Anzeige
Anzeige
StartseiteBuchkritiken und TippsTrend mit Nostalgie: Der Jane-Austen-Escape-Room »Flucht zu Mr. Darcy«

Trend mit Nostalgie: Der Jane-Austen-Escape-Room »Flucht zu Mr. Darcy«

Flucht zu Mr Darcy

Escape Rooms sind im Trend. Der Coppenrath Verlag hat diesen Trend literarisch umgesetzt und ein liebevoll gestaltetes Buch herausgebracht. Die Handlung lehnt an Jane Austens Klassiker »Stolz und Vorurteil« an. Der Leser bzw. Spieler hilft Elizabeth Bennet auf der »Flucht zu Mr. Darcy« durch das Lösen von Rätseln , sodass ihre Liebesgeschichte – wie im Roman – ein Happy End bekommt.

Bei Exit Games (auch Escape Games oder Escape Rooms genannt) handelt sich ursprünglich um ein Spiel, bei dem die Teilnehmer aus einem Raum entkommen müssen, in dem sie eingeschlossen sind. Um ihrem Ziel näher zu kommen, müssen die Teilnehmer Hinweisen folgen und verschiedene Logikrätsel lösen. Manchmal gibt es ein Zeitlimit.

Escape Rooms gibt es live, also richtige Räume, in denen sich die Spielergruppe einsperren lässt. In den meisten Städten Deutschlands kann man Escape Rooms buchen, was als Team-Event oder Aktivität für eine Geburtstagsfeier gern gemacht wird.

Natürlich gibt es Escape Rooms auch virtuell als Computerspiel. Oder als Brettspiele. Oder als Bücher.

Der im Februar 2022 im Coppenrath Verlag erschiene Jane-Austen-Escape-Room hat literarischen Bezug. Die Handlung lehnt an Jane Austens Klassiker aus dem 19. Jahrhundert »Stolz und Vorurteil« an. In diesem Fall geht es nicht um die Flucht aus einem verschlossenen Raum, sondern um die »Flucht zu Mr. Darcy«.

Erdacht hat sich die Geschichte Judith Pfeiffer-Ley. Die Illustrationen stammen von der niederländischen Künstlerin Marjolein Bastin.

Flucht zu Mr. Darcy

Die Leser bzw. Spieler tauchen in die Welt von Jane Austens bekannten Romanfiguren ein. Elizabeth Bennet, die das Opfer einer Intrige geworden ist, will ihren gesellschaftlichen Ruf wiederherstellen und Mr. Darcy zurückgewinnen. Der Leser bzw. Spieler hilft Elizabeth Bennet durch das Lösen von Rätseln auf der »Flucht zu Mr. Darcy«, sodass ihre Liebesgeschichte – wie im Roman – ein Happy End bekommt.

Hat man ein Rätsel gelöst, kann man umblättern und den nächsten Teil der Geschichte lesen, auf den das nächste Rätsel folgt. Die Rätsel und Aufgaben sind mit ein wenig Logik und Kreativität nicht allzu schwer zu lösen, jedoch muss man sich konzentrieren. Sollte man nicht weiterkommen, findet man im Anhang Tipps oder die Lösungen.

Das Geschenkbüchlein vom Coppenrath Verlag ist vor allem eines: liebevoll gestaltet. Die Geschichte rund um Jane Austens Roman sowie die einzelnen Rätsel bis zum Ziel sind durchdacht und detailreich gestaltet. Das Buch lebt besonders von den wunderschönen Illustrationen auf jeder einzelnen Seite.

Flucht zu Mr Darcy

Die »Flucht zu Mr. Darcy« vereint Knobeln mit Lektüre. Und das Buch vereint den Trend des Exit Games im weiteren Sinne, also des Rätseln, um im Rahmen einer Geschichte zur Lösung zu kommen, mit der nostalgisch-romantischen Welt von Jane Austen.

Wenn man zur Lösung der Rätsel auf die Seiten im Buch schreibt, diese herausreißt oder zerschneidet und das Material im Anhang benutzt, kann man das Spiel leider nur einmal spielen. Doch man liest ja auch die meisten Bücher, die man besitzt, nur einmal. Und 13 Euro sind für ein so liebevoll gestaltetes, gebundenes Buch nicht zu viel Geld, sodass man es zum Verschenken auch nochmals kaufen kann.

Juliane Hartmann

Judith Pfeiffer-Ley; Marjolein Bastin (Illustrator); Stefanie Bartsch (Designer): Flucht zu Mr. Darcy: Der Jane-Austen-Escape-Room. Gebundene Ausgabe. 2022. Coppenrath. ISBN/EAN: 9783649641612. 13,00 €  » Bestellen bei amazon.de Anzeige oder im Buchhandel

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein