In eigener Sache: Self-Publishing-Seminar von buchreport.de

1

Die Referenten und Diskutanten (v.li.): Wolfgang Tischer, Jan F. Wielpütz, Zoe Beck (©Victoria Tomaschko) und Tina Folsom Das Branchenmagazin Buchreport veranstaltet am 15. Mai 2013 um 14 Uhr ein web-basiertes Seminar zum Thema »Selfpublishing«. An der 90-minütigen Veranstaltung kann man bequem vom Büro aus oder von daheim teilnehmen, benötigt wird nur ein aktueller Webbrowser. Wer keine Lautsprecher oder kein Headset am PC hat, kann parallel per Telefon mithören und mitdiskutieren.

Zielgruppe des sogenannten »Webinars« sind Mitarbeiter aus Verlagen (Programm, Vertrieb, E-Book, Unternehmensentwicklung), Selfpublisher, Journalisten mit E-Book-Ambitionen und alle Interessierten.

Anders als bei den Seminaren des literaturcafe.de geht es bei der Buchreport-Veranstaltung nicht um eine Anleitung zum Selbstverlegen. Vielmehr zeigen vier Referentinnen und Referenten, wie Selfpublishing die Strukturen der Buchbranche verändert, wie sich Verlage in diesem Wettbewerb profilieren können – und es zeigt  Erfolgsrezepte von Selfpublishern.

Den Anfang in der Referentenriege macht Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de. Er zeigt, wie sich das Selbstverlegen in den letzten beiden Jahren entwickelt und verändert hat und welche unterschiedlichen Motivationen Selfpublisher antreiben. Selbstverleger sind zu einer Konkurrenz für Verlage geworden und sollten nicht länger belächelt werden. Leider haben dies noch immer nicht alle Verlage bemerkt. Tischer zeigt, was Verlage tun können, um den Konkurrenzkampf aufzunehmen. Das Beharren auf dem Credo »Verlag steht für Qualität« wird da bei weitem nicht ausreichen.

Jan F. Wielpütz leitet zusammen mit Ann-Kathrin Schwarz die Bastei Lübbe Academy. Hier begegnet man Autoren und solchen, die es werden wollen, mit einem ganz anderen Ansatz, indem man sie aus- und weiterbildet. Über die Strategie von Bastei Lübbe wird Jan F. Wielpütz im Webinar berichten.

Die Autorin Zoë Beck war Autorin bei Bastei Lübbe und wechselte zu Heyne. Sie schreibt u. a. erfolgreiche Krimis. Zusammen mit Jan Karsten, Kirsten Reimers und Thomas Wörtche hat sie nun mit Culturbooks.de einen eigenen E-Book-Verlag gegründet. Sie wird im Seminar erläutern, warum für sie Selfpublishing nicht der richtige Weg ist.

Die aus Deutschland stammende Autorin Tina Folsom gehört zum Kreis der »Kindle-Millionäre«, hat also über Amazons Plattform über 1 Millionen E-Books verkauft – und sie ist Selfpublisherin. Folsom schreibt ihre Bücher auf Englisch für den US-Markt, jedoch sind sie mittlerweile auch auf Deutsch verfügbar. Im Seminar wird die Autorin über ihren Erfolg als Selbstverlegerin berichten und Tipps für andere Selfpublisher geben.

Die Anmeldung zum »Webinar« am 15. Mai 2013 ist via buchreport.de möglich. Die Gebühren betragen 49 Euro für buchreport-Abonnenten und 69 Euro für Nicht-Abonnenten.

Link ins Web:

  • Weitere Infos zum Selfpublishing Webinar des Buchreport und Anmeldung

1 KOMMENTAR

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Nemen ein