Leif Randt: Allegro Pastell und Anna Katharina Hahn: Aus und davon – Lesen, hören, sehen

0

Leif Randt: Allegro Pastell und Anna Katharina Hahn: Aus und davon
Wolfgang Tischer empfiehlt Leif Randt: Allegro Pastell und Anna Katharina Hahn: Aus und davon

Zwei Romane auf der Höhe der Zeit: Wolfgang Tischer empfiehlt die aktuellen Bücher von Leif Randt und Anna Katharina Hahn. Hören Sie die Buchkritiken im Podcast des literaturcafe.de, oder schauen Sie sich auf YouTube das Video an.

Wird die stille Zeit des Corona-Lockdowns die Literatur verändern? Wolfgang Tischer blickt auf zwei Romane, die unmittelbar davor spielen. Alles schon von gestern? Im Gegenteil! »Allegro Pastell« und »Aus und davon« sind Romane auf der Höhe der Zeit. Hart am Klischee und dennoch fest in der Wirklichkeit verankert.

Leif Randt: Allegro Pastell – Die Ernsthaftigkeit von Game-Controllern

Leif Randt: Allegro Pastell

Als »Germany’s next Lovestory« preist der Verlag Kiepenheuer & Witsch im Klappentext den Roman »Allegro Pastell« an. Eigentlich abschreckend, wäre das Buch nicht von Leif Randt. Bereits mit »Schimmernder Dunst über Coby County« bewies der Autor, dass er ein Meister der leichten Oberfläche ist. Seine Figuren wollen wirken. Alles soll lässig und leicht aussehen und lässt nur unscharf auf die Tiefen dahinter blicken. Randt schreibt hart an der Ironie. Dichter am Schein und Sein einer neuen Lebenswirklichkeit kann kein Text kommen. Dabei klingt das Setting wie ein abgegriffenes Klischee: eine Fernbeziehung zwischen einem Webdesigner im Maintal und einer erfolgreichen Debut-Schriftstellerin, die in Berlin lebt. Doch nie wurden in einem Roman Gamecontroller und die Vor- und Nachteile verschiedener Messenger-Dienste ernsthafter behandelt.

Randt, Leif: Allegro Pastell: Roman. Gebundene Ausgabe. 2020. Kiepenheuer&Witsch. ISBN/EAN: 9783462053586

Anna Katharina Hahn: Aus und davon – Der Stoff, aus dem die Puppen sind

Anna Katharina Hahn: Aus und davon

»Der Familienroman des 21. Jahrhunderts« übertitelt der Suhrkamp Verlag den Klappentext des Romans von Anna Katharina Hahn. Erzählt wird die Geschichte von vier Generationen ausschließlich aus der Sicht von Frauen und Kindern. Die Männer haben die Familie(n) verlassen und meinen, ihr Glück anderswo zu finden. Die Schauplätze sind der Stuttgarter Osten, Stuttgart-Hedelfingen und die USA. Schwäbischer Pietismus und Amish People. Obendrein wird die älteste Geschichte aus der Perspektive einer mit Linsen gefüllten Stoffpuppe erzählt. Auch das klingt nach Kitsch und auch Hahns Roman ist nahe dran, gelegentlich drüber. Doch wir sind nicht bei Droemer Knaur oder Goldmann, und dieser Suhrkamp-Titel ist literarische Unterhaltung auf bestem Niveau. Kein Roman, der für längere Zeit im Gedächtnis bleiben wird – und dennoch die Lektüre wert.

Hahn, Anna Katharina: Aus und davon: Roman. Gebundene Ausgabe. 2020. Suhrkamp Verlag. ISBN/EAN: 9783518429198. 24,00 €  » Bestellen bei amazon.de Anzeige oder im Buchhandel

Mit diesen beiden Buchbesprechungen und -empfehlungen wagen wir ein kleines Experiment: Sie können Wolfgang Tischers Kritik im Podcast des literaturcafe.de anhören. Gleichzeitig lief jedoch eine Kamera mit, sodass man sich die Buchvorstellungen auch ansehen kann.

Hören Sie die Podcast-Folge über den Player unten auf dieser Seite. Der Podcast ist zudem auf allen Portalen wie Apple iTunes, Spotify oder Deezer zu hören und zu abonnieren.

Hier – oder direkt bei YouTube – ist das Video:

Video Thumbnail

Warum Sie Leif Randt: »Allegro Pastell« und Anna Katharina Hahn: »Aus und davon« lesen sollten

Zwei Romane auf der Höhe der Zeit: Wolfgang Tischer empfiehlt die aktuellen Bücher von Leif Randt und Anna Katharina Hahn. Hören Sie die Buchkritiken im Podcast des literaturcafe.de, oder schauen Sie sich auf YouTube das Video an. Wird die stille Zeit des Corona-Lockdowns die Literatur verändern? Wo

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein