Die Jury hat entschieden: Das beste Gedicht des 1. Twitter-Lyrik-Wettbewerbs von literaturcafe.de und bod.de steht fest

8

Die Jury des 1. Twitter-Lyrik-Wettbewerbs von literaturcafe.de und BoD hat entschieden, den Preis für das beste Gedicht an Nuscha Ferber (@Nanuscha) zu vergeben.

es ist kristallklar und still/ein Kreuz, ein Zaun,/die Spitzen pietätvoll zugeschneit/während Elstern/auf einem Hasen sitzen/und fressen

Die ausführliche Jurybegründung und weitere Infos unter www.twitter-lyrik.de »

8 Kommentare

  1. […] Kommentare, Tweets und Diskussionen im Netz – der Twitter-Lyrik-Wettbewerb von BoD und dem literaturcafe.de ist nicht nur bei der Twitter-Gemeinde auf großes Interesse gestoßen. Gewonnen hat Nuscha […]

  2. Es gibt es durchaus (berechtige?) kritische Stimmen, was den Großteil der “Kakophonie” innerhalb lyrischer Experimente über das relativ neue Medium Twitter betrifft. Doch ob diese Experimente eher das “Infinite-Monkey-Theorem” oder ob hier wirklich Kunst ensteht mag ich nicht beurteilen… ;-) Ich persönlich finde empfinde das als gute Idee und hoffe, dass dies nicht die letzte Aktion dieser Art gewesen ist.

  3. ich sag es mal um missverständnisse weiträumig zu umfahren usw., es sollte keine kritik an der idee eines twitteratur-wettbewerbes sein, die find ich gut. ich wunder mich nur immer was so geschrieben wird in diesem internet. und wie dieses buch mit den gedichten dann wohl aussehen mag…

  4. Gratulation!
    Eine was die Lyrik angeht verdiente Gewinnerin –
    Aber hat sie überhaupt schon mitbekommen, dass sie gewonnen hat?
    Eigentlich schade, dass eine Nicht-Twittererin gewonnen hat.
    Ein Account mit nur einem Tweet! Schade!
    Spricht wohl nicht für uns Viel-Twitterer

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein