 5 Brillen

Er ist nicht normal, finde ich.

Jeden Morgen begegnet er mir auf dem Flur, ich grüße ihn verlegen und haste zum Fahrstuhl. Außer Hallo sagt er nie etwas, lächelt mir nur zu.
Ich fühle seinen Blick im Nacken und bin dankbar, wenn die Fahrstuhltüren endlich aufgehen. Ich bin die Einzige im Haus, der er nicht aus dem Weg geht.
Als ihn damals die Nachbarn beschuldigten, habe ich nichts dazu gesagt.
Als sie ihn abholten und alle johlten und spuckten, habe ich nichts dazu gesagt.
Das rechnet er mir hoch an, meinte seine Schwester im Gericht zu mir, nachdem er freigesprochen worden war. Und er lächelt mir immer noch zu.

Er ist wirklich nicht normal.

© 2012 by Cornelia Stella Gliem. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

Zusammenfassende Bewertung

Feine Miniatur
So etwas lese ich gerne: Kurz, schmucklos – und doch nicht ohne: Hatte er dem Erzähler bzw. der Erzählerin schon vor der Verhaftung zugelächelt (schließlich lächelt er dieser Person immer noch zu)? Oder fühlt die Person sich unwohl, weil sie weg geschaut hatte statt hin, als die Nachbarn ihn beschuldigten und dann johlten & spuckten, ihr Wegschauen aber eigentlich für falsch hält und deshalb meint, dass er auch so denken müsste?
Wunderbar, dass keine Moralkeule geschwungen wird!

Die Kritik im Einzelnen

entfällt

© 2012 by Malte Bremer. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe – gleich welcher Art – verboten.