Workshops, Preise, Diskussionen: Das literaturcafe.de auf der Frankfurter Buchmesse 2019

0

 

Logo der Frankfurter Buchmesse 2019

Mehr Vielfalt war selten: Vom 16. bis 20. Oktober 2019 ist wieder Buchmesse in Frankfurt, und das literaturcafe.de ist natürlich wieder vor Ort. Hier sind die wichtigsten Veranstaltungen auf der Frankfurt Authors Area und weitere Termine – auch wenn Sie gar nicht selbst vor Ort sind.

Auf der Frankfurt Authors Stage in Halle 3.0, K 15

Frankfurt Authors Stage (Halle 3.0 K15)

Aus der Selfpublishing Area in Halle 3.0 wird in diesem Jahr Frankfurt Authors, damit klar wird: hier geht es ums Schreiben und Vermarkten, hier geht es um die Themen, die alle Autorinnen und Autoren interessieren sollten, egal ob mit oder ohne Verlag. Zusammen mit der Frankfurter Buchmesse und den Kolleginnen und Kollegen von BoD hat das literaturcafe.de wieder zahlreiche Top-Veranstaltungen kuratiert, viele davon werden von literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer moderiert.

Eröffnung Frankfurt Authors: Spielerisch die Leser*innen erreichen

Mittwoch, 16.10.2019 10:00 – 11:00 Uhr
Seit langem – so eine Studie des Börsenvereins – konnte das Medium Buch wieder mehr Leser*innen gewinnen. Um die Zeit der Konsument*innen buhlen viele Konkurrenten: Serien, Games, Social-Media, YouTube und anderes. Wie kann sich da Lesen und das Buch behaupten? Und besser noch: Was können Autoren und Verlage von den Mechanismen und Instrumenten der Konkurrenz lernen, um Leser*innen zu gewinnen.
Alle Infos zu dieser Veranstaltung im Messekalender »

Mit:
Lars Birken-Bertsch (Frankfurter Buchmesse, Business Development Trade DACH)
Lena Falkenhagen (Computerspiele-Autorin, Schriftstellerin, Schreib-Dozentin)
Dr. Gerd Robertz (BoD, Geschäftsführer)
Wolfgang Tischer (Moderation)

Plattform-Politik und Upload-Filter: Wie Veröffentlichen und Vermarkten beeinflusst wird

Donnerstag, 17.10.2019 10:00 – 11:00 Uhr
Upload-Filter sollen Urheberrechtsverletzungen erkennen. Doch sie arbeiten nicht immer zuverlässig und verhindern gelegentlich auch den Upload legaler Inhalte. Die Inhaltsvorgaben von Plattformen, Online-Shops und Social-Media-Kanälen machen es mitunter nicht einfach, beispielsweise freizügigere Titel(bilder) zu bewerben. Was kann getan werden, um das Veröffentlichen, die Sichtbarkeit, das Marketing oder den Dialog für bestimmte Bücher hierdurch nicht einschränken zu lassen?
Alle Infos zu dieser Veranstaltung im Messekalender »

Mit:
Andrea Kock (BoD, Leitung Herstellung und Autorenservices)
Vera Nentwich (Selfpublisher-Verband, Vorsitzende)
Martina Raschke (Tolino Media, Authors Relation Manager)
Wolfgang Tischer (Moderation)

Workshop: Den perfekten Podcast produzieren

Donnerstag, 17.10.2019 13:30 – 14:30 Uhr, Frankfurt Authors Lounge (Halle 3.0, K1)
Seit 2005 existiert der preisgekröte Podcast des literaturcafe.de. Er ist einer der meistgehörten Buch- und Literaturpodcasts. Herausgeber und Moderator Wolfgang Tischer zeigt in diesem Workshop, wie man den optimalen Podcast produziert. Dabei werden alle Aspekte behandelt: Vom Sprechen über die Aufnahmetechnik, von der Post-Produktion bis zur Vermarktung.
Alle Infos zu dieser Veranstaltung im Messekalender »

Mit:
Wolfgang Tischer (literaturcafe.de, Workshopleitung)

Podcasts: Wie Verlage und Autor*innen das Medium optimal nutzen

Freitag, 18.10.2019 11:00 – 12:00 Uhr
Podcasts erleben derzeit einen Boom – auch im Buch- und Literaturbereich. Wie kann das Audio-Medium von Autor*innen und Verlagen optimal genutzt werden? Wie erreicht man die Leser*innen und welche Formate funktionieren? Wie sieht die Podcast-Produktion in der Praxis aus? Podcaster*innen und Verantwortliche aus Verlagen berichten von ihren Praxiserfahrungen.
Alle Infos zu dieser Veranstaltung im Messekalender »

Mit:
Florian Kessler (Hanser-Rauschen-Podcast, Lektor)
Karin Pfaff (Senior Manager Digital Development, Random House)
Frank Stockmann (Jetzt-Blond-Podcast, Autor)
Klaudia Zotzmann-Koch (Vienna Writers Podcast, Autorin)
Wolfgang Tischer (Moderation)

