Anzeige
Startseite Literarisches Leben Veranstaltungstipp: Das Literarische Buchhandelsquartett auf den Stuttgarter Buchwochen

Veranstaltungstipp: Das Literarische Buchhandelsquartett auf den Stuttgarter Buchwochen

Die Bücher des Literarischen Buchhandelsquartetts

Die Veranstaltung ist zum heimlichen Highlight des Stuttgarter Literaturlebens geworden: Zum viertem Mal findet am 21. November 2019 das Literarische Buchhandelsquartett statt. Vier Buchhändlerinnen und Buchhändler diskutieren über ihre Lieblingsbücher, moderiert von literaturcafe.de-Chef Wolfgang Tischer.

Mittlerweile kann man von einer Tradition sprechen, denn der Landesverband Baden-Württemberg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels hat wieder vier Buchhändlerinnen und Buchhändler zu den Buchwochen im Haus der Wirtschaft eingeladen, um über ihre Lieblingsbücher zu diskutieren.

  • Sabine Brauer-Seiffert von der Buchhandlung Seiffert führt uns zum Bienenzüchten in die Eifel. Als Frau Brauer-Seiffert den Titel für den Abend vorgeschlagen hat, war noch nicht klar, dass Norbert Scheuer mit »Winterbienen« auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stehen wird (C. H. Beck Verlag). Schauen wir also mal, ob die Kolleginnen und der Kollege das Buch auch preisverdächtig finden werden.
  • Wir besteigen die Außenborder und bewegen uns durch die Sumpf- und Marschlandschaft North Carolinas in den 1950er- und 60er-Jahren. Beate Hiller von Buch im Süden bringt Delia Owens’ »Der Gesang der Flusskrebse« mit, aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann (hanser blau).
  • Thomas Koch von inside books ist Fan des Buches »Das Siebte« des französischen Autors Tristan Garcia, das gleich in mehreren Leben und mehreren Frankreichs spielt und von Birgit Leib übersetzt wurde (Wagenbach Verlag).
  • Und mit Ulrike Sander von der Osianderschen Buchhandlung geht es dann zum Bücher restaurieren nach Armenien. Ihr Titel ist »Hier sind Löwen« von Katerina Poladjan (S. Fischer).

In einer Abschlussrunde gibt es zudem vier weitere Buchtipps von der Runde.

Das Literarische Buchhandelsquartett auf den Stuttgarter Buchwochen
Donnerstag, 21. November 2019 um 19:30 Uhr
Moderation: Wolfgang Tischer, literaturcafe.de
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ort: Buchcafé im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Der Eintritt ist frei!
Weitere Infos zur Veranstaltung unter buchwochen.de »

Weiterer Buchwochen-Tipp:
Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer lesen »Isländische Märchen und Sagen«

Der faszinierende Märchen- und Sagenschatz Islands, jener wilden Insel aus Feuer und Eis, deren urwüchsige Landschaften noch heute von Göttern und Feen, Dämonen und Trollen bevölkert scheinen, speist sich vor allem aus der herben skandinavischen Mythologie. Neben den oft düster-bedroh­lichen Motiven und Gestalten vieler Sagen finden sich auch Geschichten, die an das traditionelle europäische Zaubermärchen mit seinen magischen Verwandlungen erinnern.
Die beiden Sprecher Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer tragen eine Auswahl der schönsten und eindrucksvollsten isländischen Sagen und Märchen vor. Island ist das diesjährige Gastland der Stuttgarter Buchwochen.

Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer lesen isländische Märchen und Sagen
Samstag, 30. November 2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ort: Buchcafé im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Der Eintritt ist frei!
Weitere Infos zur Veranstaltung unter buchwochen.de »

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein