Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

 

 

Nachtweinzeit
Irene Kieker

Wenn der Niklaus, nussbesackt,
schokomarzipanverpackt,
in den Kaufregalen steht,
wenn's für den, der portemonait,
Sonderangebote schneit -
dann, ja, dann ist Weihnachtszeit.

Wenn der Mensch schneematschig glitscht,
durch den Markt, der weihnachtskitscht,
wo man gern ihm fresskredenzt,
was speckbackig dauerglänzt
und ihn nicht diätkasteit -
dann, ja, dann ist Weihnachtszeit.

Wenn die Hausfrau properputzt,
Räume sagrotanentschmutzt,
ajaxt umweltunverdünnt,
ihre Wohnung tannbegrünt,
zimtgebäckt ihr Backbleich weiht -
dann, ja, dann ist Weihnachtszeit.

Wenn, erwartungshochverkeilt,
heiligabendlich man weilt
und gemeinsam knödelt, suppt
(mancher sich als Lump entpuppt)
kommt's, dass Wort an Wort sich reiht -
das, auch das ist Weihnachtszeit.

Wenn der Funk zwar jingle-bellt,
's Haus sich lichterkettend hellt,
doch, geschenkeprogrammiert,
manch Genosse randaliert,
im unheil'gen Abendstreit -
dann, ja, dann ist Nachtweinzeit.

 

 

 

© 2004 by Irene Kieker. Unerlaubte Vervielfältigung oder
Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

ZurückSeitenanfangWeiter