Darf ich das so schreiben? Diversität in Romanen

Samstag, 19.10.2019 11:00 – 12:00 Uhr
Diversität in Geschichten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Autorinnen und Autoren gestalten Figuren vermehrt vielfältig, um Repräsentation zu schaffen. Doch dabei stellen sich viele Fragen. Wie schreibt man über etwas, was man selbst nicht erlebt hat oder das außerhalb der eigenen Zugehörigkeit liegt? Wie stellt man authentische Darstellungen sicher, ohne unabsichtlich abwertende Beschreibungen zu verwenden, die man eventuell selbst internalisiert hat? Wie kann man Stereotype in seinen Texten vermeiden? Wo kann man Rat finden? Oder führt zu viel Rücksicht auch in die Selbstzensur? Darf man über gewisse Dinge nicht mehr schreiben? Die Diskussionsrunde gibt Einblicke und Antworten.
Alle Infos zu dieser Veranstaltung im Messekalender »

Mit:
Victoria Linnea (sensitivity-reading.de, Lektorin, Schreibcoach)
Alexandra Schwarting (Autorin)
Annika von Redwitz (Diversity Management Consultant)
Thorsten Simon ( (Moderation)

Exposé, Pitch, Vita – Die Elementarteilchen des Buchmarketings

Sonntag, 20.10.2019 11:00 – 12:00 Uhr
Was schreibst du? Worum geht es in deinem Buch? Viele Autor*innen geraten bei diesen Fragen ins Stocken, suchen nach Worten oder antworten zu ausschweifend und uninteressant. Dabei sind dies die Grundfragen, um Leser*innen, Verlage, Buchhändler*innen oder Literaturagent*innen zu begeistern. Diana Hillebrand und Wolfgang Tischer zeigen, wie die Frage kurz (Pitch) oder ausführlicher (Exposé) beantwortet werden sollte. Und auch die eigene Autor*innen-Vita sollte zum eigenen Schreiben passen.
Alle Infos zu dieser Veranstaltung im Messekalender »

Mit:
Diana Hillebrand (Schreib&Weise, Schreibcoach)
Wolfgang Tischer (literaturcafe.de)

Laudatio für den Deutschen Selfpublishing-Preis #dspp19

Deutscher Selfpublishing-Preis #dspp19

Am Freitag, 18.10.2019 13:00 – 14:00 Uhr wird im Frankfurt Pavilion auf der Agora der Frankfurter Buchmesse (Zentraler Platz in der Mitte der Hallen) der Deutsche Selfpublishing-Preis #dspp19 verliehen, der Preis für das beste selbstveröffentlichte Buch. Der Preis wird in den Kategorien Belletristik & Kinder- und Jugendbuch und Ratgeber & Sachbuch vergeben, die jeweils mit 6.000 Euro dotiert sind.
Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de gehörte in diesem Jahr zur Jury des Wettbewerbs. Er wird im Namen der Jury die Laudatio auf den Preisträger oder die Preisträgerin der Kategorie Belletristik & Kinder- und Jugendbuch halten.
Anschließend findet ab 14 Uhr auf der Frankfurt Authors Stage in Halle 3.0, Stand K 15 ein Meet & Greet statt, ab 15:30 Uhr werden die beiden Preisträger*innen aus ihren Werken lesen.
Moderatorin der Preisverleihung: Lea Kaib (Liberiarium), Bloggerin

Autorengespräche im Buchmesse-Podcast des literaturcafe.de

Der Podcast des literaturcafe.deIm Jahre 2006 hat das literaturcafe.de den 1. Buchmesse-Podcast direkt aus Frankfurt produziert. Daher gibt es im Podcast-Boomjahr 2019 wieder einige Podcast-Folgen mit Autorengesprächen zu hören. Diese werden im Podcast des literaturcafe.de zu hören sein. Ideal für alle, die die Messe nochmal nachhören wollen oder nicht nach Frankfurt kommen können. Geplant sind Gespräche mit Juan Moreno, der in »Tausend Zeilen Lüge« darüber berichtete, wie er Claas Relotius als Lügner und Hochstapler überführte, mit Martin Sonneborn, Europaabgeordneter DER PARTEI und Isabel Bogdan, die nach dem Erfolg von »Der Pfau« jetzt den Roman »Laufen« geschrieben hat. Ebenfalls zu hören: John Strelecky, Autor der Bestseller rund um »Das Café am Rande der Welt«.

Baden-Württemberg im Bild: Die Ideentanke

Die Ideentanke Baden-Württemberg

Und nicht zuletzt wird es auch wieder etwas zu sehen geben, denn Wolfgang Tischer wird im Auftrag der MFG Medien- und Filmgesellschaft wie in den Vorjahren die Ideentanke porträtieren, den Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg. Ab dem Messe-Donnerstag wird der Film auf YouTube und hier im literaturcafe.de zu sehen sein.

Terminwunsch? E-Mail!

Das literaturcafe.de ist nicht mit einem eigenen Stand auf der Messe zu finden, doch wer sich mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de treffen möchte, der schreibe eine E-Mail an redaktion(at)literaturcafe.de mit dem Betreff »Termin auf der Buchmesse 2019«.

Sehen wir uns auf der Messe?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein