Anzeige
Anzeige
Startseite Schlagworte Lektorat

Lektorat

Lesetipp: Wie gehen Textverarbeitungen mit Word-Dateien um?

Nicht jeder arbeitet mit Microsoft Word. Es gibt alternative Textverarbeitungen wie LibreOffice Writer, Pages oder Papyrus. Doch alle werben damit, dass sie dennoch das DOCX-Format von Word beherrschen. Aber wie gut können sie das? Die Zeitschrift c’t hat es getestet.

Büchermachen III: Das Lektorat – Was machen die eigentlich?

Unregelmäßig und immer am Samstag berichtet der Lektor, Verleger und Literaturagent Vito von Eichborn über das Büchermachen. Es geht ihm nicht um Theorien, sondern um das Handwerk auf dem Weg zur »Ware Buch«. Er redet...

Narrativa: Lektorin Lisa Kuppler über Probleme beim Präsens

Das Präsens ist beliebt. Insbesondere unterhaltende Frauenliteratur wird heutzutage gerne in der Jetzt-Zeitform erzählt. Bekanntestes Beispiel ist »50 Shades of Gray«, doch auch in »Die Tribute von Panem« schildert die Ich-Erzählerin Katniss ihre Abenteuer ohne...

Markus Naegele im Gespräch: Lektorieren, verlegen, Leser finden

Literatur braucht Rọck 'n' Roll! Davon ist Markus Naegele überzeugt. Als Cheflektor beim Heyne Taschenbuch Verlag konzipierte er sehr erfolgreich die Reihe Heyne Hardcore. Heute verantwortet er als Verlagsleiter den Bereich Heyne Core, der sich...

Florian Kessler: Lektorat und Literatur – Was ist ein gutes Buch?

Florian Kessler ist seit 2015 Lektor beim Hanser Verlag. Unter dem schönen Titel »Lassen Sie mich durch, ich bin Arztsohn« beklagte er Anfang 2014 den Zustand der deutschen Literatur und Literaten in einem Artikel in der...

Wie finde ich einen Lektor? Was ist TWENTYSIX? Self-Publishing-Podcast 2015 – Folge 1

Der erste Tag der Frankfurter Buchmesse 2015 ist rum, und die erste Folge des Selfpublishing-Podcasts ist online. Darin spricht Wolfgang Tischer mit Friederike M. Schmitz vom Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VfLL) darüber, wie...

Seminar-Tipp für Autoren: E-Books lektorieren und publizieren

Ein erfolgreicher Self-Publisher würde nie auf ein professionelles Lektorat verzichten. Wie man einen guten Lektor findet, darüber hat sich literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit André Hille unterhalten. Ende November 2013 bieten André...

Self-Publishing: Wie finde ich den richtigen Lektor?

Ein Lektorat muss sein. Fragt man erfolgreiche Selfpublisher, wozu sie auf jeden Fall raten und wofür man Geld ausgeben sollte, so steht das Lektorat an erster Stelle. Wer bei einem Verlag veröffentlicht, bekommt einen Lektor zugewiesen...

Ina Fuchshuber über die Autorenplattform Neobooks des Droemer Knaur Verlags – Buchmesse-Podcast 2010

Online-Veröffentlichungsplattformen im Internet, die potentiellen Autoren Ruhm, Ehre, hohe Verkaufsmargen und den Weg ins gedruckte Buch versprechen, erleben derzeit einen Boom. Seit der Buchmesse gehört neobooks.com dazu. Auch hier haben Autoren die Möglichkeit, ihre Romanmanuskripte einzustellen...

Outsourcing im Lektorat: Droemer Knaur geht mit neobooks neue Wege

Seit einiger Zeit bekommen Autoren, die ihr Manuskript an den Verlag Droemer Knaur schickten, selbiges wieder zurück. Nicht mit dem üblichen Standard-Absageschreiben, sondern mit der Bitte, es doch auf der neuen Bewertungsplattform neobooks einzustellen, die...

Wie schreibe ich ein Exposé? – Zu Besuch bei der Text-Manufaktur Leipzig

Das Manuskript ist fertig und es beginnt die Verlagssuche. Neben der Frage, an welche Verlage man den Text schicken sollte, steht die nach der Form an zweiter Stelle. Wie bringe ich den Lektor dazu, dass...

Literaturagentur von Werneke: seriös oder nicht?

Gesucht wird der Literaturagent Friedr. Wilh. von Werneke. Der Mann mit den abgekürzten Vornamen betreibt scheinbar eine Literaturagentur in Berlin, und es existieren nachweislich eMails, die seinen Namen tragen. Es gibt sogar eine Homepage, auf...

So erkennen Sie dubiose Literaturagenten, Literaturagenturen und Zuschussverlage

Die Tricks, wie dubiose Verlage und Literaturagenten an das Geld gutgläubiger und naiver Autoren kommen wollen, sind raffinierter geworden. Da entpuppt sich beispielsweise der professionell und ganz im Sinne der Autoren agierende Agent plötzlich als...

Betrügerische, inkompetente und amateurhafte Literaturagenten

Durch einen Hinweis in Erics Weblog sind wir auf eine überaus informative Webseite zum Thema Literaturagenten aufmerksam geworden, deren Lektüre wir mit Nachdruck empfehlen. Einziger Nachteil: die Seite stammt von der »Science Fiction and Fantasy...

Rodja Smolny und Lindbergh & Well: Tipps für betroffene Autorinnen und Autoren

Das literaturcafe.de sprach mit Rechtsanwalt Wolfgang Schimmel vom Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di Rodja Smolny trat als Literaturagent einer angeblich aus Schweden stammenden Agentur Lindbergh & Well auf. Er schrieb offenbar Hunderte von unbekannten Autoren...