Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 22. September 2016 | Rubrik: Literarisches Leben

Dracula – Eine Vampyrlesung tief unter der Erde

Bram Stoker: Dracula - Eine Vampyr-Lesung

Bram Stoker: Dracula – Eine Vampyr-Lesung (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Fünf Tage nach Halloween: Am Samstag, 5. November 2015 um 19 Uhr, lesen Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer wieder Bram Stokers »Dracula«. Das blutsaugende Original, das bis heute unübertroffen ist – eine fulminante Horrorstory und zwei Stunden Text, die sie atemlos zurücklassen werden.

Diesmal findet die Lesung tief unter der Erde statt: im Bergwerkstollen in Neubulach im Schwarzwald. Ob sich in diesem ehemaligen Silberbergwerk noch genügend Material für eine geweihte Kugel finden wird? Doch ein Holzpflock tut es auch. Eine Grusel-Lesung mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Das Grauen ist nah.

Immer wieder ist es verblüffend und kaum zu glauben, dass Bram Stoker den Roman 1897 geschrieben hat und die deutsche Übersetzung von Heinz Widtmann aus dem Jahre 1908 stammt. Der Aufbau der Handlung als Briefroman und die direkte Sprache wirken in keiner Weise altertümlich, sondern wie ein Horror-Thriller von heute.

Lilan Wilfart als Mina Harker und Luca Westenra, Wolfgang Tischer spricht Jonathan Harker, John Seward, Professor Abraham van Helsing und natürlich den Grafen Dracula.

Datum, Ort und Anfahrt

Ort der Lesung ist der historische Hella-Glück-Stollen des ehemaligen Silberbergwerks in Neubulach im Schwarzwald. Aufgrund der ganz besonders reinen Luft wird der Ort tief im Berg auch als Heilstollen genutzt.

Das Besucherbergwerk befindet sich in 75387 Neubulach (unweit von Calw) und ist vor Ort sehr gut ausgeschildert. In Ihrem Navi geben Sie einfach 75387 Neubulach-Ziegelbach ein. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Samstag, 5. November 2015 um 19 Uhr. Die Lesung dauert rund 2 Stunden, nach einer Stunde ist eine Pause, in der in der Stollenklause warme und kalte Getränke gereicht werden.

Warme Kleidung und Decke mitbringen

Wichtig: Bitte ziehen sie sich warm an! Im Bergwerk herrscht das ganze Jahr über eine Temperatur von ca. 8 Grad Celsius. Bringen Sie sich am besten eine Decke oder einen Schlafsack mit. Auch Mütze, Schal und Handschuhe können nicht schaden. So haben Sie es während der Lesung angenehm warm.

Karten und Infos

Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf beim Rathaus Neubulach erworben werden (Tourismus-Info im Erdgeschoss oder Tel. 0 7053 9695-10).

Veranstalter: Stadt Neubulach in Zusammenarbeit mit der Stollengemeinschaft der historischen Bergwerke Neubulach e.V.

Lassen Sie sich diesen großartigen und kraftvollen Text an diesem beeindruckenden Ort nicht entgehen!

Link ins Web

2 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *