Podcast: André Hille über das Schreiben und »Das Rauschen der Nacht«

0
André Hille (links) im Gespräch per Zoom mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de
André Hille (links) im Gespräch via Zoom mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de

In seiner Textmanufaktur zeigt er anderen, wie man besser schreibt. Als Literaturagent vermittelt er Manuskripte. Jetzt hat André Hille seinen ersten eigenen Roman geschrieben. Ein Podcast-Gespräch über »Das Rauschen der Nacht«.

»Ich bin Literaturmensch durch und durch«, sagt André Hille. »Seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Literatur.«

Selbst Texte geschrieben hat André Hille schon immer. Nach dem Germanistikstudium arbeitet er zunächst als Programmleiter und Lektor in einem kleinen Verlag, bevor er die Autorenschule »Textmanufaktur« gründete. Es war zu einer perfekten Zeit, als in Deutschland der Bewusstseinswandel einsetzte, dass Schreiben mehr ist als nur Begabung und Inspiration. Zusammen mit anderen hochkarätigen Dozentinnen und Dozenten unterrichtet André Hille das Schreiben, verfasste den Ratgeber »Titel, Pitch und Exposé« und organisiert die Konferenz »Narrativa«.

Hille wurde zudem zum Literaturagenten und vermittelt zusammen mit seiner Kollegin Dorothee Schmidt Manuskripte an Verlage.

Als man noch in Cafés lesen konnte: Das Rauschen der Nacht
Als man noch in Cafés lesen konnte: Das Rauschen der Nacht

Vor rund drei Jahren konzentrierte er sich mehr auf die unternehmerischen Tätigkeiten und trat als Dozent und Literaturagent etwas zurück. So entstand wieder mehr Raum für das eigene Schreiben. »Es war nie weg, ist immer da gewesen«, sagt Hille im Gespräch.

André Hille, der in der Vergangenheit eher kürzere Texte schrieb, hat nun seinen ersten eigenen Roman veröffentlicht: »Das Rauschen der Nacht«, erschienen im Blessing Verlag.

Bewusst hat sich André Hille für den Roman eine vertraute Situation ausgesucht: Ein glücklich verheirateter Familienvater mit zwei Kindern ist ins neue Einfamilienhaus aufs Land gezogen. Doch dann bricht beruflich und privat vieles über ihn herein und sein bisheriges Leben wird fundamental infrage gestellt.

Mit Schutzumschlag: Das Rauschen der Nacht von André Hille
Mit Schutzumschlag: Das Rauschen der Nacht von André Hille

Im Podcast des literaturcafe.de erzählt André Hille über die Entstehung des Buches und das Schreiben des Romans. Wir erfahren, warum statische Figuren in einen Roman kein Potenzial haben und warum es so wichtig ist, für den Text den richtigen Ton zu finden.

Zudem blicken wir mit dem Schreibtrainer und Literaturagenten André Hille auf die aktuelle Situation im Buchmarkt.

Hören Sie das ausführliche Gespräch im Podcast des literaturcafe.de über den Player unten auf dieser Seite. Der Podcast ist zudem auf allen Portalen wie Apple iTunesSpotify oder Deezer zu hören und zu abonnieren. Viel Spaß beim Hören!

Hille, André: Das Rauschen der Nacht: Roman. Gebundene Ausgabe. 2020. Karl Blessing Verlag. ISBN/EAN: 9783896676542. 22,00 €  » Bestellen bei amazon.de Anzeige oder im Buchhandel
Hille, André: Das Rauschen der Nacht: Roman. Kindle Ausgabe. 2020. Karl Blessing Verlag. 17,99 €  » Herunterladen bei amazon.de Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein