E-Book-Seminar mit Wolfgang Tischer: Reich und berühmt im Selbstverlag?

4

Wolfgang Tischer (Foto: literaturcafe.de)Sein Buch selbst zu verlegen, das galt bislang eher als Makel. Doch E-Books werden immer populärer, und plötzlich erlebt das »Selfpublishing« einen Boom. Nicht nur Neulinge, sondern auch etablierte Autoren nutzen die digitale Veröffentlichungsmöglichkeit oder haben es vor. Viele proklamieren gar das Ende der Verlage, wie wir sie kennen, und einige Autoren wollen mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient haben.

Was ist dran an diesen Berichten? Ist es wirklich so einfach, mit selbstgemachten E-Books Leser zu erreichen und dabei auch noch etwas zu verdienen?

Das Literaturbüro Mainz in Zusammenarbeit mit dem VS-Rheinland-Pfalz und dem Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar veranstaltet am Samstag, 10. November 2012 ein Seminar mit dem E-Book-Experten und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer.

Das Seminar richtet sich sowohl an Autorinnen und Autoren, die noch keinen Verlag haben, als auch an Autoren mit Verlagsvertrag, die überlegen, ob sie zusätzlich eigene Projekte selbst als E-Book veröffentlichen sollen.

Wolfgang Tischer wird aufzeigen, welche Möglichkeiten man als Autor hat und welche Vorkenntnisse man benötigt. Was sollte und was kann man als Autor selbst machen und wo benötigt man Hilfe. Speziell die Veröffentlichung bei Amazon wird mit ihren Vor- und Nachteilen näher betrachtet.

Technische Vorkenntnisse sind für das Seminar nicht erforderlich. Neben einem Blick auf den aktuellen E-Book-Markt werden wichtige Fragen wie Preisbindung, Impressum, das Veröffentlichen unter Pseudonym, Formate und Titelschutz angesprochen. Ein wichtiger Teil widmet sich auch der Frage, wie man sein Werk bekannt machen kann.

Das Ziel des Seminars soll es sein, dass die Teilnehmer für sich realistisch einschätzen können, ob die Veröffentlichung als E-Book interessant ist und welche weiteren Schritte erforderlich sind.

Das Seminar ist auf 20 Teilnehme(innen) begrenzt.

Zeit: Samstag, 10. November, 15.30 – 18 Uhr
Ort: Erbacher Hof, Mainz
Referent: Wolfgang Tischer, literaturcafe.de
Teilnahme-Gebühr: 20 Euro / ermäßigt 10 Euro

Anmeldung und weitere Infos zum Seminar

  • Alle weiteren Infos sowie das Anmeldeformular
    finden Sie auf der Website des Literaturbüros Mainz »

4 Kommentare

  1. Erst dachte ich, “was für ne Geldmacherei”, aber bei 20 bzw. 10 Euro Unkostenbeitrag ist dieser Vorwurf vermutlich nicht berechtigt. Für das Geld würde ich auch teilnehmen, vielleicht ist für Herrn T. Hamburg ja mal eine Reise wert, Mainz ist für mich leider zu weit weg. Aber wenn sowas mal im Literaturhauscafe oder so in Hamburg stattfände, wäre ich sehr angetan, einfach um sich auszutauschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein