Reimer Gronemeyer: Sterben in Deutschland – Buchmesse-Podcast 2007

0

gronemeyer.jpgTod und Sterben findet in Deutschland fast ausschließlich in den Medien statt, sei es in Spielfilmen oder Nachrichtensendungen. Real werden wir selten damit konfrontiert. 80% der Bundesbürger wollen daheim im Kreise der Familie ihr Leben beenden, tatsächlich sterben die meisten jedoch in Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Und die Familie gibt es ohnehin nicht mehr: 50% der Menschen über 85 leben allein.

Reimer Gronemeyer, Professor der Soziologie an der Uni Gießen, gibt in seinem neuesten Werk »Sterben in Deutschland« einen umfassenden Überblick über das Sterben. Ein Thema, das einen weiten Bogen aufspannt: von der humanen Sterbebegleitung in Hospizen bis hin zur kritischen Frage der Euthanasie.

Gronemeyer, Reimer: Sterben in Deutschland: Wie wir dem Tod wieder einen Platz in unserem Leben einräumen können. Gebundene Ausgabe. 2007. Fischer, S. ISBN/EAN: 9783100287120
Gronemeyer, Reimer: Sterben in Deutschland: Wie wir dem Tod wieder einen Platz in unserem Leben einräumen können. Taschenbuch. 2015. FISCHER Taschenbuch. ISBN/EAN: 9783596309344. 19,99 €  » Bestellen bei amazon.de Anzeige oder im Buchhandel
Gronemeyer, Reimer: Sterben in Deutschland: Wie wir dem Tod wieder einen Platz in unserem Leben einräumen können. Kindle Ausgabe. 2015. FISCHER Digital. 14,99 €  » Herunterladen bei amazon.de Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here